Zugmaul Antischlinger?

Reifen, Achse, Deichsel, Bremse, Beleuchtungseinrichtung, TÜV, StVO, Versicherung
Hephaistos
Beiträge: 356
Registriert: 09.09.2019, 18:30
Wohnort: Murgtal

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Hephaistos » 16.10.2019, 18:42

Norbert ETC 420 hat geschrieben:
16.10.2019, 18:29
Die max. Höchstgeschwindigkeit des Gespanns und das ges. Zuggewicht ist im Fahrzeugschein eingetragen. STVO. Meine Frage: Ist die deutsche STVO für mich in Frankreich bindend?
Die Papiere sind EU-Standard, und da stehn als zulässige Höchsgeschwindigkeit 100 Sachen beim WoWa drin.

Ich hab meinen CADDY um 70 kg ablasten lassen, damit ich mit 1200 kg altem WoWa am Haken 3490 kg ZZGG habe.
Dann gilt zumindest in DE das Zuastzschild mit dem LKW nicht mehr für mich.

Leider hat der neue TRoll 1300 kg.
Troll 530 "Océane" & VW Caddy 4-motion 2.0 tdi

Roman
Beiträge: 15395
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Roman » 16.10.2019, 19:22

So entstehen Foren-Gerüchte. Für die geänderte Straßenverkersordnung in Frankreich hast du bestimmt einen Link? Ich finde nur die alten Regeln, nachdem für Gespanne unterhalb von 3.5 t erlaubtem Zuggesamtgewicht auf Franz. Autobahnen 130 gelten. Wenn die deutschen Papiere EU-Standard entsprechen, dann fehlt da wohl die 100 km/h Bergrenzung. Ich hab nagelneue, da steht nichts von drin. Zumindest letztes Jahr schien sich kaum ein Franz. Gespann an - was denn? - gehalten zu haben, besonders nicht die mit eindeutig mehr als 3.5 t, meist dicke SUV oder Transporter mit dickem Koffer hintendran, die zogen nämlich lässig an uns vorbei, als wir schon 120 fuhren.

Natürlich gilt die deutsche Straßenverkehrsordnung nicht in Frankreich, auch die 100er Ausnahmeregelung nicht. Heißt, Züge über erlaubten 3.5 t dürfen nur 90 fahren.

Wenn der Wagen nur bis 100 km/h zugelassen ist, dann darf man mit ihm auch in Frankreich nicht schneller fahren. Das steht dann in den Papieren.
Achte immer auf den Horizont!

Hephaistos
Beiträge: 356
Registriert: 09.09.2019, 18:30
Wohnort: Murgtal

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Hephaistos » 16.10.2019, 20:13

Also gilt in Frankreich für Gespanne unter 3,5 Tonnen weiterhin Tempo 130........

Wenn ihr Ärger mit der Gendarmerie kriegt, schickt ihr die Rechnung an den Roman............

Na, ich diskutier das jetzt nicht mehr zu Ende, ich ruf vorm nächsten Urlaub (Frankreich, was sonst) bei der Gendarmerie an und frag mal nach.
Troll 530 "Océane" & VW Caddy 4-motion 2.0 tdi

Roman
Beiträge: 15395
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Roman » 16.10.2019, 20:25

Da dein Wagen ja eh nur bis 100 km/h zugelassen ist, kannst du dir das ja fast sparen. Oder wie schnell dürfen denn jetzt deiner Meinung nach Gespanne in F fahren? 90, 100?
Achte immer auf den Horizont!

Roman
Beiträge: 15395
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Roman » 16.10.2019, 20:30

Was man hier so liest über die Laufeigenschaften der neuen Tourings und die Wirkung einer ASK scheint eine Zulassung bis maximal 100 km/h auch plausibel.
Achte immer auf den Horizont!

Norbert ETC 420
Beiträge: 1173
Registriert: 19.11.2007, 16:09
Wohnort: im Westen NRW

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Norbert ETC 420 » 16.10.2019, 20:37

Ich stelle den Abstandstempomaten auf 100 Km/h ein. :wink:
Grüße vom Niederrhein NRW

Gertrud & Norbert ETC420 mit Caddy_Troll unterwegs

Henk
Beiträge: 954
Registriert: 17.09.2007, 14:06
Wohnort: Vinkel (NL)

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Henk » 16.10.2019, 21:07

"..... Die Papiere sind EU-Standard, und da stehen als zulässige Höchstgeschwindigkeit 100 Sachen beim WoWa drin."

