Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Touringthemen, .... aber bitte nicht alles ernst nehmen hier!
F_frenchman
Beiträge: 1034
Registriert: 01.03.2010, 08:42
Wohnort: Holzkirchen

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von F_frenchman » 20.04.2010, 13:20

bikefloh ETC 401 hat geschrieben:
Killerdackel hat geschrieben:Wenigstens konnt ich den Anblick der Obstauslage von der Ansagerin vollumfänglich genießen !
der letzte satz ist frauenfeindlich........die frau nur auf ihre oberweite zu reduzieren...schäm dich :oops: :oops:

aber recht hat er schon, sah recht gut aus 8)

Francois
Volvo V60 D4 BJ 15, Eriba Troll LM BJ 89, EZ 89, Ich BJ 60, 1 Frau, 1 Hund. ;-)

Hajo
Beiträge: 83
Registriert: 29.01.2008, 20:42
Wohnort: Bremen

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Hajo » 28.05.2010, 17:23

Seht mal, liebe Leute: neue Spekulationen zum Weiterbau oder Nicht-Weiterbau der Touring-Reihe in Bad Waldsee unter diesem LINK:

http://www.schwaebische.de/lokales/bad- ... 05020.html

Ihr müsst dazu die Forderungsliste der Gewerkschaft lesen (Nr. 7 z.B., aber auch weiter unten in dem Artikel).

Es bleibt spannend. Froh, wer einen Touring sein eigen nennt!!
Gruß
Hajo, der mit dem TROLL tanzt.

Lugi
Beiträge: 1165
Registriert: 31.08.2009, 13:34
Wohnort: Südhessen

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Lugi » 28.05.2010, 20:35

Sehr lesenswerter Artikel. Ist schon nachvollziehbar, daß gespart werden muß, wenn der Umsatz zurückgeht. Natürlich zuerst bei der Belegschaft. Ich denke um die Firmeninhaber brauchen wir uns keine Sorgen zu machen, von den bisher gemachten Gewinnen ist bestimmt genug gut angelegt, so daß es für die nächsten Generationen reicht.
Ob die Touringmodelle ihren Kultstatus noch steigern werden wenn künftig weniger gebaut werden? Was auch passieren könnte: irgendwann gibt es noch ein paar alte Tourings und kaum einer weiß noch was das mal war. Und dann gibt es andere kleine Ww mit Hubdach...
Alles hat seine Zeit
Lugi

Wolfg. von Reth
Beiträge: 696
Registriert: 14.10.2007, 22:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Wolfg. von Reth » 28.05.2010, 21:39

Das lässt aber tief blicken, wenn der Betriebsrat Verbesserung des Tourings in seinem Verhandlungskatalog ausdrücklich anmahnt.
Aber eigentlich ist das schon keine Überraschung mehr, wenn man die öffentliche Selbstdarstellung des Konzern in den letzten Jahren beobachtet. Da geht es nur noch um Wohnmobile, Wohnmobile, Wohnmobile. Dort findet Entwicklung statt, dort wird alles reingebuttert. Für den Wohnwagensektor bleibt nichts mehr übrig. Und eines Tages hat sich dann auch die Produktion erledigt.

Wolfgang

tomruevel
Beiträge: 1779
Registriert: 24.09.2007, 20:45

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von tomruevel » 28.05.2010, 21:55

Moin,

dann gibts da ja noch so ein Tempel/Denkmal, dieses Museum.

Und dann sind ja auch eine Reihe Luftnummern gebaut worden.
Deren Entwicklungskosten wohl kaum hereingespielt wurden:

Baureihe Future
Touring 552, 554, 555, 660
Feeling 390 (erste Ausgabe, nach einem Stück eingestellt), 440
Und dieser Aufbau mit Hubdach auf dem aktuellen Renault Trafic (als Nachfolger des Touringsaufbaus auf Trafic/Ducato)

Christian ETC 171
Site Admin
Beiträge: 4756
Registriert: 10.09.2007, 21:59
Wohnort: 52.203681 9.881106; Daheim

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Christian ETC 171 » 28.05.2010, 22:32

und nicht zu vergessen: (in dieser Reihenfolge): Eribette, Campliner, Eribellle
Gruss,............................Bild Christian

