Fliegengitter/ Hitze

Wände, Dach, Tür, Fenster, Möbel, Unterboden
Antworten
Andy111
Beiträge: 560
Registriert: 14.06.2020, 14:08

Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Andy111 »

Mahlzeit Freunde der Sonne und des guten Wohnwagengeschmacks 👆

2 fragen:

Wie ist das eigentlich im Hochsommer, so wie jetzt gerade, wenn’s richtig schön brutzelt aufm Pelz, wie ist das in der Nacht?
Ich kann bei Hitze immer schlecht schlafen, sehr schlecht. Kühlt sich der Touring gut ab?
Ich hörte mal davon, dass bei geöffneten „Dachluken“ also die Öffnungen im Hubdachstoff ein ganz gutes Raumgefühl in Kombination mit den geöffneten Fenstern herrschen soll.

Zuhause hab ich dafür ne Klima, aber die fällt gewichtstechnisch leider raus.

Hat da wer Tips oder Hausmittel? 😬

Das ganze bringt mich zur zweiten Frage: mein Oldie hat ja keine Mückennetze in den Fenstern. Bisher war das nicht das Problem. Die Öffnungen im hubdach haben gereicht und dort hab ich mir ein Netz gebastelt.

Gibts da Lösungen wie man einfach was vor bekommt ohne viel Originalität zu verlieren oder eben basteln zu müssen? Hat da wer schon einmal was nachgerüstet?

Ich mein am Atlantik und generell in Deutschland geht es ja fast mit Mücken und co.
Ist ja nicht schlimm wie am Mittelmeer, das eine mal Uniolido in Italien mit meiner Ex, Eltern und zwei Schwestern alle in einem suv und Riesen Wohnwagen und Zelt hat mir gereicht.
Danach war ich geimpft mit großen Wohnwagen und großen Campingplätzen mit kleinen Parzellen. Und da war 30 grad nachts um 24:00. Katastrophe.

Zu allen Überfluss hatte der Vatter ne absorber Kühlbox sodass das Bier immer gut warm war. 👍🏻

Was ich sagen wollte: die Mücken lieben mein Blut immer schon. Genauso wie die vom Roten Kreuz, hab da irgendwas besonderes. 😀
Daher wollt ich mal nach Mückennetzen fragen. Ich will eigentlich nicht zum Mittelmeer aber ich hab auch mal gesagt, dass ich keine Batterie zum autarken Campen haben will was mich mittlerweile auch reizt 😀

Naja

Grüße aus dem heißen Hamburg ✌️
Andy
Trollpatsch
Beiträge: 714
Registriert: 06.06.2017, 21:58

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Trollpatsch »

Der WoWa kann sich nur soweit abkühlen wie es die Aussentemperatur erlaubt. Und in den sog. tropischen Nächten bleibt das Innenklima halt ........tropisch. :wink:
Ich kann dir nur raten, einen Ventilator zu nutzen und/oder für maximalen Durchzug zu sorgen.
Wenn du keine Fliegengitter im Touring hast, die ja auch die maximale Durchlüftung hemmen, kann ich dir nur zu Mückenschutzmitteln raten.
Troll GT 540 Bj.2020
Happiness is nothing more than good health and a bad memory
(Albert Schweitzer)
tomruevel_neu
Beiträge: 331
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von tomruevel_neu »

Moin,

gegen Mücken helfen auch enger gewebte Gardinen (etwas wie oben am Hubdach), die dann enger an der Fensteröffnung liegen sollten.
Und vor der Türöffnung eine ebenfalls enger gewebte Gardine, üppig in der Breite bemessen, unten mit einer Art Bleiband im Saum.

Und das Hausmittel der Wahl ist der Stellplatz.
Schattig hilft schon mal weiter.
Wenn es nicht so schattig ist, dann helfen Fenstermarkisen, die aber noch das Öffnen der Fenster ermöglichen sollten.
Also Beschattung von außen.
Trollpatsch
Beiträge: 714
Registriert: 06.06.2017, 21:58

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Trollpatsch »

Vielleicht hilft dir zumindest stundenweise gegen das Hitzeempfinden ein ausgedehntes lauwarmes Duschbad? Nicht kalt, das bringt den Kreislauf in Schwung.
Oder ein längerer Aufenthalt im Wasser, sofern vorhanden?
Nach meiner Erfahrung (in unserem jugendlichen Leichtsinn waren wir mal im Hochsommer zum Zelten in Florida :oops: ) kann man besser wieder einschlafen, wenn einem ein wenig fröstelig ist.