In NL gibts keine Papiere, also fahre ich in F wie die Franzosen ........???
Groetjes,
Henk

dritter und letzter Eigner von Familia 310 GT von 2002

upsma
Beiträge: 6649
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von upsma » 16.10.2019, 21:19

...das was der Hersteller! Im Vorwege für sein Fahrzeug zugelassen hat :wink:
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

Henk
Beiträge: 954
Registriert: 17.09.2007, 14:06
Wohnort: Vinkel (NL)

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Henk » 16.10.2019, 21:30

Wo bekomme ich diese Wissenschaft?
Groetjes,
Henk

dritter und letzter Eigner von Familia 310 GT von 2002

Eribaba ETC 417
Beiträge: 2270
Registriert: 07.08.2008, 15:58
Wohnort: Wiederholungskölner... ;-)

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Eribaba ETC 417 » 16.10.2019, 22:09

cailin hat geschrieben:
16.10.2019, 18:08
auf der Autobahn darf man mit Gespann unter 3,5T aber 130 Km/h fahren..

Mit Berlingo und der Tritonette hab ich das auch mal ausprobiert.. ging.. aber 120 Km/ H war deutlich angenehmer..

Mit dem Floh war es jetzt ein Langer Weg bis wir wieder beim Entspannten Fahrgefühl waren..
Leute...!
Jetzt bleibt doch mal auf dem Teppich! (Ned auf m Debbich!! :wink: )
Wie schnell Euer Wohni höchstens fahren darf steht im Fahrzeugschein/ Zulassungsbescheinigung! Und da steht bei bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit bei unsren Tourings normalerweise 100km/h :!: Das heißt: Für eine höhere Geschwindigkeit sind sie nicht geprüft und daher auch nicht vom Hersteller zugelassen. Das heißt also, das ganze liegt in der StVZO! Damit ist völlig wurscht, wie die Regelung in anderen Ländern ist. Das Fahrzeug darf als solches nicht schneller gefahren werden! Feddiiiiig! :mrgreen: :idea: :!:

das mag in Fronkraisch, oder sonst wo, erstmal niemanden interessieren... Bloß wenn es Blechkaltverformung vielleicht noch mit Personenschaden gibt und der fiese Sachverständige von der Versicherung kommt, ... dann seid Ihr ziemlich ge*rscht :!:

Oh, man und ich hatte mir geschworen dazu nix mehr zu schreiben! Also dann, ab jetzt... :XMAS: :lol: 8)
Maat et jot un schwenk´ d´r Hoot!
Gruß,
Chris


Besser sechs Sterne, als bloß vier Ringe... :mrgreen:
Subaru XV Bild
Hängt der Mensch am Touring, freut sich der Touring..
Hängt der Touring am Auto, freut sich der Mensch! :ALAAF:

Roman
Beiträge: 15395
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Roman » 17.10.2019, 05:54

Bei mir stand und steht nix von 100 km/h.
Achte immer auf den Horizont!

Feger ETC 421
Beiträge: 5024
Registriert: 24.01.2008, 19:09
Wohnort: Rheda

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von Feger ETC 421 » 17.10.2019, 06:09

Hephaistos hat geschrieben:
16.10.2019, 18:42

Ich hab meinen CADDY um 70 kg ablasten lassen, damit ich mit 1200 kg altem WoWa am Haken 3490 kg ZZGG habe.
Dann gilt zumindest in DE das Zuastzschild mit dem LKW nicht mehr für mich.
Lieber Chris.

Könntest Du hierzu bitte ne qualifizierte Aussage machen?
Meiner Meinung können mir Verkehrsschilder mit nem Lkw Logo bei nem Pkw als Zugwagen egal sein....

