Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
carlotz ETC 517
Beiträge: 1676
Registriert: 14.03.2009, 21:00
Wohnort: Heiligenhafen

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von carlotz ETC 517 »

Ich bin immer wieder beeindruckt, mit was für Riesenkühlboxen und Getränkemengen auf Reisen gegangen wird.
Unser Originalkühlschrank reichte bisher selbst ohne nachträglichen Einbau doppelter Ablüfter völlig aus.
Ansonsten würde ich auf das Prinzip "Verdunstungskälte" zurückgreifen, oder auch einen Bachlauf zum Kühlen auswählen; da gibt es mehrere kreative Lösungen.
Außerdem wäre warmes Bier viel gesünder, behauptet mein Dorfschamane :roll:
Bild
Geht die Sonne auf im Westen, musst du deinen Kompass testen.
tomruevel_neu
Beiträge: 331
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von tomruevel_neu »

Moin,
hans_771 hat geschrieben: 20.06.2021, 11:33Warum kann man hier nicht mal seine eigene Meinung zum Thema Kühlschrank und evtl. Lösungsvorschläge los werden, ohne sich hier gleich eine Einzufangen?
Naja, so lange man eine wenig sachlich bleibt passiert das eigentlich nicht.
hans_771 hat geschrieben: 20.06.2021, 11:33Ist ja ok, das du mit deinem Kühlschrank zufrieden bist und im Sommer gerne die halbe Wohnwagenfront auseinander baust (soweit das hoffentlich stimmt in der Anleitung), um technisch gesehen bei hohen Außentemperaturen mäßige Kühlleistung zu erzeugen. Aber dann bitte beim Verlassen des Wohnwagens wieder ran bauen, damit es nicht rein regnen kann...
Wer so austeilt darf auch gerne mal etwas einstecken.
Wobei ich mit "einstecken" hier bisher nichts sehe, es wurde durchweg sachlich und nachvollziehbar geantwortet.
hans_771
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2021, 13:05

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von hans_771 »

Nein, zwei, Kompressor im Bus, Absorber im Troll. Troll steht auch manchmal ohne Bus, daher dann nur Absorber.
... unterwegs im Eriba Toruing Troll 530 "Rockabilly" ...
bummeltroll
Beiträge: 550
Registriert: 25.04.2014, 15:51

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von bummeltroll »

hans_771 hat geschrieben: 20.06.2021, 13:07 Nein, zwei, Kompressor im Bus, Absorber im Troll. Troll steht auch manchmal ohne Bus, daher dann nur Absorber.
also hast Du im Bus eine Box?
oben hattest Du von KS geschrieben.
hans_771
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2021, 13:05

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von hans_771 »

Nein, VW California Ocean, da ist die Waeco fest eingebaut. Ist quasi die Camper Edition mit Küche von VW.
... unterwegs im Eriba Toruing Troll 530 "Rockabilly" ...
Roman
Beiträge: 17908
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von Roman »

carlotz ETC 517 hat geschrieben: 20.06.2021, 12:19 Ich bin immer wieder beeindruckt, mit was für Riesenkühlboxen und Getränkemengen auf Reisen gegangen wird.
Unser Originalkühlschrank reichte bisher selbst ohne nachträglichen Einbau doppelter Ablüfter völlig aus.
Ansonsten würde ich auf das Prinzip "Verdunstungskälte" zurückgreifen, oder auch einen Bachlauf zum Kühlen auswählen; da gibt es mehrere kreative Lösungen.
Zu viert war die Kühlbox eine willkommene Ergänzung. Aber jetzt, zu zweit, frage ich mich auch, wozu zwei dieser Kühlaggregate mitschleppen? Wobei der olle Absorber im Troll auf der Abschussliste stünde.

