Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Wände, Dach, Tür, Fenster, Möbel, Unterboden
Antworten
duesi
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2010, 14:25

Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von duesi »

Bei wunderschönen aber zugigen Tagen in Dänemark wurde es unübersehbar: die vier Aufstellfenster unseres Triton BSA BJ 1994 schließen nicht mehr richtig. Besonders an den Ecken pfeift der Wind ungehindert hinein. Die Dichtungen sind optisch in einem sehr guten Zustand, sie sind weich, bröseln nicht und ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, dass sie noch von 1994 stammen. Wenn man die Fenster von Hand etwas mehr anzieht, als es die Fensterverschlüsse tun, scheint alles behoben. Die Fensterverschlüsse zu versetzen scheint mir aber doch gewagt. Gibt es andere Möglichkeiten, da nachzubessern?
Ich habe mir auch schon die Anleitung zum Wechsel der Dichtungen angeschaut, aber die Dichtungen machen wie gesagt einen guten Eindruck.
Ganz neu ist das Problem nicht, nur im Sommerurlaub in Frankreich war der Luftaustausch angenehm - in Dänemark beim Herbststurm aber nicht :)
Asterix
Beiträge: 43
Registriert: 21.09.2021, 19:59
Wohnort: Breisach am Rhein

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von Asterix »

Hallo duesi,

doofe Sache. Hatte ich vor zig-Jahren auch mal an meinem alten LMC. Und an intakten Dichtungen würde ich auch niemals nicht null nada rumbasteln. Never change a winning Dichtung. :lol:
Ich hatte das Glück, dass zwischen der Halterung des Verschlussriegels und dem Fenster, zwei kleine Dichtungen "verbaut" waren. Eine davon habe ich entfernt und siehe da, Fenster schloß wieder "satter".
Ob das bei dir auch der Fall ist, kann ich natürlich nicht sagen.

Sollte unter der Halterung im Fenster nur eine Dichtung vorhanden sein (was ich fast vermute), könntest du eventuell noch versuchen, die Halterung des Verschlussriegels ein klein wenig abzuschleifen. Dann würde der Riegel automatisch etwas weiter nach Außen wandern und somit "satter" am Gegenstück auf dem Fenstersims anliegen. Das ist aber ohne Gewähr :PM:

Was theoretisch auch ginge, wäre das Gegenstück des Riegels, welches auf dem Finstersims draufsitzt, ein bischen nach innen zu versetzen. Das wird aber daran scheitern, dass a) erfahrungsgemäß nicht genug Platz zum versetzen ist und b) du dann kein Rundloch, sondern ein Längsloch im Sims hättest. :roll: Macht in meinem Augen keinen Sinn.
Gruß der Asterix mit schwäbischer Chefin, kleinem Hund (Bichon Frise) und meist Barfuss unterwegs.
Mikko ETC 471
Beiträge: 306
Registriert: 06.07.2010, 07:40
Wohnort: Rostock

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von Mikko ETC 471 »

Hallo duesi,
vielleicht hat der Vorbesitzer? beim Einbau von neuen Dichtungen die Riegel "verkehrt herum"? montiert. Das war schon mal Thema hier beim "Dichtungswechsel".
Die Riegel kann man wohl auch um "180 Grad gedreht" (2 Schrauben) montieren.
Vielleicht mal an einem Fenster probieren. Vielleicht hilft dies dann schon.
Gruß Michael
es grüssen Bärbel und Michael
Bild
mit Troll 550 GT, Bj.2002 hinter Zafira Tourer, 2.0 CDTI, 130 PS
tomruevel_neu
Beiträge: 441
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von tomruevel_neu »

Moin,

die Riegel samt deren Gegenstücke verschleißen im Laufe der Jahre durchaus.
D.h. die Flächen wo sie aufeinanderliegen scheuern sich ab.
Durch die Bedienung und die Bewegungen während der Fahrt.

Wenn man da nichts verstellen kann hilft nur Ersatz.
duesi
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2010, 14:25

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von duesi »

Danke für den Hinweis…Genauer hinsehen hilft :roll: ich habe jetzt erst bemerkt, dass die Gegenstücke nicht symmetrisch sind.
Die Gegenstücke sind im Rahmen alle nach außen versetzt geschraubt, umdrehen könnte schon ein kleines Stückchen helfen.
3F53B4C7-5D2A-452F-8DA3-E8BF5257EEE0.jpeg
Dateianhänge
23037E1A-FD5B-46AD-900D-E9C8166326E0.jpeg
tomruevel_neu
Beiträge: 441
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von tomruevel_neu »

Moin,

abgesehen davon sind da ja noch 2 Stege an den Auflageflächen für die Riegel.
Die sind auch schon dünner geworden oder ganz weg.

Aber wahrscheinlich hilft auf "links" drehen.
Henk
Beiträge: 1037
Registriert: 17.09.2007, 15:06
Wohnort: Vinkel (NL)

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von Henk »

Was lese ich auf dem "Festhaltblöckchen" ......
A und B.
Aussen und Binnen (??).
Groetjes,
Henk

seit 2006 dritter und letzter Eigner von Familia 310 GT von 2002
mozarella
Beiträge: 36
Registriert: 27.05.2020, 09:31

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von mozarella »

Also ich denke, die Böckchen gehören anders rum. Wie komme ich drauf? Ich denke, die Halterung am Fenster, also der Hebel, hat ein U-Profil, richtig? Dann kann man das Fenster entweder ganz schließen oder einen kleinen Spalt offen lassen. Dazu müßte aber das U-Profil vom Hebel in die Nase "A" eingreifen. B würde dann für "Bereitschaft" stehen. Also das deutsche Wort für "Standby". Das Fenster ist dann einen kleinen Spalt geöffnet, steht also auf "Standby", weder geöffnet noch geschlossen.
duesi
Beiträge: 44
Registriert: 23.06.2010, 14:25

Re: Aufstellfenster schließen nicht mehr richtig

Beitrag von duesi »

Lieben Dank an euch für eure Ideen. Tatsächlich greift der Haken immer zwischen die beiden Blöcke, auch wenn es vielleicht anders gedacht ist (geschlossen/lüften). Auch mit drücken von außen kommen wir nicht hinter Block A und das ging auch noch nie. Die Dichtung war früher vielleicht noch etwas fester, so dass kein Wind hindurch kam.
Nun aber zur guten Mitteilung: das Umdrehen der Platte reicht :D
Ich muss jetzt noch neue Schrauben besorgen, dann können wir alle Platten drehen.

Parallel muss noch der Truma-Schornstein gewechselt werden, denn da hatten wir einen Wassereinbruch bei Starkregen in DK - die Eindichtung war nicht mehr wirklich frisch.
Ich kann nur allen Eriba Besitzern empfehlen, im Oktober gen Norden zu reisen, da entdecket man die bisher übersehenen Schwachstellen und hat dann im Herbst etwas zu basteln :)
Antworten