Gruß, der Feger
Neuerdings unterwegs mit einem Dethleffs Tourist HD 460 V
In Touringsprache könnte er ein "Titan lmt" sein

trolloholic
Beiträge: 3398
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von trolloholic » 17.10.2019, 06:24

Feger ETC 421 hat geschrieben:
17.10.2019, 06:09
Hephaistos hat geschrieben:
16.10.2019, 18:42

Ich hab meinen CADDY um 70 kg ablasten lassen, damit ich mit 1200 kg altem WoWa am Haken 3490 kg ZZGG habe.
Dann gilt zumindest in DE das Zuastzschild mit dem LKW nicht mehr für mich.
Lieber Chris.

Könntest Du hierzu bitte ne qualifizierte Aussage machen?
Meiner Meinung können mir Verkehrsschilder mit nem Lkw Logo bei nem Pkw als Zugwagen egal sein....

Gruß, der Feger
@Feger
dachte, das wäre Mike nicht Chris?
Kann sein, er hat seinen Caddy als LkW zugelassen.
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

mikegold
Beiträge: 3537
Registriert: 22.01.2011, 21:01
Wohnort: 0711

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von mikegold » 17.10.2019, 06:32

Roman hat geschrieben:
16.10.2019, 17:54
Ich kann beim 78er Troll auch keine Notwendigkeit für eine ASK entdecken. Mehr als sauber hinterherlaufen bei 120 km/h in Frankreich geht nicht. Und ich fahre nur deshalb nicht dauerhaft 130, weil mir das solo schon zu schnell ist. Bei 40 Jahre alten Gummifedern und Stoßdämpfern ungeklärten Alters. Die Laufeigenschaften müssen sich in den Jahren massiv verschlechtert haben.
Ja. was ist los mit den neuen Tourings?
Hatte nie Probleme mit unserem 78er Triton, den ich über die Jahre mit Xantia, Golf 4, Peugeot 307 und jetzt mit Sportsvan (bisher beste Zugmaschine) gezogen habe.
Dieses Jahr im Languedoc Richtung Spanien bei Beziers - thermische Böen von der Seite bei 43 °C Grad - die Autobahn voller leere, spanischer Gemüselaster, die alle durchweg 110 fahren. Neben einigen SUV-Koffern konnte ich auch ein Wohnmobil beobachten, dass beim Überholmanöver ins Schlingern kam. Beim Passieren der Auflieger war auch beim Triton das "Ansaugen" zu spüren- aber keinerlei Schlingertendenz.
Gotthardtunnel bei Airolo - Gefällestrecke - Fallwinde. Vor mir ein Hobby, den ich gerade überholen will. Plötzlich bricht er aus und fängt zu schlingern an. Ich bremse ab und kann von schräg hinten verfolgen, wie die Amplituden beim Hobby größer werden und die Kiste ins Wanken gerät. Touareg lenkt dagegen und bremst was die Sache eher schlimmer macht. Ich rechne schon mit dem seitlich Aufschlag ... Dann steigt er richtig in die Eisen und die Schwingungen werden kleiner. Die die Situation verliert an Dramatik. Das Gespann bleibt aber weiterhin unruhig, da der Wind nicht nachlässt. Unser Touring läuft dagegen hinterher, wie ein dauerhungriger Cocker-Spaniel auf dem Nachhauseweg.

trolloholic
Beiträge: 3398
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Zugmaul Antischlinger?

Beitrag von trolloholic » 17.10.2019, 07:14

Eribaba ETC 417 hat geschrieben:
16.10.2019, 22:09
Wie schnell Euer Wohni höchstens fahren darf steht im Fahrzeugschein/ Zulassungsbescheinigung! Und da steht bei bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit bei unsren Tourings normalerweise 100km/h :!:
Moin,

kann es sein, dass das bei den alten Tourings und bei den in F produzierten nicht in den Papieren steht?
(Bei unseren 60ern steht definitiv nichts in den Papieren)

Und in Frankreich wären die Tourings ja dann unverkäuflich gewesen:
Alle brettern ans Mittelmeer, nur der Design- Connoisseur muss die Langsamkeit entdecken...

Wir entdecken die Langsamkeit immer zusammen mit unserer alten Droschke.
ganz freiwillig.
bekommt allen gut. :thumbs:

trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Antworten