Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Restaurierung, Teilebeschaffung, Werkzeug, Materialien
derdackelkarl
Beiträge: 9
Registriert: 30.09.2011, 23:43
Wohnort: Stuttgart

Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von derdackelkarl »

Guten Abend,
nachdem ich mal wieder dazu komme, mein endlos-Restaurations-Projekt voran zu bringen, hab ich erschrocken beim Hymer Zentrum in Sindelfingen feststellen müssen, dass es die starten Bugfenster nic he mehr gibt. Es scheint zumindest lediglich noch linke Fenster zu geben.

Da meine beiden ziemlich zerbombt sind, würde ich sie gern erneuern. Kann mir jemand von euch weiterhelfen, wo ich so etwas noch auftreiben kann?

Es sind zwei starre Einzelfenster, je 540x535mm. Die aktuellen Teilenummern sind links 2700618 und rechts 2700619.

Gruß, Konstantin
Dateianhänge
5F99D656-8D73-4ED1-B70A-A56F8678F76F.jpeg
'80er Eriba Triton
Triton Uwe
Beiträge: 794
Registriert: 05.04.2009, 21:10
Wohnort: Detmold

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Triton Uwe »

Leider kann ich dir nichts über Originalfenster sagen. Ich hab meinen 81er Triton vor Jahren komplett erneuert und dabei den Rahmen der Fenster umgebaut und dann zu öffnende eingebaut. Nicht unbedingt am Nachmittag zum nachbauen geeignet.
Hier im Forum kommt an dieser Stelle dann immer der Tip zum Umrüsten auf Plexiglas. Das kann in der gewünschten Größe zugeschnitten werden. Hat dann aber keine Zulassungsnummer. Ich halte so eine Nummer für zumindest fragwürdig....
Nacher könntest du das Fenster ja mit Folie verdunkeln um die alte Optik zu treffen.
Ich glaube kaum das du solche Fenster noch bekommst. Die waren in der Stückzahl und dann noch in rechts/links megaselten.
Aber tröste dich. Die durchgehende Scheibe ist angeblich noch zu bekommen. Kost aber über 1000€
Ich wünsche Dir viel Erfolg
Uwe
Roman
Beiträge: 17588
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Roman »

Die Scheiben sehen anders aus als bei meinem 78er. Gab es noch eine geteilte Variante zwischen der durchgehenden Scheibe? Oder ist deine Lösung nicht original? Die Scheiben der Baujahre davor werden nicht passen, außerdem haben die einen leichten Grünton, nicht braun.
Achte immer auf den Horizont!
königderlandstraße
Beiträge: 966
Registriert: 04.06.2011, 02:21
Wohnort: Köln

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von königderlandstraße »

Moin,

ich glaube schon, dass das genau so sehr original ist. Sieht genau so aus wie bei meinem 82erTroll.

Müsstest Du doch wissen, Roman. Ist doch kaum 8 Jahre her, dass wir die zusammen eingebaut haben. Quasi gestern......
Dabei haben wir auch gemerkt, dass ein rechtes Fenster nicht in einen linken Rahmen passt.

Auch solltest Du neue Dichtungen besorgen und verbauen.

Aber davon ab: Auf dem Foto kann ich gar nichts Schlimmes erkennen.....

Solltest Du durch Zufall irgendwo Fenster auftreiben mach Dich auf heftige Preise gefasst. Mehrere hundert Euro wären nicht unüblich. Pro Stück.
Und falls dort dann noch zufälliger größere Stückzahlen vorhanden sein sollten, sag mir Bescheid :-)
Viele Grüße aus Köln,


Christoph
Roman
Beiträge: 17588
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Roman »

Jetzt wird mir auch einiges klar. Ich erinnere ich mich daran, dass wir die beiden Fenster verwechselt hatten. Vor allem erinnere ich mich, dass ich mich später beim Anblick meiner Fenster gefragt habe, wie wir die verwechseln konnten, weil die bei mir auf den ersten Blick sehr unterschiedlich aussehen. Mir war nicht klar, dass es zwei verschiedene Varianten sind.

