Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Touringthemen, .... aber bitte nicht alles ernst nehmen hier!
Timmy
Beiträge: 10
Registriert: 01.10.2020, 11:28
Wohnort: Drebber

Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Timmy » 01.10.2020, 13:29

Hallo zusammen,

bevor ich hier so reinplatze möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin Ralf, 57 Jahre alt und verheiratet. Wir sind vom "Fahrrad-und-Zelt-Urlaub" in der Zeit vor den Kindern über einen kleinen zu einem großen Wohnwagen gewachsen. Mittlerweile sind 3 von 4 Kindern aus dem Haus und beim Jüngsten weiß keiner, wie lange er noch mitkommt, er ist mittlerweile 18 aber so lange er möchte soll er natürlich ein Bett in unserem Wohnwagen haben.

Ich plane aktuell, meinen großen Familien-Wohnwagen (Dethleffs Camper mit Kinderzimmer und 7 Meter Länge über alles) gegen einen kleinen Reisewohnwagen zu tauschen. Der würde dann auch besser hinter meinen Lada Niva passen.

Bei Mobile bin ich auf einen Touring Troll von 1993 gestoßen. Mit festem Bett hinten, Bad in der Mitte und Sitzgruppe (bzw. 2. Bett) vorn hätte er für uns sowohl im Moment als auch für die nächsten Jahre genau die richtige Aufteilung.

Ich frage jetzt nicht pauschal. "Ist der was für mich?" oder so etwas.

Dass man bei gebrauchten Wohnwagen darauf achtem muss, ober er trocken und nirgends weich ist, ist mir schon klar. Aber vielleicht mag der eine oder andere mir einen Hinweis geben, wo typische, versteckte Schwächen liegen, auf die man achten sollte. Oder einen Hinweis darauf, welches Alter die Trolle typischerweise erreichen. Dass auch das von der Pflege abhängt und man von Jahrzehnte alten, aber top gepflegten Oldtimern bis zu "jung aber verschlissen" alles finden kann, ist mir durchaus klar, ich habe nur keine Erfahrung wie empfindlich das Touring Fahrwerk, dass ja, wenn ich richtig informiert bin, nicht verzinkt ist, in Bezug auf Korrosion ist oder ob der Stahlrohraufbau neben der Stabilität auch andere Stärken oder Schwächen hat.
Liebe Grüße aus dem Moor

Ralf

yoho
Beiträge: 1740
Registriert: 16.09.2008, 21:49

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von yoho » 01.10.2020, 14:46

Da das ja jetzt kein Notkauf auf die Schnelle ist, würde ich Dir raten, nach einem Touring Ausschau zu halten, der - wenn er nicht auf Reisen war - trocken und sonnengeschützt gestanden hat.
Dann musst Du Dir mit einiger Sicherheit weder über Rostschäden am Rahmen (besonders am Hilfsrahmen, der sich hinter dem unteren Rand der Verkleidungsbleche rund um den ganzen Touring zieht) noch über ein löchriges Dach, spröde Gummi- und Kunststoffteile oder ein von der Sonne in Übermaßen verwöhntes Interieur Gedanken machen.

Tourings können, wenn sie außergalb der Reisezeit trocken parken, sehr, sehr alt werden.
Um Dir mal ein Beispiel von der Haltbarkeit der Konstruktion zu geben: der Touring auf dem folgenden Foto fuhr 1967 von München ans Rote Meer und dann von Mombasa in Kenia nach Kapstadt in Südafrika. Der größte Teil der 27.000 Kilometer langen Strecke war nicht asphaltiert. Der Touring kam - bis auf eine bereits in Israel durch zu viel Hitze geplatzte Heckscheibe - heile am Kap an.
Foto 02 (Staubstrasse in Malawi) kl.jpg

road-movie
Beiträge: 4377
Registriert: 21.06.2010, 20:09
Wohnort: Dahoam is wost hi wuilst wanst weg bist.

