Knacken in der Anhängerkupplung

Reifen, Achse, Deichsel, Bremse, Beleuchtungseinrichtung, TÜV, StVO, Versicherung
neja
Beiträge: 1940
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Knacken in der Anhängerkupplung

Beitrag von neja » 01.09.2019, 07:55

Triton-430 hat geschrieben:
15.08.2019, 09:46
Habe aufgrund des Freds hier mal bei meinem "Freundlichen" angerufen und ganz blöde nachgefragt, ob und wie oft ich mich um das Abschmieren der Deichsel kümmern muss.
Die Werkstatt hat mir mitgeteilt, dass sie das spätestens alle 2 Jahre bei der HU gleich mitmacht und dies würde dann auch ausreichen.
Das reicht schmiertechnisch vielleicht aus, hängt aber eben direkt von der tatsächlichen Gebrauchsdauer ab.

Wenn gerade abgeschmiert wurde, ist das oftmals vorhandene Spiel in der Lagerung der Schubstange geringer bzw. ganz weg, was dazu beiträgt, dass dazugehörige Geräusche bei Lastwechseln an der Lagerung nicht mehr auftreten.
Dieser Effekt ist aber nur recht kurzfristig vorhanden, wie ich nach gerade absolvierten 3500km bestätigen kann.

Bei ASK dürfte man das kaum wahrnehmen, denn da gibt es den Zustand, dass die Schubstange mal kurz tatsächlich unbelastet ist, seltener.
GT230/Puck L

cailin
Beiträge: 4366
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Knacken in der Anhängerkupplung

Beitrag von cailin » 01.09.2019, 09:37

also.. ich hab die Tritonette am Donnerstag ja in die Werkstatt gebracht. und hab dann mal gefragt, ob sie mir das mit machen können...

jetzt ist es erledigt... und ich verdaue noch den Vorwurfsvollen Blick, weil ich den Wagen selber zum TüV fahre, und nicht den HYmER Service in Anspruch nehme.. :roll:

aber dank des Forums weiß ich ja jetzt, dass ich da auch mal drauf achten muss..
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 35 Nächte

Antworten