Gender-Wechsel eines Tritons

Restaurierung, Teilebeschaffung, Werkzeug, Materialien
cailin
Beiträge: 3220
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von cailin » 09.11.2018, 08:18

yoho hat geschrieben:
08.11.2018, 12:28
Das machen wir sowieso nach jeder Reise. Wir haben jetzt zum Beispiel kein extra Wohnwagen-Bettzeugs. Da nehmen wir etwas aus den Schlafzimmer-Beständen mit. Da unser Schlafraum im Sommer sehr heiß und im Winter saukalt wird (trotz Heizung), ist da für jedes Reiseziel und für jede Jahreszeit die richtige Decke dabei.
Klamotten bleiben ebenfalls keine an Bord. Denn wir sind auch sonst viel draußen unterwegs und brauchen das Zeugs.
Lebensmittel lassen wir nie im Wohnwagen, selbst wenn der Eriba nur für einen Monat unters Dach kommt. Höchstens die Konserven dürfen in ihrer Kiste bleiben. Aber der ganze Rest... Ich möchte keine Insekten oder Nager anlocken.
Naja.. ich räume im Frühjahr Bettzeug usw ein und das bleibt dann auch drin.. Klamotten nur ein Paar, von denen Frau eh immer einiges Doppelt hat.. :PM: ..
Frische Lebensmittel kommen auch immer nach jeder Fahrt raus.. aber Gewürze, und Nudeln usw. (schön vertuppert) bleiben drin, so dass ich im Grunde Donnerstags entscheiden kann, dass ich Freitag früh anhänge und nur noch ein paar zusätzliche Klamotten rein werfen muss.. so find ich das genial..
maerzhase hat geschrieben:
08.11.2018, 12:34
kannst du sie nicht ins Wohnzimmer stellen? :mrgreen: :lol:
Wäre mal ne Option, aber ich hab keinen Mover, und krieg sie damit die Treppenstufen nicht hoch.. und durch die 90cm Balkontür geht es auch nur schwer durch.. :mrgreen:
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 9 Nächte

yoho
Beiträge: 1020
Registriert: 16.09.2008, 21:49

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von yoho » 10.11.2018, 17:24

Frische Lebensmittel kommen auch immer nach jeder Fahrt raus.. aber Gewürze, und Nudeln usw. (schön vertuppert) bleiben drin, so dass ich im Grunde Donnerstags entscheiden kann, dass ich Freitag früh anhänge und nur noch ein paar zusätzliche Klamotten rein werfen muss.. so find ich das genial..
Das fände ich auch toll. Aber bei zwei Leuten, von denen die eine jedes zweite Wochenende arbeiten muss und auch sonst eher ungewöhnliche Arbeitszeiten hat und der andere, berufsbedingt, überhaupt keinen regelmäßigen Arbeitsalltag kennt, ist so was schwierig bis nicht machbar. Wenn wir los wollen, müssen wir das schon ein paar Tage vorher absprechen und planen. Da bleibt genügend Zeit, ein paar Fressalien und Klamotten zu verladen.

cailin
Beiträge: 3220
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von cailin » 06.04.2019, 18:48

ich entstaube hier mal...

irgendwas ist ja immer.. nicht wahr? ich sollte ja Geduld lernen, dafür hat mir das Universum wohl die Tritonette geschickt.

Ich hatte große Pläne für die Tritonette.. also .. die Stromversorgung war ja bei mir immer irgendwie schräg. Es funktionierte zwar alles, aber halt seltsam. ALso wollte ich das Richtig machen.. äh.. lassen. :shock: Ich bin ja was Elektrik angeht eher auf Kindergarten-Niveau was das Wissen angeht.
Zum Glück gibt es ja Menschen, die sich meiner Erbarmen.
Es hat dann insgesamt 2 1/2 Tage gedauert, weil - was ich nicht wusste- auch mein AHK kabel ausgetauscht werden musste, da war nämlich nur ein 7 Poliges dran, auch wenn der Stecker 13-Polig war.. grrrr.. aber es ist geschafft.
Einem Sehr liebenswerten und sehr geduldigen Menschen sei Dank.
03.19 Neues Elektrikchaos.JPG
Eingebaut ist ein Schaudt CS409 und ne neue 100AH Batterie (vorher hatte ich gerade mal 44AH.. Luxus pur)

auch wenn ich jetzt noch aus verschiedenen Gründen mit dem Solarkoffer warten muss, haben wir den ANschluss schon gelegt. Grandiose Idee vom Tourensauser:
03.19 Tupper Solar.JPG
und geöffnet, wenn auch irgendwie auf dem Foto schwer erkennbar, schlängelt sich der Anschluss für das Solarpanel.
03.19 Anschluss Solarpanel.JPG
Und wenn man schon grad dran ist.. jibbed auch noch ne Außensteckdose:
03.19 Außensteckdose.JPG
Die natürlich auch Untertuppert werden kann.
03.19 getupperte Außensteckdose.JPG
Und wer auf den letzten Fotos genau hinsieht, sieht.. ja wie ich auch.. Holz!! grrr.. und das war nicht das Einzige Problem das auftauchte je öfter ich mich unter den Wohnwagen gefaltet hab.. aber das ein anderes Mal, wenn die Reperatur abgeschlossen ist.
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 9 Nächte

cailin
Beiträge: 3220
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von cailin » 06.04.2019, 19:05

und dann musste ich während der Elekrro-instalation feststellen, dass der Kamin irgendwie.. auch irgendwie Altersschwach und nimmer ganz dicht ist..