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von road-movie » 01.10.2020, 21:19

Es gab hier mal ein Wiki mit einer sehr schönen Checkliste. Beim Thema DSGVO wurde das Wiki leider "temporär" geschlossen. Wenn jemand noch wüsste, wie man a.d. Inhalt kommt, würde Dir das helfen.

Apropos: DSGVO - war da eigentlich jemals bzgl. wilder Abmahnungen? Ich habe nur die Angst davor mitbekommen, aber nichts von eventuellen Konsequenzen - und mich hat da die Abmahnmafia bei CD-Verkauf erwischt :(

Schrauber
Beiträge: 6936
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Schrauber » 01.10.2020, 21:40

Ich kann nicht nachvollziehen, was am Wiki nicht DSGVO-konform gewesen sein soll. Ein anderes Forum, für den T1, mit vielen Restaurationsberichten und Fotos aus Jahrzehnten, ist komplett aus dem Netz genommen worden, warum das sein musste hat niemand erklärt, und fängt seitdem bei Null wieder an, ist aber dadurch fast tot. Gleichzeitig gibt es viele Foren, die weiter laufen wie eh und je, und da ist noch nichts passiert. Ich versteh's nicht. Würde es mir aber gerne erklären lassen.

trolloholic
Beiträge: 4785
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Wiki

Beitrag von trolloholic » 01.10.2020, 21:52

von Christian ETC 171 » 24.05.2018, 13:51

https://www.eriba-touring-club.de/ETC-F ... 25#p240725

ebenda:
"Das Wiki ist vorläufig deaktiviert. Insbesondere die Speicherung der IP-Adressen ist nicht konform, die werde ich also löschen müssen, bevor es wieder online geht."

trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Timmy
Beiträge: 10
Registriert: 01.10.2020, 11:28
Wohnort: Drebber

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Timmy » 06.02.2021, 07:08

Dann wollte ich mich noch einmal melden. Die suche nach einem geeigneten Wohnwagen für uns ist abgeschlossen. Leider ist es kein Touring geworden sondern eine enge Verwandte :)
Wir haben gestern den Kaufvertrag für eine extrem gut erhaltene Eribelle 430 TD unterschrieben. Wir sind also beim Hubdach angekommen, der Wagen gefällt uns sehr gut, aber so wie ich das verstanden habe, habe ich mit der Eribelle hier im Forum "nichts verloren" :wink:

Ich werde ich daher in den nächsten Tagen abmelden.
Vielen Dank an Euch für die Hilfe.
Liebe Grüße aus dem Moor

Ralf

wanderbaustelle
Beiträge: 548
Registriert: 15.06.2016, 21:22

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von wanderbaustelle » 06.02.2021, 08:32

Timmy hat geschrieben:
06.02.2021, 07:08
eine extrem gut erhaltene Eribelle 430 TD
Wir sind also beim Hubdach angekommen, der Wagen gefällt uns sehr gut, aber so wie ich das verstanden habe, habe ich mit der Eribelle hier im Forum "nichts verloren" :wink:

Ich werde ich daher in den nächsten Tagen abmelden.
Vielen Dank an Euch für die Hilfe.
Hallo Timmy
Die meisten hier sind tolerant und es gibt auch andere Koffer-Eigentümer hier.
Du könntest Deine Eribelle als Zwischenlösung vor einem zukünftigen Touring vermarkten :D

Viel Spaß mit Deinem neuen Hubdachwohnwagen!

wanderbaustelle

auge
Beiträge: 481
Registriert: 06.09.2012, 21:59
Wohnort: Nähe Linz / OÖ

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von auge » 06.02.2021, 10:19

wanderbaustelle hat geschrieben:
06.02.2021, 08:32
Timmy hat geschrieben:
06.02.2021, 07:08
eine extrem gut erhaltene Eribelle 430 TD
Wir sind also beim Hubdach angekommen, der Wagen gefällt uns sehr gut, aber so wie ich das verstanden habe, habe ich mit der Eribelle hier im Forum "nichts verloren" :wink:

