Sackmarkise am Troll 530

Fahradträger, Vorzelt, Markise, Grill, Campingmöbel
Norbert
Beiträge: 159
Registriert: 25.03.2008, 17:34

Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Norbert » 23.02.2016, 18:14

Hallo,
nette Touringgemeinde ,
Wer hat Erfahrung mit einer Sackmakise am Troll 530 ( neues Modell )?
Insbesonde geht es uns, um den Kederschinen / Adapter,
dieser muss ja wohl auf dem Dach befestigt werden .
Welche Markiese ist empfelenswert ?
Wir möchten keine Kurbelmarkise auf dem Dach,
uns schreckt das Gewicht .
Für Antworten im vorraus vielen Dank !
Grüße
Norbert

oldbox ETC 434
Beiträge: 1797
Registriert: 06.08.2008, 21:14
Wohnort: Nds.

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von oldbox ETC 434 » 25.02.2016, 11:12

moin Norbert,
wenn hier niemand antwortet mach ich das mal.
Wenn Du dich schon für die Sackmarkise entschieden
hast, beobachte doch mal den Bericht "Welche Markise
für den Troll 540" ? , siehe weiter unten !

Eine Beratung durch den Händler ist auch möglich.
Wichtig ist die sachgemäße Befestigung der Kederleiste.

Ich selbst kurbel meine Markise --
Gruß oldbox
" Ich weiß, daß ich nicht wohlerzogen bin. Ich denke laut "
Zitat Stanislaw Jercy Lec, poln. Lyriker(1909 - 1966)

PeterHeinz
Beiträge: 228
Registriert: 06.11.2007, 12:26
Wohnort: FN/DE, Bodensee

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von PeterHeinz » 25.02.2016, 11:52

Hallo Norbert,
ich hatte an einem Feeling eine Sackmarkise von Fiamma. Die Markise war gut, nur.die Befestigung war kritisch. Die Kederschiene war nicht hoch genug angebracht, so dass die Türe immer mit der Markise kollidierte. Also musst die Kederschiene hoch genug anbringen, und dann bist du schon im flachen Dachteil. Wird etwas schwierig.
"Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben,
sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen." (Sokrates)

Flyer7567
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2013, 10:39
Wohnort: Nordschwarzwald

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Flyer7567 » 17.05.2016, 21:05

Wir haben an unserem 530GT eine Thule Omnistore 1200 Sackmarkise in 350cm Länge dran.
Um Unterwegs ein und auszusteigen muss man den Sack anheben oder mit einem Teleskopstab
Nach oben drücken. Aber eigentlich ist die Markise draußen dann funktioniert alles.
Wir sind zufrieden auch ohne Erhöter Kederleiste.

travelmate
Beiträge: 17
Registriert: 10.01.2012, 21:22

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von travelmate » 26.05.2016, 19:29

Hola Norbert,

wir haben eine Sackmarkise am Troll. Im ersten Urlaub nach Erwerb an der Original-Kederleiste. Das Ding ist im geschlossenen Zustand von außen problemlos anzuheben und auf Halter zu legen. Dem Türöffnen steht nichts im Weg!
Wenn ein Scherzbold bei geschlossener Tür die Aufsteller etc. entfernt, ist ein Öffnen der Tür von innen nicht mehr möglich. Dann heißt es Fenter neben der Tür öffnen und dagegen drücken. Das ist nicht einfach und kostet Kraft und Geschick. ALternativ Ausstieg durch einnes der Fenster. Solange die Markise nicht ausgerollt ist, bspw. bei einer Kurzübernachtung oder wegen Bora etc. wird dieses Risiko immer bestehen.

Bei ausgerollter Markise musste der "Sack" bei uns dann so angehoben werden, dass er nicht in die Tür hängt. Positiv bei Verwendung der Original-Kederlesite ist zweiflesohne, dass die horizontalen Abspannstangen auf der Seitenwand des Troll gut aufliegen - aber dadurch den Sack eben über die Tür ziehen.

Uns war das zu unbequem, weswegen wir eine Zusatzkederleiste kleben haben lassen. Wenn diese nicht zu hoch montiert wird und gerade angebracht ist, liegen die Stützen noch ziemlich gut an der vertikalen Stelle des Dachs an. Für uns eindeutig die bessere Alternative.