Aber DEN Superduper Tipp gibt es wahrscheinlich nicht, Camping kann halt unerträglich heiss, aber auch saukalt sein.
Mit einigen Einschränkungen naturverbunden halt.... :wink:
Troll GT 540 Bj.2020
Happiness is nothing more than good health and a bad memory
(Albert Schweitzer)
Andy111
Beiträge: 560
Registriert: 14.06.2020, 14:08

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Andy111 »

Tropische Temperaturen hatten wir auch so so schon darin 🖖😀😀

Aber ja auch da war mit lüften schnell Abhilfe gefunden 😀



Neue Blick und Lichtdichte Gardinen hat meine Dame ja schon passend genäht, die liegen auch recht gut an durch die neuen Spitzen Gummis 😀
Und in der Eingangstüre hängt son sündhaft teures Gebimsel aus Stroh oder so. Jedenfalls wollte meine das unbedingt haben, wahrscheinlich als Belohnung fürs nähen 😀
Wobei mit offener Türe pennen, ich Weiß nicht.

Gut dann sind wir ja vielleicht schon ganz gut gerüstet 👌
Trollpatsch
Beiträge: 714
Registriert: 06.06.2017, 21:58

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Trollpatsch »

Mit offenen Türen pennen?
Das geht! Optimaler Luftaustausch! Wir haben das im T3 regelmässig gemacht. Mit unserer Schäferhündin :mrgreen: Machte vllt. etwas aus. :)

Je dichter die Vorhänge desto schlechter ist die Luftzirkulation.
Troll GT 540 Bj.2020
Happiness is nothing more than good health and a bad memory
(Albert Schweitzer)
königderlandstraße
Beiträge: 1034
Registriert: 04.06.2011, 02:21
Wohnort: Köln

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von königderlandstraße »

wenn es unbedingt Mückendicht sein soll, dann müssen Mückengitter her!

Wir hatten uns mal so billige Dinger aus dem Baumarkt besorgt; das ist ein Netzstoff und eine Rolle selbsklebendes Klettband.
Das Klettband auf die Fensterdichtung geklebt und den Stoff entsprechend zugeschnitten. sieht erstmal nicht schön aus, ist aber reversibel und funktioniert.

Da wir oft Urlaub im Süden machen und dort u.A. gerne in einemMückengebier, wissen wir es aber inzwischen besser:

Fenster auf und Licht aus! Zwar nehmen die Mücken auch Co2 wahr,jedoch hält sich das unserer Erfahrung deutlich in Grenzen
Viele Grüße aus Köln,


Christoph
Killerdackel
Beiträge: 9413
Registriert: 25.01.2009, 23:14
Wohnort: Oberschwaben

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Killerdackel »

tomruevel_neu hat geschrieben: 17.06.2021, 17:09 ….. Wenn es nicht so schattig ist, dann helfen Fenstermarkisen, die aber noch das Öffnen der Fenster ermöglichen sollten.
Also Beschattung von außen.
004.JPG
"Regierung" hats ausm Rest Markisenstoff genäht.
Vorteile:
Hat NIX gekostet = gaaaanz wichtig für Schwaben !!
Fenster lassen sich beliebig öffnen = Stoff wandert mit hoch.
Stoff kann teilweise zusammengerollt werden = Teilabschattung.

Fred 1 dazu mit Vorschlägen

Fred 2 dazu mit Vorschlägen
sDaggele mitm Puck(eldimuckl) grüßt ausm Wilden Süden = wo andere urlaubern
Leben ist eine durch 6 übertragene chronische Krankheit mit tödlichem Ende
(Nico Semsrott)
Wenn no älle wäred wie i sei sodd Bild
tomruevel_neu
Beiträge: 331
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von tomruevel_neu »

königderlandstraße hat geschrieben: 17.06.2021, 23:06wenn es unbedingt Mückendicht sein soll, dann müssen Mückengitter her!
Moin,

mückendicht sie die ganz bestimmt nicht.
Roman
Beiträge: 17908
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Roman »

Wir haben für alle drei Fenster, die sich bei unserem Troll öffnen lassen, Mückennetze gebastelt. Für die Nichtküchenfenster ein Stück Gaze, das etwas gräßer ist als die Fensterdichtung. Der Rand ist umgenäht und eingenähnt ein dünnes Gummi. Das Mückennetz wird innen hinter die Dichtung gespannt, das Gummi hinter die Dichtung gefummelt. Jenachdem, wie genau man gearbeitet hat, ist das Werk zu klein und lässt sich nicht spannen, oder aber es schlabbert ein bisschen. Für das Küchenfenster habe ich einen Rahmen aus Sperrholz gesägt in der Größe der Dichtung. Dahinter ein Fliegengitter aus Metall-Gaze geklebt. Dieser Rahmen wird mittels Haken und Flügelmutttern hinter die Dichtung gepresst. Das Fenster geht dann nicht mehr richtig zu.

Allle drei geöffneten Fenster und die Dreiecke im Hubdach bieten zu wenig Lüftung im mediterranen Hochsommer. Ich kann den Hype ums Raumklima des Tourings wegen der paar Quadratdezimeter Zeltstoffs nicht teilen..

