ohne WC im Touring keine Feier?

Touringthemen, .... aber bitte nicht alles ernst nehmen hier!
Roki ETC 317
Beiträge: 3789
Registriert: 11.09.2007, 21:38
Wohnort: 41569 Gill

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Roki ETC 317 » 20.11.2017, 10:24

Ich sitze lieber mit netten Leuten bei einem schön angerichtetem, duftendem Essen als mit den selben netten Leuten beim selben nun aber verrichtetem und stinkendem Essen. :?
Der Troll im Koffer
Reinhard

Roman
Beiträge: 16914
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Roman » 20.11.2017, 10:45

Piratentroll hat geschrieben: Geschlechtertrennung gäbe es auch, allerdings in den Ess-Kabinen.
Das gibt es schon, das ist im arabischen Kulturraum Gang und Gäbe. Die Herren essen im Wohnzimmer und die Damen in der Küche. Übrigens nicht nur bei Muslimen, sondern auch bei arabischen Christen. Das habe ich in eigenen Recherchen festgestellt, als ich seinerzeit mit der Evangelischen Landeskirche der Pfalz die Palästinenser vom Amerikanischen Imperialismus befreien wollte. Insbesondere meinen Mitkämpferinnen (in Latzhose und Pali-Tuch) ist dieser Brauch der zu Befreienden unangenehm aufgestoßen. Das Projekt ist unter anderem auch daran gescheitert.
Ein Penis in der Öffentlichkeit hätte dann die selbe Aufmerksamkeit zur Folge, wie eine heutige Bratwurst, ob mit oder ohne Senf, im Brötchen oder pur. Egal.
Das konnte ich damals bei der Expedition so nicht beobachten. Im Gegenteil. Strenge Geschlechtertrennung bei der Nahrungsaufnahme scheint eine solche auch bei der Ausscheidung nicht auszuschließen.
Achte immer auf den Horizont!

mikegold
Beiträge: 3576
Registriert: 22.01.2011, 21:01
Wohnort: 0711

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von mikegold » 20.11.2017, 10:53

Plädiere für geschlechtslose Getrennt-Toiletten wie auf schweizer Raststätten.
Denn das Trauma sitz tief. Damals in den späten 60ern. Autobahnraststätte. Da mußte ich als Steppke mit ansehen, wie eine erwachsene Frau
in ihrer Pracht in den Wald pinkelte... :shock:

Ollerzausel
Beiträge: 3694
Registriert: 06.05.2008, 14:36
Wohnort: Potsdam

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Ollerzausel » 20.11.2017, 11:47

Es gibt Dinge auf dieser Welt, die muss man(n) nicht gesehen haben. Kommt eben immer auf's Motiv an :mrgreen:.
Seit 2020 nicht unterwegs mit Troll 555, aber mit Jeep Commander, beide aus 2006.
Sapere aude!

Roman
Beiträge: 16914
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Roman » 20.11.2017, 14:21

mikegold hat geschrieben:Plädiere für geschlechtslose Getrennt-Toiletten wie auf schweizer Raststätten.
Oder wie in Frankreich auf vielen Campingplätzen. Dort gibt es oft keine Geschlechtertrennung in den Klo- und Sanitärgebäuden. Jeder hat seine blickdichte Kabine mit einer ordentlichen Tür. Egal ob Duschen, Stitzklos, oder Stehklos. Dazu gibt es noch eine Pissrinne für die Männer, die es nicht stört, wenn einer neben ihnen pinkelt.

Auf Festivals wäre das auch viel praktischer. Es gäbe mehr Sitzklo-Optionen für die Frauen. Oft bilden sich vor dem Frauenklo lange Schlangen, während die Männer ein und ausgehen. Mutige Frauen gehen einfach auch auf's Männerklo in eine der Kabinen. Setzen damit die Unisex-Lösung faktisch um. Manchmal gibt es vom Veranstalter Aufpasser, die das verhindern. So ein Schwachsinn!
Achte immer auf den Horizont!

eddie
Beiträge: 1035
Registriert: 03.03.2015, 16:35

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von eddie » 20.11.2017, 15:47

Roman hat geschrieben:
mikegold hat geschrieben:Plädiere für geschlechtslose Getrennt-Toiletten wie auf schweizer Raststätten.
Oder wie in Frankreich auf vielen Campingplätzen. Dort gibt es oft keine Geschlechtertrennung in den Klo- und Sanitärgebäuden. Jeder hat seine blickdichte Kabine mit einer ordentlichen Tür. Egal ob Duschen, Stitzklos, oder Stehklos. Dazu gibt es noch eine Pissrinne für die Männer, die es nicht stört, wenn einer neben ihnen pinkelt.
Ja, das kenne ich auch aus Frankreich. Stört mich aber auch, wenn der Campingplatz voll ist, oder die "Pissrinne" direkt im Eingangsbereich ist. Das war auf einem Platz im Franche Comte mal so, dass es nur zwei Klokabinen gab und eben diese Rinne. Dazu kam, dass das eine Klo dauernd verstopft war und dann abgeschlossen wurde. Es bildeten sich zu jeder Tageszeit Schlangen vor dem Klo. Die Männer gingen notgedrungen zum Pinkeln an die Rinne, aber man konnte auch alles sehen, wenn man rein kam, weil die seitlich zu einem standen. Sowas ist doch für kleine Mädchen bestimmt auch traumatisch. Na gut, die meisten von denen waren Holländer, aber trotzdem. :mrgreen:

cailin
Beiträge: 4831
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von cailin » 20.11.2017, 16:03

eddie hat geschrieben: Sowas ist doch für kleine Mädchen bestimmt auch traumatisch
Kommt doch auch sicher drauf an, wie diese Erzogen werden.. wenn man denen erklärt, dass das ganz normal ist, weil Männer nun mal so einen Schniedel in Unterschiedlichen Ausführungen haben??
ich finde ja, dass da oft zuviel G`schamigkeit produziert wird.. womit ich wieder bei Roman`s Beitrag zum
Roman hat geschrieben: radikalen Penis-Tabu
wären...

