Bescheidene Kühlleistung

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
MarkusHe
Beiträge: 127
Registriert: 16.10.2007, 15:35
Wohnort: Schwabach

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von MarkusHe » 25.06.2010, 21:28

...genauso sieht das bei mir auch aus!!
Das war ein sehr guter Tip von Dir!
Dankeschön!!

TommyG
Beiträge: 103
Registriert: 10.01.2010, 12:55
Wohnort: Duisburg, Ruhrgebiet

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von TommyG » 25.06.2010, 21:39

Hallo allseits!

Ist dieser Kühlkörper geschraubt, oder genietet oder wie? Und wie viel von der Wärmeleitpaste braucht man so?

Vielen Dank und viele Grüße,

-Tommy-

Werner ETC 105
Beiträge: 14254
Registriert: 10.09.2007, 12:05
Wohnort: Neer Nederlande

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Werner ETC 105 » 25.06.2010, 21:44

Danke TommyG,wollte ich auch fragen :thumbs:
ACHTUNG! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten
Ebenso bin ich verantwortlich für das was ich schreibe,aber nicht wie Ihr es versteht!
ansonsten:Bild

TommyG
Beiträge: 103
Registriert: 10.01.2010, 12:55
Wohnort: Duisburg, Ruhrgebiet

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von TommyG » 26.06.2010, 12:36

So, ich hab mal selbst geschaut. Der Kühlkörper ist geschraubt. Bei mir ist allerdings oben noch ein "Kabel" dran, ich gehe mal davon aus dass das nen Temperaturfühler ist, der steckt so in ner Bohrung in dem Kühlkörper. Also vorsichtig, nicht abreißen! Wenn man die zwei Schrauben raus hat, fällt einem der Kühlkörper entgegen, die zwei Schrauben halten nicht den Kühlkörper selbst sondern ein Blech, dass hinter den Verdamfer greift und so den Kühlkörper dagegen drückt. Bei mir ist zwischen dem Kühlkörper und dem Verdampfer so ne braune Paste, die erstaunlicher Weise sogar noch recht weich war. Jetzt muss sie allerdings wohl neu...naja. Man braucht auf jeden Fall was dickflüssiges, denn der glatte Kühlkörper wird gegen den runden Verdampfer gedrückt, es gibt also keine besonders große Kontaktfläche. Ich schau mal wo ich jetzt Wärmeleitpaste her bekomme, bei Reichelt sind mir die Versandkosten eigentlich zu hoch...

Schönen Tag allseits, sonnt Euch schön,

-Tommy-

Jensner
Beiträge: 100
Registriert: 29.05.2010, 14:08
Wohnort: Pfakofen (bei Regensburg)

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Jensner » 26.06.2010, 19:33

So, hab heute mal 2 12´er Lüfter eingebaut, mal sehen was es bringt.
Laufen 900u/min bei 1,2 Watt pro Lüfter, sind standardmäßig schon silent und
nochmal mit nem Entkoppelungsset befestigt., quasi unhörbar.
Hab mir noch nen Schalter und ein Termostat besorgt.
Als nächstes wird dann noch die Wäremleitpaste erneuert und dann
kann ich das Teil vermutlich als Klimaanlager verwenden :mrgreen:
Dateianhänge
Luefter.jpg
Eriba Touring Troll LM EZ 1995

Jensner
Beiträge: 100
Registriert: 29.05.2010, 14:08
Wohnort: Pfakofen (bei Regensburg)

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Jensner » 10.07.2010, 20:19

Sp Leute,
hab heute auch bei meinem Kühli die Wärmeleitpaste erneuert.
Hätte da ne Frage zu dem Aludrähtchen.
Hab leider bei der Demontage nicht aufgepaßt wo genau der Aludraht war.
Kann evtl. mal wer ein Bildchen einstellen wie das genau aussieht?
Zwischen zwei Kühlrippen sind noch zwei kleinere Kanäle eingefräst.
Gehört der evtl. dort rein?
Wenn ja, dann hält der bei mir nicht und rutscht immer wieder raus..

Viele Grüße
Jens
Eriba Touring Troll LM EZ 1995

Vagant
Beiträge: 296
Registriert: 21.04.2010, 05:19

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Vagant » 11.07.2010, 12:02

Jensner hat geschrieben:...Aludraht ...
Zwischen zwei Kühlrippen sind noch zwei kleinere Kanäle eingefräst.
Gehört der evtl. dort rein?
Ja! meiner war genau dort drin. Und zwar von oben her. Wenn der mal drin ist und das Kühlblech verschraubt ist, sollte da nichts mehr rausrutschen können.

Ich benötigte für die ganze Aktion etwa 30 Gramm Paste (eine grössere Spritze voll) sowie etwa eine halbe Stunde Zeit (gemütlich). Nun wird gerade getestet, bin ja gespannt obs wirkt! :W:
Gruss aus den Schweizer Alpen

Vagant

Werner ETC 105
Beiträge: 14254
Registriert: 10.09.2007, 12:05
Wohnort: Neer Nederlande

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Werner ETC 105 » 11.07.2010, 12:13

DAS Problem ist an diesem WE öfter aufgetreten............. Mit 2 LÜFTERN auf Volllast,Gasmodus,kalte Essen und Trinken drin,10 GRAD!!
Dann auf Strom,weil das war Pflicht!!(Ihr Problem) nach 3 Stunden hui...........20 GRAD!!!!!!!!!!!!! Schnell auf Gas und es wurde wieder 10 Grad erreicht!weniger nicht.
Die Kompressorbox schaffte 3 Minus............ :!:
Zuletzt geändert von Werner ETC 105 am 11.07.2010, 16:21, insgesamt 1-mal geändert.
ACHTUNG! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten
Ebenso bin ich verantwortlich für das was ich schreibe,aber nicht wie Ihr es versteht!
ansonsten:Bild

Voodoo ETC 477
Beiträge: 2230
Registriert: 15.07.2008, 21:05
Wohnort: Lindau (Bodensee)
Kontaktdaten:

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Voodoo ETC 477 » 11.07.2010, 14:06

Also ich weiss ja nicht wie sich die alten und die neuen Absorber unterscheiden.