Mit geöffneter Tür zu schlafen geht wegen der Mücken nicht. Ich hatte schon die Idee, einen zweiten Türrahmen zu schweißen, der innen nur mit Gaze bespannt ist. Vor Ort würde die richtige Tür aus- und die Gazetür eingehängt. Meiner 70er-Tür fehlen diese ganzen Ablagefächer der neueren, sie ist Alublech glatt weiß. Die Mückentür müsste nicht sehr stabil sein, man könnte sie einklappbar bauen wie die alten Klappliegen.

Ansonsten ist ein Stellplatz unter einem Baum Pflicht. Darum würden Solarpanel auf dem Dach bei uns wenig nutzen
Achte immer auf den Horizont!
Andy111
Beiträge: 560
Registriert: 14.06.2020, 14:08

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Andy111 »

Top! Das klingt doch schon mal nach Lösungen die nicht gleich in einem Riesen Projekt enden. Zumindest wenn man es klein hält und vielleicht keine Tür zum Wechseln mit in den Urlaub karrt wie Roman 😅😂

Danke euch!
urlauber
Beiträge: 43
Registriert: 21.07.2019, 21:18

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von urlauber »

Alles auf, bis zum Anschlag.
Wir schlafen auch schon mal mit geöffneter Tür.
Mücken: vlt. ein Moskitonetz über das Bett spannen ? Währe zumindest eine schnelle Lösung ohne großen Aufwand.
Viele Grüße vom Urlauber und seinem Troll :thumbs:
mugru
Beiträge: 1023
Registriert: 09.03.2013, 19:31
Wohnort: am schönen Hochrhein

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von mugru »

Andy111 hat geschrieben: 17.06.2021, 15:31 Zuhause hab ich dafür ne Klima, aber die fällt gewichtstechnisch leider raus.
Hat da wer Tips oder Hausmittel? 😬

Das ganze bringt mich zur zweiten Frage: mein Oldie hat ja keine Mückennetze in den Fenstern. Bisher war das nicht das Problem. Die Öffnungen im hubdach haben gereicht und dort hab ich mir ein Netz gebastelt.
Gibts da Lösungen wie man einfach was vor bekommt ohne viel Originalität zu verlieren oder eben basteln zu müssen? Hat da wer schon einmal was nachgerüstet?
Hoi Andy,

bei LIDL gibt es nächste Woche einen Mini Verdunstungskühler "Smart Chill" für 55 €. Evtl. einen Versuch wert...
Zum Mückenschutz an der Tür: viewtopic.php?p=152971#p152971
Thermomatten für die Fensterbeschattung sind sehr hilfreich...entweder selber machen oder im einschlägigen Campinghandel.
Gruß
Reinhard
Puck 230 GT, Bj. 2005 & VW T5
Roman
Beiträge: 17908
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Roman »

Meine Lösungen:

Bild

OK, straffer geht das schon. Lange halten diese Bespannungen nicht, zwei, drei Jahre, dann sind sie ausgeleiert und reißen.

Bild

Aber sie sind schnell genäht, so man eine Nähmaschine sein eigen nennt. Das Gummi wird hinter die Dichtung geklemmt. Um die Fenster zu schließen, muss man entweder das Gummi hinter der der Dichtung vorfummeln, oder aber durch die Gaze arbeiten. Das bekommt ihr nicht. Andererseits muss kein Klettzeug oder sonst was irgendwo verklebt werden.

Bild

Vor dem Küchenfenster hatte ich Angst, die Gaze würde zu schnell Feuer fangen. Man kann die ja nicht eben mal schnell entfernen zum Kochen. Darum habe ich einen Rahmen aus Sperrholz gesägt (Metall wäre natürlich besser) und Metallgaze hintergeklebt.

Bild

Der Rahmen wird durch Gewinde-Haken und Flügelmuttern gegen die Dichtung gepresst.

Bild

Alles Standard-Material aus dem Baumarkt.

mugru hat geschrieben: 20.06.2021, 18:55 Zum Mückenschutz an der Tür: viewtopic.php?p=152971#p152971
Der Mückenschütz für die Tür sieht super aus. Ich glaube, den baue ich für Norwegen noch nach.
Achte immer auf den Horizont!
Andy111
Beiträge: 560
Registriert: 14.06.2020, 14:08

Re: Fliegengitter/ Hitze

Beitrag von Andy111 »

Roman: coole Idee insgesamt und recht simpel gehalten, das gefällt mir sehr.
Nachdem meine die neuen Vorhänge genäht hat, hat sie gesagt sie wolle nie wieder eine Nähmaschine anpacken 😃

Da müsste ich noch etwas überzeugen.... vielleicht einfach mal für einen Trip drohen sie zuhause zu lassen... dann klappt das sicher :ALAAF:

@mugru: das klingt auch nicht schlecht... vor allem klein und leicht, und wenn’s etwas bringt wenn auch nur wenig reicht das ja schon. 😊


Schöne Grüße vom Deutschen Eck in Koblenz!

Hier könnt ich auch den Touring hinstellen, schön hier aber muss leider noch etwas arbeiten 😬
Antworten