Bedeutet für dich, Konstantin, es wird noch schwieriger Ersatz zu finden.
derdackelkarl hat geschrieben: 08.04.2021, 22:52 ..., hab ich erschrocken beim Hymer Zentrum in Sindelfingen feststellen müssen, dass es die starten Bugfenster nic he mehr gibt. Es scheint zumindest lediglich noch linke Fenster zu geben.
Ich würde auf alle Fälle das Linke kaufen. Eins ist besser als keins. Es könnte ja passieren, dass du irgendwo noch das Rechte ergatterst. Wenn z.B. bei jemandem das Linke kaputt gegangen ist, er komplett auf neue Fenster umrüstet und das alte unversehrte verkauft.
Achte immer auf den Horizont!
Triton Uwe
Beiträge: 794
Registriert: 05.04.2009, 21:10
Wohnort: Detmold

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Triton Uwe »

Immer klasse geht auch polieren. Falls du die Scheiben ausbaust ,wirst du vermutlich sehen das sie neu verklebt werden müssen. Auch das ist nicht schwierig. Der Wiedereinbau mit Spreizkeder ist dann schon was anderes.
Ohne Not würde ich sie im eingebauten Zustand polieren. Wichtig ist natürlich das alles dicht ist.
Original sind die Fenster in jedem Fall. Habe sie bisher immer im Zeitraum ca1980 bis1983 EZ gesehen.
Im Pan gab es sie glaub ich sogar etwas kleiner.
bummeltroll
Beiträge: 387
Registriert: 25.04.2014, 15:51

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von bummeltroll »

derdackelkarl hat geschrieben: 08.04.2021, 22:52 Es scheint zumindest lediglich noch linke Fenster zu geben.

Es sind zwei starre Einzelfenster, je 540x535mm. Die aktuellen Teilenummern sind links 2700618 und rechts 2700619.
Hallo Konstantin

es werden Fenster für einen Triton aus 1978 angeboten.
(Das vorne links hat leichte Risse.)

Bild


viewtopic.php?p=304599#p304599

Wenn das passt, kannst Du das linke neu kaufen und das rechte aus dem Angebot.

VG
bummeltroll
Roman
Beiträge: 17588
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Roman »

Die werden nicht passen. Das sind die, die ich habe. Der Unterschied: Die Innen-Ecken, also dort, wo sich beide Fenster treffen, sind eckig. Beim TO sind alle rund.
Achte immer auf den Horizont!
bummeltroll
Beiträge: 387
Registriert: 25.04.2014, 15:51

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von bummeltroll »

Roman hat geschrieben: 14.04.2021, 19:11 Die werden nicht passen. Das sind die, die ich habe. Der Unterschied: Die Innen-Ecken, also dort, wo sich beide Fenster treffen, sind eckig. Beim TO sind alle rund.
ja, habe es gerade mit Erstaunen gesehen, nachdem Stefan mich darauf gestossen hat.

Es wäre mal die Frage, ob man die zur Mitte eckigen Fenster einbauen könnte,
wenn man nur die Holz-Ecken rausnimmt und das Blech an der Stelle wegnimmt.
Oder ist der Rahmen auch anders?


VG
bummeltroll

(Das Küchenfenster aus der Anzeige hätten wir gern, aber es ist zu teuer)
Finki
Beiträge: 81
Registriert: 02.12.2020, 23:18

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Finki »

Ich kann ja mal am Wochenende meine ausgebauten '76er Bugfenster, innen eckig, vermessen und vielleicht auch den Rahmen der noch offen ist vermessen und hier einstellen. Vielleicht hilft es bei der Entscheidung...
wanderbaustelle
Beiträge: 635
Registriert: 15.06.2016, 22:22

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von wanderbaustelle »

Hallo
sind die Fenster von einem Eriba Touring
(die Bugfenster geknickt oder einzeln natürlich ausgenommen)
eigentlich irgendetwas Besonderes?
Oder wurden die auch in anderen Wohnwagen aus der Zeit verbaut?
Das Küchenfenster könnte doch von der Technik auch in jeder anderen glatten Wohnwagen-Wand passen.