es hieß ja.. ist ganz leicht.. klar.. Lerne: man sollte Nie Denken: "Mach ich mal eben". :evil:

Also an einem Freitag nachmittag mal eben schnell den Kamin austauschen wollen.. hätte mir ja denken können, dass die Tritonette sich ein bisserl wehrt.
erst wurde mir dann mal richtig bewußt, dass mein Kamin irgendwie nicht so aussieht, wie er aussehen sollte.. also wenn ich das mit dem Neuen verglichen habe.
03.19 alter kamin.JPG
der ist nämlich gar nicht richtig tief drin, und da schwabberte so ein komisches Plastikteil drin rum.
Okay.. also innen im Schrank die Muffe und die Schrauben vom Schlauch gelöst.. dann mit viel Geduld und nem kleinen Plastiklineal die angepappte Dichtung gelöst...
rein theoretisch.. -also so wirklich rein theoretisch- hätte ich ja nun den Kamin nach oben weg ziehen können..
Aber Theorie ist ja nicht die Praxis.. wer immer den Kamin eingebaut hat, möge ihn der Blitz beim.. ihr wisst schon...
der hatte tatsächlich den Abgasschlauch in den Kamin geklebt.. und zwar BOMBENFEST!!!
Ich weiß nicht, welche unflätigen Worte mir über die Lippen kamen, es waren eine Menge.

Ich habe dann die Entscheidung getroffen, zu versuchen das Edelstahlrohr im Schrank direkt unter dem alten Kamin abzusägen, da ich ja vorhatte, den neuen Kamin eben um diese 3-3,5 cm weiter reinzuschieben, damit er richtig sitzt. sollte also reichen.. rein theoretisch..
ich weiß nicht, ob ihr auch gemerkt habt, dass es im Schrank ebbes eng ist. .. ich hab erst die Handsäge genommen, aber irgendwann in Millimeter-Arbeit das Multitool.. und geschafft.
03.19 KAmin abgesägt.jpg
dann ging alles tatsächlich."Einfach"..
gut zum Festziehen brauchte ich dann noch die Hilfe vom Zufällig vorbeikommenden Nachbarn.. aber:
03.19 Neuer Kamin.JPG
und es ist alles Trocken!!! YEAH!!!!

und dann musste mein 100er Schild heute umziehen.. das alte löste sich eh irgendwie in Wohlgefallen auf.. hab es aufs Dach gepappt..
denn heute hat mich dann noch jemand aus dem Forum wirklich happy gemacht.. es ist jetzt wirklich offiziell:
04.19 Tritonette.JPG
Und zwar die Einzig Wahre!!!
Vielen LIeben Dank an die Taubertaler.. sooo schön.
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 9 Nächte

Wanda112008
Beiträge: 1017
Registriert: 14.09.2015, 20:48

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von Wanda112008 » 06.04.2019, 19:16

Kamin:sehr chic
Aufkleber: HAMMERMÄSSIG ge.... :mrgreen: :thumbs:
Troll M 1987 von 2015 bis 2019
Triton 410 BJ 2015

Eribaba ETC 417
Beiträge: 2214
Registriert: 07.08.2008, 15:58
Wohnort: Wiederholungskölner... ;-)

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von Eribaba ETC 417 » 06.04.2019, 21:42

Kamin: Respekt, Cailin....RESPEKT!!
Da beim Troll letzten Sommer ja auch der Kamin undicht war (Ihr hattet ja so grässliches Nachsüdtreffenwetter... :!: :!: :roll: ), weiß ich wovon ich rede... Wir wurde damals von einem sehr lieben Bodesähanrainer sehr klasse geholfen! :wink:
Und der Bäpper ist allerserste Sahne :!:
Maat et jot un schwenk´ d´r Hoot!
Gruß,
Chris


Besser sechs Sterne, als bloß vier Ringe... :mrgreen:
Subaru XV Bild
Hängt der Mensch am Touring, freut sich der Touring..
Hängt der Touring am Auto, freut sich der Mensch! :ALAAF:

Uromastyx ETC 611
Beiträge: 976
Registriert: 01.06.2014, 10:29
Wohnort: Eppingen

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von Uromastyx ETC 611 » 07.04.2019, 05:27

Auch respektzollen!!

