Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Fahradträger, Vorzelt, Markise, Grill, Campingmöbel
Antworten
trolloholic
Beiträge: 2882
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von trolloholic » 15.08.2019, 14:46

Moin

es gibt Freunde, die jahrein jahraus den gleichen Fehler begehen.
Sie laden uns ein und vergessen, mich wieder auszuladen.

Also müssen wir hin.
Aber nicht mit leeren Händen.

Da ich immer sehr gern verschenke, was mir selbst gefällt, hier eine Frage
in die Runde der Bessa-Grilla und Pizza- Mampfer:

Hält der FIREPOD was sein Design verspricht?

Bild

Es ist eben schwierig in unserem Alter.
Die Freunde haben schon alles.
Alles was sie brauchen und noch mehr Dinge, die sie nicht brauchen.

Das Teil käme stationär zum Einsatz. (Ferienhaus)

Hat jemand das Teil und kann loben oder schimpfen?

Grüße
trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

upsma
Beiträge: 6605
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von upsma » 15.08.2019, 16:31

...egal ob gut oder schlecht, aber bei solchen Geschenken $$$ möchte ich auch dein Freund sein :mrgreen: :thumbs: .... aber nett sieht er aus!
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

Killerdackel
Beiträge: 8219
Registriert: 25.01.2009, 23:14
Wohnort: Oberschwaben

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Killerdackel » 15.08.2019, 20:04

400 englische Pfund verschenkt Trollo für ne Einladung zum Essen ????? *schock*

Schwaben hams da einfacher, da wird so eingeladen und Gast bringt nix mit:
Kommed nochm Kaffeee, no könnedr vorm Väschbr wiedr gange !
sDaggele mitm Puck(eldimuckl) grüßt ausm Wilden Süden = wo andere urlaubern
Wenn no älle wäred wie i sei sodd Bild

Roki ETC 317
Beiträge: 3767
Registriert: 11.09.2007, 21:38
Wohnort: 41569 Gill

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Roki ETC 317 » 15.08.2019, 21:34

Haben wird so ein Ding hier wahrscheinlich keiner.
Stylisch ist der Apparat schon, da kann die Weberpest nu mal gar nicht das Wasser reichen.
Andererseits, ich hatte mich vor kurzem mit Gasgrills beschäftigt, ein paar Sachen die mir aufgefallen sind:
die Beinchen,Griffe und Knöppe sind aus Eiche. Ob die noch lange so gut aussehen wenn erstmal verbranntes Fett im Holz ist, ob sie dann nach dem Winter ranzig riechen und an der Hand kleben? Das Holz zu reinigen ist nicht einfach und dauernd schmirgeln beendet das Thema irgendwann mangels Masse.
Als Gas ist Oven fuel angegeben. Ist das identisch mit unserem Propan aus den Flaschen?
Welchen Betriebsdruck hat der Brenner? 30 oder 50 mbar?
Passen die Verschraubungen/Anschlüsse auf deutsche Gasflaschen?
Die Temperaturangaben klingen ganz brauchbar, trotzdem fehlt jegliche Angabe zur Brennerleistung. BTU hätten se mindestens angeben können.
Der Preis ist auf den ersten Blick ambitioniert, andererseits sind bereits ein paar Kleinteile dabei die sich Weber, Napoleon, BroilKing, Char-Broil etc noch zusätzlich bezahlen lassen. Da würd ich bei gefüllter Portokasse jetzt nicht so zucken im Vergleich zu den genannten Konkurrenten.
Was Dir die Freundschaft wert ist und ob Du bei solchen Geschenken endlich von der Einladungsliste fliegst ist vielleicht noch mal zu überdenken :lol:
Der Troll im Koffer
Reinhard

Triton-430
Beiträge: 331
Registriert: 11.09.2016, 11:50

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Triton-430 » 16.08.2019, 06:14

trolloholic hat geschrieben:
15.08.2019, 14:46
Moin

es gibt Freunde, die jahrein jahraus den gleichen Fehler begehen.
Sie laden uns ein und vergessen, mich wieder auszuladen.
Lade Dich eigentlich auch ganz gerne mal zum Essen ein. Den Grill brauche ich zwar nicht, mir würde der Anschaffungspreis in Form einer Überweisung auf das Konto IBAN DE21...... vollkommen ausreichen! :mrgreen:
Wunschlosigkeit führt zu innerer Ruhe. - Laotse

trolloholic
Beiträge: 2882
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von trolloholic » 16.08.2019, 08:03

:lol:

Mööönsch Kinnas,

woher kommt denn die Ente mit dem Essen? :shock:

Wir kennen die beiden schon ewig und ich war sein Trauzeuge.
Er hat sich schon im Studium die Fesseln anlegen lassen :wink:

Und in diesem Jahr wirds rund.