Grüße
wanderbaustelle
Triton Uwe
Beiträge: 794
Registriert: 05.04.2009, 21:10
Wohnort: Detmold

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von Triton Uwe »

Die Einzelfenster die hier gesucht werden scheint es im Gegensatz zu den anderen Birkholzfenstern nur in einem begrenzten Zeitraum ca Ende 79 bis ca Anfang 83 gegeben zu haben. Soweit ich mich erinnern kann sind die nicht an allen Ecken rechtwinklig. Zum Ersatz kannst du nur gebrauchte nehmen so Sie zu haben sind. Ich kann mich erinnern das ich damals meine nicht mehr benötigten an jemand aus diesem Forum verkauft habe der wegen Vandalismus neue brauchte. Zwei Wochen später waren die dann auch geschrottet.... :evil:
Heutzutage ist der Plexinachbau ohne TÜV Nummer wohl das Beste...
bummeltroll
Beiträge: 387
Registriert: 25.04.2014, 15:51

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von bummeltroll »

Hallo Gemeinde

ich habe jetzt einmal das linke Bug-Fenster aus meinem Reservefundus (unverkäuflich) ausgemessen:

(alles in mm)
Breite oben: 530
Höhe am Mittelsteg: 533
Breite unten: 555
BugFe links.jpeg
Vielleicht hilft es ja irgendwie irgendwem?

VG
bummeltroll
derdackelkarl
Beiträge: 9
Registriert: 30.09.2011, 23:43
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von derdackelkarl »

Guten Abend, vielen Dank für die viele Antworten! Jetzt bin ich ordentlich am Grübeln. Grundsätzlich sind die Scheiben nicht völlig im Eimer, haben aber eben schon einige Steinschläge. Ich werde nochmal klären, ob die neuen Originalfenster im gleichen Farbton sind. Wenn ja, bestell ich das eine und poliere das andere. Gummis habe ich schon neue von Heiner. Hab gesehen, dass ich die Innen- und Außenscheibe auch neu verkleben muss und dank dem Forum hier schon das passende Band und RotWeiss Polierpaste bestellt.

Hat jemand Erfahrung, ob mal Steinschläge mit Acrylkleber wieder weg bekommt?
'80er Eriba Triton
bummeltroll
Beiträge: 387
Registriert: 25.04.2014, 15:51

Re: Neue starre Bugfenster für 81er Triton

Beitrag von bummeltroll »

derdackelkarl hat geschrieben: 15.04.2021, 22:58 Guten Abend, vielen Dank für die viele Antworten! Jetzt bin ich ordentlich am Grübeln. Grundsätzlich sind die Scheiben nicht völlig im Eimer, haben aber eben schon einige Steinschläge. Ich werde nochmal klären, ob die neuen Originalfenster im gleichen Farbton sind. Wenn ja, bestell ich das eine und poliere das andere. Gummis habe ich schon neue von Heiner. Hab gesehen, dass ich die Innen- und Außenscheibe auch neu verkleben muss und dank dem Forum hier schon das passende Band und RotWeiss Polierpaste bestellt.

Hat jemand Erfahrung, ob mal Steinschläge mit Acrylkleber wieder weg bekommt?
Hallo
ein ehemaliger Kollege hat wegen seines Scheinwerfers keinen Tüv bekommen.
Steinschlag.
Hat er mit irgendetwas aufgefüllt und poliert.
Das war keine Glasscheibe, sondern auch Kunststoff.
Ich könnte ihn fragen. Dauert aber, da er schon in Rente ist und in Schweden.

Und ich glaube, er hatte etwas von UV-Lampe zur Reparatur gesagt.
Ein neuer Scheinwerfer sollte über 400 Euro kosten.

VG
bummeltroll
Antworten