"frau" wächst mit ihren Herausforderungen :thumbs:

Apopro Frau (die meinige): so ein Aufkleber, allerdings mit ERIBA Sockentroll, wäre (für sie) die einzig akzeptierte Beklebung auf unserem Troll :wink: Ich glaube ich muß den Taubertaler auch mal anschreiben :PM:
Gruß Matthias,

oder der Uro

maerzhase
Beiträge: 454
Registriert: 17.08.2015, 14:09
Wohnort: Braunschweig

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von maerzhase » 07.04.2019, 20:24

Hut 🎩 ab!!!!
2019: Jochen (Triton 430) - bisher 8 Nächte
2017: 2017er Bürstner Premio-14/2200
2016: 2014er Averso-15/2600
2015: 2015er Triton 430-12/3200
Volvo V40 II, 1 Zyl. je Reifen und 1 Zyl. für den WW

cailin
Beiträge: 3220
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von cailin » 08.04.2019, 10:15

Danke euch..

momentan bin ich dabei meinen Unterboden etwas in Schuss zu bringen, Fotos davon gibt es erst, wenn die "Substanzerhaltung" einigermaßen geglückt ist..
nur spielt mir das Wetter gerade gerne nen Streich.. wieso ist das nicht so warm wie letztes Jahr???
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 9 Nächte

maerzhase
Beiträge: 454
Registriert: 17.08.2015, 14:09
Wohnort: Braunschweig

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von maerzhase » 08.04.2019, 11:13

ist doch gar nicht so kalt...
2019: Jochen (Triton 430) - bisher 8 Nächte
2017: 2017er Bürstner Premio-14/2200
2016: 2014er Averso-15/2600
2015: 2015er Triton 430-12/3200
Volvo V40 II, 1 Zyl. je Reifen und 1 Zyl. für den WW

Wanda112008
Beiträge: 1017
Registriert: 14.09.2015, 20:48

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von Wanda112008 » 08.04.2019, 14:42

Ich kann Cailin schon ganz gut verstehen....
Dateianhänge
20190408_154041.jpg
Troll M 1987 von 2015 bis 2019
Triton 410 BJ 2015

cailin
Beiträge: 3220
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von cailin » 08.04.2019, 15:00

Grins.. ich würde ja vorschlagen, dass du mir den mal unter den Touring schiebst, aber ich fürchte das könnte Kontraproduktiv sein.. :PM:

wenigstens braucht es nimmer die lange Unterbuxe.. hihi.
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 9 Nächte

Wanda112008
Beiträge: 1017
Registriert: 14.09.2015, 20:48

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von Wanda112008 » 08.04.2019, 15:03

:mrgreen: :mrgreen: :thumbs: :PM:
Troll M 1987 von 2015 bis 2019
Triton 410 BJ 2015

maerzhase
Beiträge: 454
Registriert: 17.08.2015, 14:09
Wohnort: Braunschweig

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von maerzhase » 08.04.2019, 18:34

Hier hatten wir Heute 20 Grad Celsius draußen, und ich 38,0 Körpertemperatur :( 🤧😷
2019: Jochen (Triton 430) - bisher 8 Nächte
2017: 2017er Bürstner Premio-14/2200
2016: 2014er Averso-15/2600
2015: 2015er Triton 430-12/3200
Volvo V40 II, 1 Zyl. je Reifen und 1 Zyl. für den WW

cailin
Beiträge: 3220
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Gender-Wechsel eines Tritons

Beitrag von cailin » 16.04.2019, 21:51

So... ich wollte ja noch von den kleinen Ärgernissen berichten, die beim Umbau so austauchten...

Gosch, hat mich die Tritonette geärgert..

beim Drunterkriechen wegen dem ganzen Elektrik gedöns schweift der Blick ab..und bleibt plötzlich an einem Fetzen Dekalin hängen der da zwischen Rahmen und Boden hängt. ... das will man nicht sehen.
also weg damit:
Boden ärgernis leicht.JPG
dann guckst du auf die andere Seite.. Noch so ein Bobbel.. da war der Schaden aber dann doch ebbes größer:
Boden Ärgernis grrr.JPG
wenn man schon dabei ist, guckt man halt den Rest auch noch an.. hinten
Boden, will man nicht sehen.JPG
Boden unter dem Dekalin.JPG
Gut.. alles soweit trocken... aber da aufgeben ja nicht zu meinen Stärken gehört, und ich (im Moment) den Boden noch nicht austauschen will/kann..
Mich schlau gemacht..
sämtliche offene Holzstellen erst mal tiefen getränkt:
Decks Olje1.JPG
Muss man ganz oft machen.. stabilisiert aber doch auch was...
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 9 Nächte

Antworten