Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Reifen, Achse, Deichsel, Bremse, Beleuchtungseinrichtung, TÜV, StVO, Versicherung
Rollmops
Beiträge: 18
Registriert: 22.06.2019, 16:29

Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Rollmops » 08.10.2019, 08:26

Guten Tag miteinander,
ich habe mir in Bad Waldsee die „TV-Steckdose“ gekauft und den passenden Kreisschneider besorgt. Nun möchte ich im Bereich, wo die Batterie liegt, das Loch bohren. Was mir fehlt ist eine Zeichnung vom Fahrzeugaufbau, damit ich nicht an einer Stelle bohre wo evtl eine Rahmenstrebe liegt. Die Innenverkleidung ist nämlich so nahtlos verlegt, dass man nichts erkennen kann.
Kann mir zu diesem Thema jemand einen Rat geben?
Vielen Dank dafür im Voraus

trolloholic
Beiträge: 3260
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von trolloholic » 08.10.2019, 08:28

Rollmops hat geschrieben:
08.10.2019, 08:26
Guten Tag miteinander,
ich habe mir in Bad Waldsee die „TV-Steckdose“ gekauft und den passenden Kreisschneider besorgt. Nun möchte ich im Bereich, wo die Batterie liegt, das Loch bohren. Was mir fehlt ist eine Zeichnung vom Fahrzeugaufbau, damit ich nicht an einer Stelle bohre wo evtl eine Rahmenstrebe liegt. Die Innenverkleidung ist nämlich so nahtlos verlegt, dass man nichts erkennen kann.
Kann mir zu diesem Thema jemand einen Rat geben?
Vielen Dank dafür im Voraus

mit Magneten die Streben ausfindig machen (such mal nach neodym-Magneten)
Es geht auch mit einem aus einer Lautsprecherbox (als Beispiel)

Viel Erfolg!
trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Goetz ETC 117
Beiträge: 1505
Registriert: 24.12.2007, 23:07
Wohnort: Niederrhein

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Goetz ETC 117 » 08.10.2019, 08:42

Als Hilfe, hier ist sie ab Werk verbaut:
Dateianhänge
046BAD5A-2E7F-4E73-9612-28BE5B7BE739_1_105_c.jpeg
Goetz

Rollmops
Beiträge: 18
Registriert: 22.06.2019, 16:29

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Rollmops » 09.10.2019, 17:50

Vielen Dank für eure Antworten, für die Idee mit dem Magneten und für das Foto vom Originaleinbau. Jetzt (denke ich) kann nichts mehr schief gehen. Vorsichtshalber werde ich zuerst die Bohrung in der Innenverkleidung machen, es könnte ja auch noch irgendein Kabel oder eine andere Gemeinheit verbaut sein. Auf jeden Fall werde ich vom Erfolg oder auch Misserfolg berichten.

Hephaistos
Beiträge: 320
Registriert: 09.09.2019, 18:30
Wohnort: Murgtal

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Hephaistos » 09.10.2019, 18:05

Hallo Rollmops,

was meinst du mit "Kreisschneider" ?
Ich hab bei "Kreisschneider" so ein paar Werkzeuge im Kopf, mit denen das garantiert nicht geht und in der Katastrophe enden wird.
Kannst Du mal ein Bild von dem Dingens posten ?

Viele kleine Löcher bohren und den Rest mit Blechschere oder Feile zu glätten, geht auch.
Im Tritonettenthread von Cailin sind ein paar Bilder dazu.
Das Geld für den "Kreisschneider" kannst Du Dir wahrscheinlich sparen.


Die Streben mit einem starken Magneten zu finden, das sollte auf jeden Fall Klappen.
Die Idee nehme ich auf jetzt mal mit, wenn ich das auch mal machen muss.

Gruß
Mike
Troll 530 "Océane" & VW Caddy 4-motion 2.0 tdi

cailin
Beiträge: 3918
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von cailin » 09.10.2019, 19:27

Hephaistos hat geschrieben:
09.10.2019, 18:05
Viele kleine Löcher bohren und den Rest mit Blechschere oder Feile zu glätten, geht auch.
Im Tritonettenthread von Cailin sind ein paar Bilder dazu.
isch bin grad ganz .. hach.. wuschelisch.. das hier auf meinen Thread hingewiesen wird..

ich hab es zwar nur aus.. naja.. Angst vor der Stichsäge so gemacht, würde es aber immer wieder machen.. hier findest du die Bilder.. mach es bei Sonnenschein.. dann macht es echt Spaß, wenn mit jedem Loch mehr, die SOnne in den Touring kommt.
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 35 Nächte

Hephaistos
Beiträge: 320
Registriert: 09.09.2019, 18:30
Wohnort: Murgtal

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Hephaistos » 09.10.2019, 19:39

Hallo Cailin,

so wie Du das gemacht hast mit den kleinen Löchern, das ist die sichere Bank.
Ist vielleicht nicht die schnellste Variante, aber führt mit Bordwerkzeug sicher zum Ziel.