Lugi
Beiträge: 1165
Registriert: 31.08.2009, 13:34
Wohnort: Südhessen

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Lugi » 28.05.2010, 22:33

tomruevel hat geschrieben:Moin,
Und dann sind ja auch eine Reihe Luftnummern gebaut worden.
Deren Entwicklungskosten wohl kaum hereingespielt wurden:
Baureihe Future
Touring 552, 554, 555, 660
Feeling 390 (erste Ausgabe, nach einem Stück eingestellt), 440
Und dieser Aufbau mit Hubdach auf dem aktuellen Renault Trafic (als Nachfolger des Touringsaufbaus auf Trafic/Ducato)
Bin mal gespannt, ob der jetzt ja in D weiterproduzierte Feeling die Touring-Baureihe ersetzen soll. Ich fand den Future eigentlich ein sehr gelungenes Modell und kann nicht verstehen, daß man den nicht weiterentwickelt hat. Na, vielleicht geht man beim Feeling nach dem Baukastenprinzip vor (siehe Nova-Modelle) - ist aus unternehmerischer Sicht verständlich. Ich werde erstmal abwarten und Tee trinken-respektive weiter mit dem Triton in Urlaub fahren und hoffen, daß er noch lange hält. Ersatzteile gibt es zumindest in der Autoindustrie ja noch sehr lange nachdem ein Modell nicht mehr hergestellt wird. Totgesagte leben länger.
Gruß
Lugi
Französischer Exportartikel: Sparmaßnahme bei den Überführungskosten...
Französischer Exportartikel: Sparmaßnahme bei den Überführungskosten...

tomruevel
Beiträge: 1779
Registriert: 24.09.2007, 20:45

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von tomruevel » 28.05.2010, 22:42

<<und nicht zu vergessen: (in dieser Reihenfolge): Eribette, Campliner, Eribellle>>

Moin,

wobei diese Baureihen ja noch vergleichsweise lange gebaut wurden.

Und beim Campliner kam die Idee gar nicht von Hymer. Die kam von Fritz B. Busch.
Wer den konstruiert hat????
Und gebaut wurde der bei Middendorf im Raum Köln (wo Hymer auch den Eriba Taiga bauen ließ)

bummler
Beiträge: 1921
Registriert: 28.09.2007, 22:23

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von bummler » 28.05.2010, 22:44

Lugi hat geschrieben:Und dann gibt es andere kleine Ww mit Hubdach...
Zum Glück muss niemand verzichten - die gibt es schon seit vielen Jahren von anderen Herstellern. Grundsätzliche Qualitätsmeckereien sind mir bisher nicht zu Ohren gekommen.

Gruß vom bummler

Werner ETC 105
Beiträge: 14254
Registriert: 10.09.2007, 12:05
Wohnort: Neer Nederlande

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Werner ETC 105 » 29.05.2010, 10:56

dann hörst Du schlecht :PM:
ACHTUNG! Dieser Beitrag kann Spuren von Ironie enthalten
Ebenso bin ich verantwortlich für das was ich schreibe,aber nicht wie Ihr es versteht!
ansonsten:Bild

audi-classic ETC 235
Beiträge: 1074
Registriert: 29.01.2008, 19:34
Wohnort: Werne

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von audi-classic ETC 235 » 29.05.2010, 20:12

Moin,die merken ja recht schnell das man am Touring was verändern muss,das hätte sie schon vor 20 Jahren machen müssen

Gruss Detlef,der so einen neuen Pappwagen nicht möchte

glovolu
Beiträge: 38
Registriert: 09.09.2007, 19:08
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von glovolu » 03.06.2010, 19:21

Hallo,

unsere persönliche Erfahrung mit Hymer France (und einer deutschen Vertragswerkstatt) war wie folgt.

Wir hatten unseren Troll 554 GT im Juni 2007 als Ausstellungsfahrzeug hier in Deutschland gekauft. Während der folgenden Urlaube zeigten sich, vor allem aufgrund der mangelhaften Verschraubungen, einige Mängel. U.a. kam ein Rollokasten ständig von der Wand. Beim Flicken stellten wir fest, dass bereits andere Bohrlöcher bestanden hatten - komisch bei einem Ausstellungsfahrzeug, hatte wohl beim ersten Montieren nicht so gut geklappt... (dieser Mangel nur exemplarisch)

Also brachten wir den Troll zu unserem Händler (auch Vertragswerkstatt), um Garantiearbeit zu leisten und die Feuchtigkeitsprüfung durchzuführen. Das dauerte von Mitte November 08 bis Mitte März 09! Außerdem ließen wir eine Duomatic einbauen. Am Einbau der Duomatic können wir nichts bemängeln. Allerdings fanden wir nicht so gut, dass wir eine "unerklärliche" Delle in der Tür vorfanden. Dass unser Troll-Maskottchen sich nicht im Wohnwagen, sondern auf einer Werkbank der Werkstatt befand, sei nur am Rande erwähnt...
Also ging der Troll wieder ins Winterlager in einer Halle.