Ich würde wieder eine Zusatzkederleiste kleben lassen - auch weil der Abstand der ausgerollten Markise zum Kopf zunimmt :)

hth

Peter

Cucuron
Beiträge: 680
Registriert: 07.07.2014, 14:59
Wohnort: Konstanz-Dingelsdorf

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Cucuron » 27.05.2016, 06:51

DSC02015.JPG
Hallo Norbert,
mit Hochhaltern kein Problem.
Die Hochhalter bestehen einfach aus Aluminium, welches hinten im Halbkreis abgerundet ist, sowie einem runden Aluminiumstab der mittels einer Senkkopfschraube fixiert ist.
die Markise wird an drei Punkten aufgelegt, vorne zwei Punkte links und rechts der Tür (die halten den Sack hoch, und sollten bei ausgefahrener, aber noch nicht gespannter Markise eingesetzt werden) sowie am hinteren Ende.
Durch eine leichte Kröpfung des Aluprofils, wird die Markise so hochgehalten, daß die Tür komplett geöffnet werden kann.
Wenn die Markise nicht benutzt wird, werden alle drei Profile eingesetzt, bei geöffneter kann das hintere entfernt werden, wenn man da z.B. eine Rafterstange für ein Seitenteil anbringen möchte.

Viele Grüße
Thomas
zieh lieber mit uns fort, sagte der Esel, etwas besseres als den Tod findest Du überall...
(Triton 410, 2017 und Froli Zona Mobil Festbettumbau)

flyvita
Beiträge: 37
Registriert: 05.02.2016, 17:39
Wohnort: Potsdam

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von flyvita » 21.06.2016, 21:20

Hallo,
ich wollte für die Fiamma Caravanstore eine Seitenwand kaufen. Bin mir nun allerdings unsicher bezüglich der Höhe der Seitenwand. Die bei Obelink & Co angebotenen Teile sind idR. am Keder 230 - 250 cm hoch. Meine höherliegende zusätzliche Kederschiene liegt bei ca. 210 cm. Theoretisch würde die Seitenwand dann auf dem Boden schleifen, bzw. die Abspannungen nicht passen. Gibt es da Erfahrungswerte? Danke vorab.

Beste Grüße
Jörg.E
Beste Grüße!
Jörg.E

upsma
Beiträge: 6643
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von upsma » 22.06.2016, 00:21

....einkürzen! Oder lassen :wink:
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

erimor
Beiträge: 26
Registriert: 10.09.2007, 13:23
Wohnort: Riedstadt

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von erimor » 26.06.2016, 09:25

Hallo,

ich habe an meinem Troll eine Sackmarkise mit zusätzlicher Kederschiene,
und bin sehr zufrieden.Die Montage hat die Firma Moser in Mainz gemacht.

Gruß erimor
Dateianhänge
image.jpg

Werner
Beiträge: 6796
Registriert: 30.05.2015, 15:28
Wohnort: In einem kleinen unbesiegbaren Dorf in den Niederlanden

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Werner » 26.06.2016, 09:31

Bild
Unterwegs mit Rentnerfahrzeugen :mrgreen:

erimor
Beiträge: 26
Registriert: 10.09.2007, 13:23
Wohnort: Riedstadt

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von erimor » 26.06.2016, 09:53

Aber nur einmal.

flyvita
Beiträge: 37
Registriert: 05.02.2016, 17:39
Wohnort: Potsdam

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von flyvita » 26.06.2016, 16:08

Habe mich beim Händler schlau gemacht bezüglich Caranstore - Seitenwand an zusätzlicher Kederschiene: Fiamma bietet aus der Serie eine Seitenwand für den T5 an, die sollte am Touring passen.

Beste Grüße
Jörg.E
Beste Grüße!
Jörg.E

Armin
Beiträge: 10
Registriert: 07.09.2015, 20:49

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Armin » 10.09.2019, 18:27

Hallo Erimor,

ich habe einen alten Troll Bj. 1968 bei dem kein Adapter wirklich passt. Habe mich auch schon mit deiner
Lösung beschäftigt. Frage: Ist die Kederschiene schon in der Geraden deines Daches montiert und wie werden
die Seitenstangen abgespannt? Hast du ein Gegenlager oder wie geht das?

Wäre schön, wenn du noch ein Bild von der Seite einstellen könntest.
Danke! Armin

Skandinavienreisender ETC 585
Beiträge: 2608
Registriert: 27.10.2007, 17:45

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Skandinavienreisender ETC 585 » 10.09.2019, 18:44

Hallo Armin,
hast Du Dir mal das Datum des Vorgängerschreibens angesehen, ist mehr als 3 Jahre her?
Dein Adressat wird sich sicher nicht melden....
Grüße
Tilo

Bild
Je älter, je besser!

Armin
Beiträge: 10
Registriert: 07.09.2015, 20:49

Re: Sackmarkise am Troll 530

Beitrag von Armin » 10.09.2019, 21:43

Skandinavienreisender ETC 585 hat geschrieben:
10.09.2019, 18:44
Hallo Armin,
hast Du Dir mal das Datum des Vorgängerschreibens angesehen, ist mehr als 3 Jahre her?
Dein Adressat wird sich sicher nicht melden....
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Ich selbst war auch lange Zeit "weg"!

Antworten