Mit Stichsäge, Kreisschneider und allen anderen Großwerkzeugen kann das bei dem dünnen Blech ganz arg nach hinten losgehen.
Ich habe sieben Jahre in einer Blechnerei gearbeitet, da erlaube ich mir die Anmaßung von Fachkompetenz.

Gruß
Mike

P.S.:
Mein Troll ist wahrscheinlich ein Mädchen.
Jedenfalls steht sie auf Glitzerkram von Le Creuset, WMF und Rösle.............

Und Danke, das Du für den Rollmops denn Link gepostet hast !
Troll 530 "Océane" & VW Caddy 4-motion 2.0 tdi

Schrauber
Beiträge: 6152
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Schrauber » 09.10.2019, 19:42

cailin hat geschrieben:
09.10.2019, 19:27
...
ich hab es zwar nur aus.. naja.. Angst vor der Stichsäge so gemacht, ...
Ach komm, die macht nix, will doch nur spielen :wink:
Puck Bj. 76

Bin dann mal weg – wegen Hochmuts und Schreihalsigkeit und miserabler Fehlerkultur. Platz den Platzhirschen!

hitdorfer
Beiträge: 63
Registriert: 04.01.2008, 21:12
Wohnort: Leverkusen

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von hitdorfer » 09.10.2019, 19:52

Hallo Rollmops,
habe die Dose auch ungefähr an der im Bild gezeigten Stelle eingebaut. Habe mit einem Magneten die Streben gesucht, bitte Papier oder ein Stück Stoff unterlegen damit der Lack nicht verkrazt. Ich habe das Loch mit einem Lochschneider in der passenden Größe von Außen fast durchgebohrt und dann von innen noch einmal gebohrt damit die innere Verkleidung nicht ausreisst. Ist machbar weil der Lochschneider in der Mitte einen Bohrer zur Führung hat. Es tut schon etwas Weh einen neuen Touring zu Durchlöschern.
Es grüßen die (Ex)-hitdorfer ETC418
Jetzt unterwegs mit Yeti und Troll542

Bärbel & Willi

upsma
Beiträge: 6639
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von upsma » 09.10.2019, 20:03

... dann hast Du jetzt Innen ein ca. 55mm großes Loch in der Innenverkleidung für ein/zwei TV-Kabel :roll .... nur ne Frage :D
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

Schrauber
Beiträge: 6152
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Schrauber » 09.10.2019, 20:14

Die Dose ist doch wohl tiefer als die Wand dick?
Puck Bj. 76

Bin dann mal weg – wegen Hochmuts und Schreihalsigkeit und miserabler Fehlerkultur. Platz den Platzhirschen!

upsma
Beiträge: 6639
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von upsma » 09.10.2019, 20:25

...kommt auf die Dose an!? Ein Foto von Innen würde Bände sprechen :D
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

Goetz ETC 117
Beiträge: 1505
Registriert: 24.12.2007, 23:07
Wohnort: Niederrhein

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Goetz ETC 117 » 09.10.2019, 20:50

Bild von innen sagt auch nicht viel:
Dateianhänge
71071241_2468673629835254_31335325477371904_n.jpg
Goetz

upsma
Beiträge: 6639
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von upsma » 09.10.2019, 20:56

Danke Goetz, ich finde schon. Von Werk aus, wurde es zumindest kaschiert....wie kommt man da mal ran, im Falle?
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

Ollerzausel
Beiträge: 3605
Registriert: 06.05.2008, 14:36
Wohnort: Potsdam

Re: Touring 542, Vorzeltsteckdose einbauen

Beitrag von Ollerzausel » 09.10.2019, 22:57

So wie hitdorfer hab ich die einst auch eingebaut. Gut ist, wenn beim Bohren von innen ein Stück Sperrholz oder sowas anliegt. Erst ein Loch bohren. Wand von innen kreissägen, Sperrholz dagegen und dann von außen zügig komplett durch. Die Dose selbst ragt nach Einbau innen noch ein Stück raus.
Unterwegs mit Troll 555 und Jeep Commander, beide aus 2006.
"Das Leben ist so kurz, dass man sich nur über die erlesensten Dinge unterrichten sollte." Friedrich II. - Der Alte Fritz (1712-1786)

Antworten