Bei der ersten Übernachtung im April stellten wir dann fest, dass wir einen Frostschaden am Küchenwasserhahn hatten - brach beim Bewegen einfach ab. Hätte man beim Winterfestmachen die Entlüftung und das Offenlassen des Wasserhahnes vergessen, wäre das ja nicht weiter verwunderlich gewesen. Hatten wir aber sicher nicht - dabei sind wir sehr pingelig, mit Checkliste. Eigentlich gibt es eine ganz einfache Erklärung. Zum Montieren der Duomatic musste man den Wohnwagen mit Strom versorgen und somit die Wasserhähne schließen, um die Pumpen nicht trocken laufen zu lassen.
Soviel zu der Werkstatt, die wir wohl nicht mehr besuchen werden.

Der erwähnte Urlaub führte uns in die Nähe von Cernay und wir beschlossen, mal direkt bei Hymer vorbei zu schauen. Übrigens hatte sich auch die Halterung für den Spritzschutz am Herd gerade verabschiedet.

Nachdem wir das Ende der Mittagspause abgewartet hatten, erläuterten wir unser Anliegen an der Anmeldung und wurden nach einem kurzen Telefonat der Dame zur Werkstatt dirigiert. Dort ging ich mit den mitgeführten Papieren in das Büro, um die Formalitäten zu klären (Garantiediskussionen usw.). Formalitäten gab es allerdings nicht, dort ist nicht aktenkundig, dass wir dort waren. Wir bekamen sofort eine komplett neue Herdabdeckung und einen neuen Küchenwasserhahn. Der Chef empfahl je 10 Euro Trinkgeld für die beiden Handwerker und wünschte uns einen schönen Urlaub.

Natürlich waren wir begeistert, hatten das aber hier im Forum seinerzeit nicht gepostet, um keinem der Leute dort Ärger zu bescheren.

Mein Resume:
Das Engineering des Tourings ist genial, die Verarbeitung teilweise mangelhaft. In „unsere“ Vertragswerkstatt werden wir wohl nicht mehr fahren. Die französische Gelassenheit, welche wir seinerzeit begrüßten, ist vielleicht auch die Ursache für teilweise schlampige Arbeit und jetzt deren Verlust des Arbeitsplatzes.

Viele Grüße,
Glovolu
Troll 554 GT, gezogen von Nissan Qashqai+2

bikefloh ETC 401
Beiträge: 3277
Registriert: 20.04.2008, 20:39

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von bikefloh ETC 401 » 29.04.2011, 10:08

bummler hat geschrieben:Im Elsaß soll ein bekanntes Produktionsunternehmen demnächst Insolvenz anmelden, entnehme ich einer Mitteilung.

Gruß vom bummler
und wer weint hymer-france jetzt noch eine träne nach?

warten doch alle schon auf die fahrzeuge made in germany!!!!!!

goldrichtig, was der erwin da gemacht hat, den touring und arbeitsplätze in deutschland gerettet!!!!
Zuletzt geändert von bikefloh ETC 401 am 29.04.2011, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.

Vagant
Beiträge: 296
Registriert: 21.04.2010, 05:19

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Vagant » 29.04.2011, 10:51

Ja, mein lieber Bayer....
Aber ob das Franzosen auch so sehen? Ob das richtig war, werden die Verkaufszahlen zeigen.
Wie sind eigentlich die neuen Preise? Ist eine Deutscher Touring viel teurer als ein letztjähriger?
Gruss aus den Schweizer Alpen

Vagant

Roman
Beiträge: 16957
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Pleite: Hymer France S.A.S meldet Insolvenz an.

Beitrag von Roman » 29.04.2011, 11:50

Ich schätze mal, Frankreich ist nach D der größte Markt für die Touring-Baureihe, wenn nicht gar der größte. Kommt bestimmt gut, wenn man seine Kunden beleidigt und in Triumphgeschrei ausbricht, dass deren Arbeitsplätze jetzt unsere Arbeitsplätze sind.
Achte immer auf den Horizont!

Antworten