Außerdem wäre warmes Bier viel gesünder, behauptet mein Dorfschamane :roll:
Das mag stimmen, weil man davon weniger trinkt, weil es nicht schmeckt. :mrgreen:
Achte immer auf den Horizont!
bummeltroll
Beiträge: 550
Registriert: 25.04.2014, 15:51

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von bummeltroll »

hans_771 hat geschrieben: 20.06.2021, 13:10 Nein, VW California Ocean, da ist die Waeco fest eingebaut. Ist quasi die Camper Edition mit Küche von VW.
das klärt einige Dinge
Also eine WaecoKomprBox im Bulli und einen (verhassten) Absorber im Touring.
:thumbs:

VG
bummeltroll
hans_771
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2021, 13:05

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von hans_771 »

Vielleicht werden der Absorber und ich ja noch Freunde 😁
... unterwegs im Eriba Toruing Troll 530 "Rockabilly" ...
tomruevel_neu
Beiträge: 331
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von tomruevel_neu »

Roman hat geschrieben: 20.06.2021, 13:31Aber jetzt, zu zweit, frage ich mich auch, wozu zwei dieser Kühlaggregate mitschleppen?
Moin,

richtig, es ging jahrelang nur dem Kühlschrank.
Allerdings, die Box bietet dann doch schon Möglichkeiten.
Zur Lagerung z.B. von Gemüse, Obst, Brot, Kuchen, was man sonst täglich einkaufen müßte.
Und bei 2 Personen wird schon mal mühselig kleine Packungsgrößen zu bekommen.
Und da wir andere Dinge lieber machen als einkaufen, reicht mit Box dann ein Gang pro Woche in den Laden.
tomruevel_neu
Beiträge: 331
Registriert: 15.12.2020, 15:02

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von tomruevel_neu »

Moin,

so, nach knapp 24h am Energiekostenmeßgerät, hat die Box rund 1m3kWh verbraucht.
Bei der Versorgung direkt mit 12V wird es etwas weniger sein, da ja das Netzgerät auch noch Verluste haben wird.
Wird also etwas knapp mit dem reinen Betrieb über den Akku.

So beeindruckend sparsamer ist die Box gegenüber dem Absorber dann wohl doch nicht.
Der 80L Kühlschrank, wenn der bei großer Hitze rund um die Uhr Energiezufuhr benötigt, kommt dann auf knapp 3kWh.
Nicht vergessen bei doppeltem Nutzinhalt.
Roman
Beiträge: 17908
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von Roman »

Der große Fight 2021. Absorber gegen Kompressor. Die Traditionalisten gegen die Modernisten. Was würde Nietzsche dazu sagen?
Achte immer auf den Horizont!
Mehari
Beiträge: 79
Registriert: 11.09.2015, 22:51

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von Mehari »

Liebe Grüsse Roli mit Trolli
hans_771
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2021, 13:05

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von hans_771 »

Ich muß nochmal zum Thema euch befragen...

Jetzt bin ich vollends verwirrt: Mich hat heute Hymer direkt angerufen (technischer Support). Das man in der Anleitung einen Fehler gemacht hätte, sieht man da nicht so. Bei 12V wäre die Kühlleistung autark nur sehr gering und auf Erhaltung (ja auch hier hieß es dass 12V niemals reichen um einen Kühlschrank zu kühlen, das müsse man ja sinngemäß wissen, das 12V für einen Kühlschrank nicht reichen...). Also Hochkühlen muß man erstmal mit 230V oder Gas. Bei 12V würde die Kühlleistung erhalten bleiben für eine gewisse Zeit (ist also nicht Null). Daher ging bei meiner Übernachtung es von 3 Grad abends auf 11 Grad früh hoch.

Aber mal ganz ehrlich, an der Batteriespannung hat sich nichts geändert gehabt (und der Absorber frisst ja viel Strom, habe ich hier gelernt) und der Temperatureffekt kommt doch durch die Isolierung des Kühlschrankes, dass es morgens eben nicht schon 25 Grad im Schrank hat. Da hat doch nichts "erhaltungsmäßig gekühlt", wenn ich euch hier jetzt alle richtig verstanden habe, oder?


Vom Verkäufer bekam ich eben die Nachricht, die das auch noch bestätigt: Falls es um den 12V Betrieb geht, kann ich auch nur auf die Aussage des Hymer Werks verweisen, dass der Absorber Kühlschrank über 12 V nur eingeschränkt funktioniert.
Die volle Kühlleistung über ein 12V System kann nur bei einem Kompressor Kühlschrank erzielt werden.
Das 12V System kann bei dem Fahrzeug (d.Red. Troll 530) lediglich in geringem Maße die Kühlleistung erhalten.