Ich werde ich daher in den nächsten Tagen abmelden.
Vielen Dank an Euch für die Hilfe.
Hallo Timmy
Die meisten hier sind tolerant und es gibt auch andere Koffer-Eigentümer hier.
Du könntest Deine Eribelle als Zwischenlösung vor einem zukünftigen Touring vermarkten :D

Viel Spaß mit Deinem neuen Hubdachwohnwagen!

wanderbaustelle
Ja. Ich bin so ein Kofferfahrer mit Touringgeschichte. Hier ist das einzige Camping/Wohnnwagenforum in dem ich mich wohl fühle daher werd ich gedulded und manchmal eben beschimpft (Aber nett). Und das ist OK so.
Grade im Bereich Reisen gibts hier gaaanz viel KnowHow.
2013-2014 Vectra C & Troll O 1980
2014-2018 MB 270T & Feeling 380SD
2019- RAM 1500 Sport LPG & Feeling 380SD
Reiseblog: http://experience.augustyn.at/
AUGE MUSIC - Qualität zählt

yoho
Beiträge: 1740
Registriert: 16.09.2008, 21:49

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von yoho » 06.02.2021, 10:39

Timmy hat geschrieben:
06.02.2021, 07:08
aber so wie ich das verstanden habe, habe ich mit der Eribelle hier im Forum "nichts verloren" :wink:
Ich werde ich daher in den nächsten Tagen abmelden.
HIERGEBLIEBEN!!

Lass uns teilhaben. Ich jedenfalls finde die Eribelle spannend.

Trollpatsch
Beiträge: 458
Registriert: 06.06.2017, 20:58

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Trollpatsch » 06.02.2021, 11:23

Ich habe - wie so oft - keinen Plan und musste "Eribelle" erstmal qwanten.
...Das ist doch fast ein Touring! Nur in eckig. :)
Also bleib mal schön hier!
Triton GT 430 Bj.2007

Happiness is nothing more than good health and a bad memory
(Albert Schweitzer)

Schrauber
Beiträge: 6936
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Schrauber » 06.02.2021, 11:27

Caravana hat geschrieben:
06.02.2021, 11:23
... musste "Eribelle" erstmal qwanten.
...
... und ich musste "qwanten" erst mal googeln :wink:

Trollpatsch
Beiträge: 458
Registriert: 06.06.2017, 20:58

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Trollpatsch » 06.02.2021, 11:31

Foren bilden eben.
Manchmal... :thumbs:
Triton GT 430 Bj.2007

Happiness is nothing more than good health and a bad memory
(Albert Schweitzer)

renault troll 550
Beiträge: 466
Registriert: 01.03.2011, 11:56
Wohnort: Innsbruck

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von renault troll 550 » 06.02.2021, 11:44

@ Caravana

In anderen Foren an Untergriffigkeiten, hier zum Glück nicht und ich hoffe es bleibt so.

Sockentroll ETC 611
Beiträge: 1267
Registriert: 01.06.2014, 10:29
Wohnort: Eppingen

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Sockentroll ETC 611 » 06.02.2021, 14:06

Caravana hat geschrieben:
06.02.2021, 11:23
...Das ist doch fast ein Touring! Nur in eckig...
...und passt gut in die Reihe, fällt fast nicht auf :wink:
CIMG6481.JPG
Gruß Matthias,

Trollpatsch
Beiträge: 458
Registriert: 06.06.2017, 20:58

Re: Gebraucher Troll: Worauf muss ich achten?

Beitrag von Trollpatsch » 06.02.2021, 14:10

:thumbs:
Triton GT 430 Bj.2007

Happiness is nothing more than good health and a bad memory
(Albert Schweitzer)

Antworten