Aber unsere beiden Absorber von Electrolux (Triton und Familia) haben auf Anhieb Bier eingefroren.
Wir mussten bei 35°C Aussentemperatur auf Stufe 4 von 7 runterdrehen damit es nicht zu kalt wurde.

Lugi
Beiträge: 1165
Registriert: 31.08.2009, 13:34
Wohnort: Südhessen

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Lugi » 11.07.2010, 14:19

Hallo,
hatte jetzt Gelegenheit 2 Wochen bei 30°C die Leistung des Absorber-Kühlschranks im Triton Bj. 2007 zu testen. Bei Stufe 4 (230 V) keine Probleme.
Habe einen Lüfter eingebaut, um dem Kühlschrank die Arbeit zu erleichtern. Waagerecht eingebaut. Direkt am Lüftungsgitter hat den Nachteil, daß der Querschnitt zu sehr verengt wird (Lüfter läuft nur, wenn er gebraucht wird, da mit Thermostat gesteuert).
Gruß aus Hessen - Lugi („Das Glück besteht nicht darin, sein Ziel zu erreichen, sondern auf dem Weg dahin zu sein."Ingva Kamprad)

bikefloh ETC 401
Beiträge: 3274
Registriert: 20.04.2008, 20:39

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von bikefloh ETC 401 » 11.07.2010, 16:17

Werner ETC 105 hat geschrieben:DAS Problem ist an disem WE öfter aufgetreten............. Mit 2 LÜFTERN auf Volllast,Gasmodus,kalte Essen und Trinken drin,10 GRAD!!
Dann auf Strom,weil das war Pflicht!!(Ihr Problem) nach 3 Stunden hui...........20 GRAD!!!!!!!!!!!!! Schnell auf Gas und es wurde wieder 10 Grad erreicht!weniger nicht.
Die Kompressorbox schaffte 3 Minus............ :!:
werner ich glaube deine elektrische heizpatrone arbeitet nicht richtig oder die steuerung stimmt nicht.
meiner geht bei 230 volt einwandfrei und wir haben über 30 grad. im gefrierfach war eis!!

mein kühli schwächelt nur auf 12 volt betrieb. den habe ich jetzt extra mal getestet. da ist der verbrauch
auch gedrosselt. da zieht er nicht einmal ein drittel der leistung wie bei 230 volt. gas geht auch deutlich besser als 12 volt.

aber bei den momentanen temperaturen ist eine zusätzliche kompressorbox die ideale ergänzung. nur so ist es möglich bier im größeren umfang auf die richtige temperatur zu bekommen.
ich schätze unsere spanischen freunde haben heute noch einen größeren bedarf :PM:

Werner ETC 105
Beiträge: 14254
Registriert: 10.09.2007, 12:05
Wohnort: Neer Nederlande

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Werner ETC 105 » 11.07.2010, 16:22

Schätzeken,aber nicht bei 12 Tourings gleichzeitig! :PM:
ACHTUNG! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten
Ebenso bin ich verantwortlich für das was ich schreibe,aber nicht wie Ihr es versteht!
ansonsten:Bild

bikefloh ETC 401
Beiträge: 3274
Registriert: 20.04.2008, 20:39

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von bikefloh ETC 401 » 11.07.2010, 18:02

ich habe dann noch den verdacht, dass in allen kühlschränken das gleiche system sitzt, egal wie groß der kühlschrank ist, und da der puck kühlschrank weniger volumen hat wirds bei gleicher leistung halt kälter als in den größeren kühlschränken.

Jensner
Beiträge: 100
Registriert: 29.05.2010, 14:08
Wohnort: Pfakofen (bei Regensburg)

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von Jensner » 11.07.2010, 18:25

Projekt vorerst abgeschlossen...

nachdem ich heute den Wärmetauscher nochmal ausgebaut hab um den Temperaturfühler
in die dafür vorgesehene Ritze einzuführen, habe ich die
Möglichkeit gleich genutzt nochmal etwas üppiger Wärmeleitpaste aufzutragen.

Lasse das Teil jetzt mal über Nacht aut Stufe 4 laufen und sehe mir dann morgen mal das Ergebnis an.

Gruß Jensner
Eriba Touring Troll LM EZ 1995

opencanoe
Beiträge: 21
Registriert: 21.06.2010, 13:19

Re: Bescheidene Kühlleistung

Beitrag von opencanoe » 12.07.2010, 12:39

Hallo Markus,

was hat denn die Wärmeleitpaste vom Reichelt für eine Wärmeleitfähigkeit? Der Preis ist schon sehr günstig.
Ich habe jetzt beim Conrad eine mit 5 W/mK gefunden, die verlangen aber 16 EUR für eine 30 g Tube.

Was verwenden die anderen so?

Grüße Gerhard (auch aus Franken)

Antworten