Ich dachte ich habe es verstanden, das 12V nicht über die beschriebene Wohnwagenbatterie geht (sondern nur Licht im Schrank), weil die zu klein ist?! War für mich jetzt plausibel technisch gesehen.
Oder doch jetzt, nur mit weniger Leistung? Davon habe ich aber eben in der Anleitung auch nichts finden können. :roll:

Bildschirmfoto 2021-06-23 um 13.36.03.png

Und überhaupt sei die Kette so nicht gedacht. Gefragt werden muß immer der Händler, der darf dann bei Hymer nachfragen und dann die Info zurück geben, damit es keine Missverständnisse gibt, dass der eine das sagt und der andere das. Aber jetzt sagen beide was von geringer Kühlleistung bei 12V autark... Irgendwie will keiner dort verstehen, dass ich das nicht verstehe, weil ich das aus der Anleitung anders aufgefasst habe bzw. jetzt erzählt man mir was doch was von Kühlleistung?!


Warum kann man das nicht einfach so schreiben, was hier schon alle wissen: Kühlschrank kühlt auf Gas oder 230V. Bei 12V Autark leuchtet nur das Licht im Kühlschrank, dieser kühlt aber nicht, es sei denn, der Wohnwagen ist über 12V mit der Anhängerkupplung verbunden (und PIN 13 ist belegt).
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2021-06-23 um 13.31.03.png
... unterwegs im Eriba Toruing Troll 530 "Rockabilly" ...
hans_771
Beiträge: 68
Registriert: 27.05.2021, 13:05

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von hans_771 »

Antwort vom Händler jetzt zum Thema:
hier die Antwort aus unserer technischen Entwicklung zu dem Thema 12 V Betrieb des Kühlschranks:

grundsätzlich muss man beim Kühlschrank zwischen der 12V Spannung für die Steuerung und der 12V Spannung für die Heizpatrone unterscheiden.

Die 12V Spannung für die Steuerung kann über das Zugfahrzeug von der Batterie, über den Wohnwagen über die Autarkbatterie und das EBL im Landstrombetrieb bezogen werden.

Die 12V Spannung für die Heizpatrone kann ausschließlich über das Zugfahrzeug mit der Zündung bezogen werden.

Der Kunde hat somit seinen Kühlschrank über Gas runtergekühlt, aber den Kühlschrank dann quasie ausgeschaltet, weil er die Betriebsart auf 12V umgeschalten hat.
Der Kühlschrank im 12V Modus, kann die Temperatur auch nur halten, aber nichts kühlen.

Das Autarkpaket im Wohnwagen hat da nur die Aufgabe die 12V Steuerspannung zu erhalten, damit der Kühlschrank über Gas betrieben werden kann.
Das klingt jetzt das erste mal plausibel für mich. Nichts desto trotz halte ich die Formulierung in der Bedienungsanleitung für grob fahrlässig (für mich als Laie).
... unterwegs im Eriba Toruing Troll 530 "Rockabilly" ...
V6 Freund
Beiträge: 42
Registriert: 26.04.2020, 15:40

Re: Kühlschrank bei Autarkbetrieb

Beitrag von V6 Freund »

Hallo zusammen,
diese Antwort des Händlers finde ich aber auch verwirrend. Es liest sich für mich so, als benötige man 12V grundsätzlich für die Steuerung (was ist denn damit gemeint? das Thermostat?).
Ich dachte, man könne einen Absorberkühlschrank auch nur mit Gas (ohne jeglichen Strom) betreiben.
Ok, die blaue Leuchte würde nicht funktionieren.
Lediglich für die Zündung braucht man eine kleine Batterie mit 1,5 V (steckt hinter dem Zündknopf).
Wie regelt denn das Thermostat im reinen Gasbetrieb, doch nur mechanisch, oder?
Viele Grüße, V6 Freund
Touring Troll 540 (2021)
Antworten