Feueralarm im Troll - keine Übung!

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
Piratentroll
Beiträge: 3548
Registriert: 26.02.2011, 12:31
Wohnort: Bochum

Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Piratentroll » 11.10.2020, 16:57

Moin,

seit gestern Abend stehen wir auf dem CP Missunde an der Schlei. Hatten viel Stau und sind erst im Dunkeln angekommen. Troll erstmal gerade abstellen, essen, duschen und ab in die Heia.

Gegen 0:30 löst der Rauchmelder Alarm aus. Nachdem das Gehör, bekanntlich der letzt Sinn der einschläft und der Erste der erwacht, auch den Geruchssinn alarmiert hatte, war klar, das ist kein Fehlalarm!

Sehen und Gleichgewichtssinn brauchten altersentsprechend etwas länger um die Situation zu erfassen. Rauch aus der Badestube! Dazu der unverkennbare Geruch nach Ampere sprich, da kokelt was elektrisches. Bloß was?

Stecker für den Landstrom aus dem Troll (barfuß im Matsch, meine Physio wäre begeistert), Feuerlöschern und Löschdecke bereit, mittlerweile stand auch der eine und die andere Nachbarin vor dem Troll, wurde die Badtüre vorsichtig geöffnet. Rauch steigt aus dem Klo auf, also nicht aus der Schüssel sondern aus dem Bedienteil der Spülung.

Durch das abstellen des Stromes versiegte auch die Rauchentwicklung, der Gestank blieb.

Nachdem öffnen der Abdeckung - immerhin wusste ich wie es ging, hatte vor Jahren mal die Pumpe ausgetauscht- kam eine verkokelte Platine zum Vorschein.
C0C5EA2B-9602-4389-87A6-56CDDBB2C461.jpeg
Hab diese nebst der Abdeckung ins Freie gebracht, der Gestank ist enorm. Nach gut einer Stunde lüften, sehr angenehm bei 6‘C, ging es wieder in die Heia. Immerhin konnten wir im Bus im warmen sitzen und abwarten.

Vor einiger Zeit gab es hier Im Forum mal eine Diskussion über die Sinnhaftigkeit von Rauchmeldern im Touring. Wie gut dass ich damals schon einen hatte und jetzt sagen kann: hat sich gelohnt und nicht: hätte ich mal.

Möglicherweise wäre es nicht zum Brand gekommen, möglicherweise hätte ich aber auch in der Zeitung stehen können. Wenn auch nur in der Feuerwehrmeldung.

Bei Feuer im Troll hatte ich an vieles gedacht, Gas, Heizung, Kerzen oder ein defektes elektrisches Gerät.

Aufs Klo wäre ich nie gekommen!
(Ich weis jetzt schon, wer sagt, Klo im Troll ist eh Quatsch und jetzt auch nachweislich gefährlich :mrgreen: )

Heute noch mehr als sonst:

Glückauf!
„per aspera ad astra.“
Wahlspruch der Sternenflotte

Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

Hessebub
Beiträge: 99
Registriert: 06.09.2018, 19:14

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Hessebub » 11.10.2020, 17:24

Oje,
Meine Frau und ich schauen uns blöd an .
Gestern meldete sich unser Rauchmelder, da die Batterie leer ist.
Morgen gleich mal ne neue plus Ersatz

Gruß
Hessebub
__________________________________________________________________________
Eriba Troll530 Rockabilly BJ 2019

WD40
Beiträge: 52
Registriert: 09.01.2020, 19:19
Wohnort: Schleswig-Flensburg

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von WD40 » 11.10.2020, 22:06

Moin und willkommen im Forum,
denn es ist ja wie ein neuer Geburtstag.
Ein Kloo im Troll ist genauso unverzichtbar wie ein Rauchmelder.
Gefahr droht nicht durch Feuer sondern geau wie in deinem Fall durch Rauch.
Das Kohlenmonoxid macht bewusstlos und lässt dich vielleicht nie wieder erwachen.
Danke dem Erfinder des Rauchmelders!
Einen Rauchmelder haben wir auch und einen Feuerlöscher gibt es jetzt noch dazu.
Danke für deinen Erfahrungsbericht und noch Sonnige Tage an der Schlei.
Auf Reisen mit Troll 530 GT☆Bj 2019☆Plus VW T6 Multivan

carlotz ETC 517
Beiträge: 1616
Registriert: 14.03.2009, 21:00
Wohnort: Heiligenhafen

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von carlotz ETC 517 » 12.10.2020, 08:01

Mein lieber Schwan...das ist ja glücklicherweise gut ausgegegangen :thumbs:
Bild
Geht die Sonne auf im Westen, musst du deinen Kompass testen.

neja
Beiträge: 2263
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von neja » 12.10.2020, 13:00

gut, dass ich kein elektronisches Klo habe.....
Im Ernst:
Dass mit dem Rauchmelder ist schon eine gute Sache, denn alle elektrischen Geräte die ständig an Betriebsspannung angeschlossen sind, egal ob 12 oder 230V, können einen Brand oder zumindest eine Rauchentwicklung verursachen.
(auch zuhause)
Das betrifft u.a. jedes Netzteil/Ladegerät und daher auch z.B. jeden angeschlossenen USB-Lader (egal, ob über 12 oder 230V betrieben)

Ich werde mir jetzt so ein Ding für den WoWa holen.
GT230/Puck L

Piratentroll
Beiträge: 3548
Registriert: 26.02.2011, 12:31
Wohnort: Bochum

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Piratentroll » 12.10.2020, 15:49

Wir haben heute mal eine neue Batterie eingesetzt, zur Belohnung 8)
„per aspera ad astra.“
Wahlspruch der Sternenflotte

Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

Ole ETC 623
Beiträge: 106
Registriert: 20.06.2014, 17:25
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Ole ETC 623 » 12.10.2020, 15:52

Da wird er sich aber freuen :mrgreen:
Kim & Olaf mit Maila

Piratentroll
Beiträge: 3548
Registriert: 26.02.2011, 12:31
Wohnort: Bochum

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Piratentroll » 12.10.2020, 16:01

Natürlich Markenprodukt aus deutscher Produktion :thumbs:
„per aspera ad astra.“
Wahlspruch der Sternenflotte

Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

Ole ETC 623
Beiträge: 106
Registriert: 20.06.2014, 17:25
Wohnort: Kreis Segeberg

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Ole ETC 623 » 12.10.2020, 16:12

Da sieht man doch mal wieder wie wichtig diese kleinen Dinger sind. Und wie oft sieht man die Rauchmelder irgendwo liegen weil sie
mal genervt haben weil die Battarie leer war und keine Neue zur Hand war.
Kim & Olaf mit Maila

neja
Beiträge: 2263
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von neja » 12.10.2020, 17:27

Für Sparfüchse.....
Wenn man campt und sicher gestellt ist, dass sich in der Zeit niemand in der Wohnung aufhält, könnte man auch einen Melder aus der Wohnung benutzen....
GT230/Puck L

trolloholic
Beiträge: 4441
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von trolloholic » 12.10.2020, 17:50

@Piratentroll

:thumbs: , weiterhin viel Glück!

@neja
neja hat geschrieben:
12.10.2020, 17:27
Für Sparfüchse.....
Wenn man campt und sicher gestellt ist, dass sich in der Zeit niemand in der Wohnung aufhält, könnte man auch einen Melder aus der Wohnung benutzen....
Für jeden Ausflug zwei Mal auf die Leiter?
schlechter Rat in unserem Rentner-Forum :roll:

15 Taler zu sparen wäre okay,
würden Stürze nicht 4/5 der tödlichen Hausunfälle ausmachen.
Bei "nur" Schenkelhalsfraktur ist der Urlaub erst nach der Reha (üblich 3 Wochen)

Zudem:
Bei einigen wenigen hier werden die vom Vermieter installierten RM genau das sein: Vermietereigentum.

jm2c
trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Piratentroll
Beiträge: 3548
Registriert: 26.02.2011, 12:31
Wohnort: Bochum

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Piratentroll » 12.10.2020, 17:59

Du immer mit diesen Argumenten :mrgreen:

Unser Rauchmelder hat icl. Batterie 3,99 €umel gekostet. Quittung lag noch im Troll rum! Die Batterie die da heute rein kam, kostete mehr :!:

Und Neja hat das wohl eher mit einem Augenzwinkern gemeint 😉
„per aspera ad astra.“
Wahlspruch der Sternenflotte

Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

trolloholic
Beiträge: 4441
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von trolloholic » 12.10.2020, 19:16

Piratentroll hat geschrieben:
12.10.2020, 17:59
Und Neja hat das wohl eher mit einem Augenzwinkern gemeint 😉
das fehlende Augenzwinkern und insbesondere dieser Konditional
neja hat geschrieben:
12.10.2020, 17:27
Wenn ... sicher gestellt ist, dass sich in der Zeit niemand in der Wohnung aufhält,...
ließen mich daran zweifeln :wink:

wieauchimmer:
Für eine SH-Fraktur bekommt man 500 Rauchmelder :mrgreen:

trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

yoho
Beiträge: 1553
Registriert: 16.09.2008, 21:49

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von yoho » 12.10.2020, 20:42

Was ich mich die ganze Zeit frage: was macht die Elektronik im Wohnwagen-Klo? Mir fällt da zwar einiges ein, aber das gehört in die Abteilung Satire und Lästereien.

Um eine Pumpe zu betätigen braucht es meiner Meinung nach nur einen simplen Schalter. Ein - Aus - fertig.
Die Füllstandsanzeige für den Tank geht bei unserem alten C4 magnetisch mechanisch.
Und wenn das Spülwasser alle ist, merke ich das daran, das keines mehr kommt.

Piratentroll
Beiträge: 3548
Registriert: 26.02.2011, 12:31
Wohnort: Bochum

Re: Feueralarm im Troll - keine Übung!

Beitrag von Piratentroll » 12.10.2020, 21:41

yoho hat geschrieben:
12.10.2020, 20:42
Was ich mich die ganze Zeit frage: was macht die Elektronik im Wohnwagen-Klo? Mir fällt da zwar einiges ein, aber das gehört in die Abteilung Satire und Lästereien.

Um eine Pumpe zu betätigen braucht es meiner Meinung nach nur einen simplen Schalter. Ein - Aus - fertig.
Die Füllstandsanzeige für den Tank geht bei unserem alten C4 magnetisch mechanisch.
Und wenn das Spülwasser alle ist, merke ich das daran, das keines mehr kommt.
Das frag ich mich auch! Ich hab heute einen Taster erworben, mit dem ich ab morgen die Pumpe steuern werde. An, Aus, fertig.

Die Platine wird tatsächlich nur für Füllstandsanzeigen, um eine rote Diode leuchten zu lassen und anderen dekadenten Mumpitz notwendig gewesen sein.

Das Provisorium wird im Frühling nicht mehr von Nutzen sein, neben vielen anderen Arbeiten am Troll wird da jetzt auch ein komplett neues Klo eingebaut werden.

Glückauf
„per aspera ad astra.“
Wahlspruch der Sternenflotte

Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

Antworten