In der Sauna macht doch auch keiner ein G`schiss (um mal wieder die Kurve zu kriegen) drum rum..
Vielleicht wären dann einige nicht so verklemmt, wenn man es einfach als das Annehmen würde, was es ist: der Natürliche Körperbau des Menschen:
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette


2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 35 Nächte
2020: 27 Nächte

eddie
Beiträge: 1035
Registriert: 03.03.2015, 16:35

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von eddie » 20.11.2017, 16:34

cailin hat geschrieben: Kommt doch auch sicher drauf an, wie diese Erzogen werden..
Ja schon. Ich würde jetzt meinen Kindern auch nicht den Kopf wegdrehen, aber müsste auch darauf gefasst sein, dass die das irgendwie kommentieren. "Guck mal, der hat aber 'nen kleinen Strullermax, hihi " :oops:

Roman
Beiträge: 16914
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Roman » 20.11.2017, 16:55

eddie hat geschrieben: Ja, das kenne ich auch aus Frankreich. ...
In der Tat gehen franz. Innenarchitekten von Autobahnraststätten oft recht lax mit dem männlichen Schamgefühl um. Gar nicht so selten hat man - wenn man sich von der Pissrinne umdreht - bei geöffneter Tür - einen freien Blick am Kassenbereich vorbei durch die ganze Cafeteria in den Eingangsbereich und darüber hinaus auf den Parkplatz. Die Tür steht immer sperrangelweit offen. Das scheint aber die Franzosen wie auch die Französinnen nicht zu stören. Immerhin sieht man die Herren ja nur von hinten.
Achte immer auf den Horizont!

eddie
Beiträge: 1035
Registriert: 03.03.2015, 16:35

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von eddie » 20.11.2017, 17:13

:mrgreen: hilfe, nee, ich kann nich mehr.

Schrauber
Beiträge: 6540
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Schrauber » 20.11.2017, 18:31

eddie hat geschrieben: :mrgreen: hilfe, nee, ich kann nich mehr.
Verstopfung? :shock:

cailin
Beiträge: 4831
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von cailin » 20.11.2017, 18:34

isch finde das hier tiefgründig interessant..
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette


2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 35 Nächte
2020: 27 Nächte

Piratentroll
Beiträge: 3485
Registriert: 26.02.2011, 12:31
Wohnort: Bochum

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Piratentroll » 20.11.2017, 18:35

Dafür muss man nicht nach Frankreich fahren!

Kommt ins neue Justizgebäude nach Bochum!

Nach 7 Jahren Bauzeit, geplant waren 3, erfolgte am 23.10. die Inbetriebnahme. Was soll ich sagen, die Herrentoilette an der Kantine ist optisch und fachlich gelungen und mit den feinsten und werthaltigsten Materialen u.a. mit schwarzem Granit und Eichentüren ausgestattet.

Dem Architekten muss jedoch entgangen sein, das die fast bodentiefen Fenster nicht nur zum Nordring - dem vielbefahrenen Ring durch die Bochumer Innenstadt- gehen, sondern auch den Mitarbeitern der Stadtwerke, die auf der anderen Straßenseite residieren, direkten Einblick geben. Denn leider fehlt jeglicher Sichtschutz, ob durch Milchglas oder Textilien.

Aber auch hier steht man ja nur mit dem Rücken zur Öffentlichkeit! Und wer erkennt einen schon von hinten? Im Notfall schützt ja noch die Robe,

Glück Auf!
„per aspera ad astra.“
Wahlspruch der Sternenflotte

Reise vor dem Sterben, sonst reisen deine Erben!

AKaH
Beiträge: 305
Registriert: 22.11.2010, 08:13
Wohnort: Deutschland

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von AKaH » 20.11.2017, 19:01

Mal ein positives Beispiel für Ausblicke im Herrenklo:
Blick.jpg
Commerzbak-Tower Frankfurt

Schöne Aussicht!

Frauke ETC 410
Beiträge: 3257
Registriert: 15.03.2009, 12:16
Wohnort: Bei Düsseldorf

Re: ohne WC im Touring keine Feier?

Beitrag von Frauke ETC 410 » 20.11.2017, 21:00

Oh, das kann ich aber mit einem Beispiel toppen. :mrgreen:

Kürzlich war ich auf einer Veranstaltung im Van der Valk City Airport Hotel in Düsseldorf.
In der Pause war allgemeiner Gang in Richtung der WC`s angesagt.
Ein Kollege zeigte mir danach ein Foto der Herren - Pissoirs.
Über jedem Pissoir hängt ein großes Bild einer Frau in verschiedenen Perspektiven.

Über den Damentoiletten hing übrigens nichts Vergleichbares in Männerform :roll:

Antworten