Rokis Punkte muss ich mal durchdenken. :thumbs:

Gruss
trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Roman
Beiträge: 14905
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Roman » 16.08.2019, 08:22

Ich würde ihm aber eine kleine Gasflasche und das Anschlussgedönse mitschenken, falls er sowas nicht hat. Sonst schmeißen seine Enkel das Teil irgendwann original verpackt bei der finalen Hausentrümpelung weg. Ich gebe Roki recht: form follows function ist das Design nicht. Auch die popige Farbigkeit wird bei Gebrauch kein optischer Mehrwert sein. Ich glaube, Pop und Patina passen nicht zusammen.
Achte immer auf den Horizont!

trolloholic
Beiträge: 2882
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von trolloholic » 16.08.2019, 08:33

Roman hat geschrieben:
16.08.2019, 08:22
Ich würde ihm aber eine kleine Gasflasche und das Anschlussgedönse mitschenken

selbstverständlich wird es ready to use geschenkt, ich verschenk ja auch keine Schultüten zum selberbasteln :wink: .

Gasflasche ist vorhanden. (Außenküche mit Prop/Bu)

(das design finde ich ja gerade für so einen Grill ansprechend, denn meistens steht so ein Grill nur dumm rum und ist doch eigentlich häßlich. Ich befürchte, daß das Rot sich bei Hitze verfärbt und dann aussieht wie ein Mopped-Auspuff)
Daher muß ich halt mal weiter forschen ...

Insbesondere der relativ kleine Abstand nach unten ist noch so ein Punkt ...
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Roman
Beiträge: 14905
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Roman » 16.08.2019, 08:55

Ja, und dann braddelt doch Fett über, oder es rußt, das brennt sich ein und geht nicht mehr ab. Im schlimmsten Fall entfernst du die Farbe mit beim Versuch, das Teil doch zu säubern. Bei einem schwarzen Grill nimmt man solche Gebrauchsspuren als Patina hin. Das ist der grundsätzliche Nachteil von allen modernen, klaren und frischen Designs gegenüber rustikalen, bei allen Gegenständen.

Wobei ein Geschenk auch einen hohen Wert haben kann ohne einen Nutzwert. Es ist möglich, dass sich der Beschenkte über diesen Grill mehr freut als über einen praktischen. Es gibt eine interessante Psychologie des Schenkens. Ich habe vor langer Zeit mal ein Hauptseminar dazu besucht, es ging um die Bedeutung der Geschenke bei Homer. (Ilias/Odyssee, nicht die Simpsons). Diese Geschenke hatten übrigens null Nutzwert. Luxus besteht ja im Grunde im Überfluss, Überfluss entsteht, wenn du was hast, was du nicht unbedingt brauchst. Ein Grill, den man im Grunde nicht benutzen kann, ist ein großer Luxus. Du würdest damit einen Luxusgegenstand verschenken. Ein Brillantring oder eine Seiden-Krawatte haben auch null Nutzwert und haben nur den Sinn, gut auszusehen, Status anzuzeigen. Ich vermute, der Grill ist ein Statussymbol, damit ist er eigentlich als Geschenk sehr geeignet. Zum Grillen vielleicht weniger.
Achte immer auf den Horizont!

Orangina ETC 613
Beiträge: 252
Registriert: 29.08.2016, 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Orangina ETC 613 » 16.08.2019, 09:26

Hallo zusammen,

war wohl ein Kickstarter-Projekt:
https://www.kickstarter.com/projects/18 ... od?lang=de
Richtige Tests ausser Werbung finden ich bisher nicht...

Schön sieht es aus - und auch gut gemacht - einige interessante Ideen.
Aber das Teil ist recht groß für seine doch eher kleine Nutzfläche... für mich weder Camping- noch Haus-Grill :?
Einsames Ferienhaus oder Single-Hipster-Balkon könnte dann passen... :wink:

Neben den kurze Beinchen gibt es auch lange (Quadpod Stand) für den Gebrauch ohne Tisch.

Grüße,

Killerdackel
Beiträge: 8219
Registriert: 25.01.2009, 23:14
Wohnort: Oberschwaben

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von Killerdackel » 16.08.2019, 18:25

Roman hat geschrieben:
16.08.2019, 08:55
... es ging um die Bedeutung der Geschenke bei Homer. (Ilias/Odyssee, nicht die Simpsons). ...
Sehr sehr schade - Homer S. wär VIEL interessanter … *grins*
sDaggele mitm Puck(eldimuckl) grüßt ausm Wilden Süden = wo andere urlaubern
Wenn no älle wäred wie i sei sodd Bild

road-movie
Beiträge: 3843
Registriert: 21.06.2010, 20:09
Wohnort: Dahoam is wost hi wuilst wanst weg bist.

Re: Firepod als Geschenk oder Hände weg?

Beitrag von road-movie » 17.08.2019, 00:11

Killerdackel hat geschrieben:
15.08.2019, 20:04
Kommed nochm Kaffeee, no könnedr vorm Väschbr wiedr gange !
Oh Gott, das hat etwas zum Übersetzen gedauert - ist aber gut! *)

Das war vielleicht zu viel, denn bei Euch heißt es doch "Nix gsagd is g'lobd gnuu"?!

Antworten