Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Touringthemen, .... aber bitte nicht alles ernst nehmen hier!

Was zieht Euer Touring?

Fronttriebler mit Ottomotor
140
20%
Fronttriebler mit Dieselmotor
260
37%
Hecktriebler mit Ottomotor
57
8%
Hecktriebler mit Dieselmotor
34
5%
4 x 4 mit Ottomotor
49
7%
4 x 4 mit Dieselmotor
148
21%
Ich fahre LPG,also Gas,dazu bitte posten
22
3%
Ich bin Touringdauercamper und fahre nie damit weg
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 710

trolloholic
Beiträge: 2868
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von trolloholic » 06.06.2019, 13:00

auge hat geschrieben:
05.06.2019, 20:24
das mit dem RAM ...klappt.
Heute mal eine kleine Strecke (Vom Eriba Händler heim) im Gespann gefahren und bin recht beeindruckt wie smooth das alles läuft.
tröstende Tipps für das Ziehen mit solch kleinen, lahmen und fast nicht mehr zulassungsfähigen Drehmomentzwergen am Rande der Zuladungsgrenzen
findest Du, lieber auge, hier im Forum genug.
Such einfach nach böser, böser Zugkraftunterbrechung.

:mrgreen:

Gewittergruss
trolloholic
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

Roman
Beiträge: 14905
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von Roman » 06.06.2019, 13:09

Das, was Auge spart an Zeit wegen fehlender Zugkraftunterbrechungen, verliert er wieder beim Tankstopp. Das läuft, und läuft, und läuft... :mrgreen:

Wobei sein Beitrag ja OT ist, weil der Thread heißt: "Womit zerrt Ihr Euren Touring?". Er zieht irgendso eine komische Frittenbude, wenn ich das richtig sehe. :ALAAF:
Achte immer auf den Horizont!

auge
Beiträge: 294
Registriert: 06.09.2012, 21:59
Wohnort: Nähe Linz / OÖ

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von auge » 06.06.2019, 13:24

Roman hat geschrieben:
06.06.2019, 13:09
....
Wobei sein Beitrag ja OT ist, weil der Thread heißt: "Womit zerrt Ihr Euren Touring?". Er zieht irgendso eine komische Frittenbude, wenn ich das richtig sehe. :ALAAF:
Da ist derzeit wirklich was wahres dran. Wir können es auch kaum erwarten endlich wieder einen Touring zu ziehen. Wird leider noch ca. 2-3 Jahre dauern. Das Wunschmodell ist schon ausgesucht (418). Daher bleib ich auch hier im Forum aktiv weil ich mich hier recht wohl fühle und wirklich schöne Tipps und Anregungen erhalten hab.

Aber ich habe in den letzten Monaten wieder erfahren dürfen: Dinge ändern sich im Leben oft so rasch...
Alles in allem wird es heuer mal recht komfortabel zu dritt im Feeling mit dem RAM. Und die von uns besuchten Gegenden haben recht günstiges LPG was die Kosten wieder etwas drückt. Und wie es weiter geht weiss man defakto nie....

LG aus Ö
Auge
2013-2014 Vectra C & Troll O 1980
2014-2018 MB 270T & Feeling 380SD
2019- RAM 1500 Sport LPG & Feeling 380SD
Reiseblog: http://experience.augustyn.at/
AUGE MUSIC - Qualität zählt

trolloholic
Beiträge: 2868
Registriert: 06.10.2012, 07:08

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von trolloholic » 06.06.2019, 13:48

auge hat geschrieben:
06.06.2019, 13:24
Daher bleib ich auch hier im Forum aktiv weil ich mich hier recht wohl fühle
:shock:

@Roman, wir müssen weiterarbeiten :mrgreen:

@auge
mal ne Frage: Wieviel Minuten muß man denn wöchentlich einplanen, um die fiesen, scharkantigen Kleinwagen aus dem Reifenprofil zu pulen?
Immer wenn unser Troll rumzickt, kommt mir C. Bukowski in den Sinn:
"Find what you love and let it kill you."

wanderbaustelle
Beiträge: 167
Registriert: 15.06.2016, 21:22

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von wanderbaustelle » 06.06.2019, 18:57

auge hat geschrieben:
05.06.2019, 20:24
Gespann gefahren und bin recht beeindruckt wie smooth das alles läuft.
hallo auge,
das Auto merkt bestimmt nichts von dem Anhänger.
wieviel wiegt denn diese Kombination?
Gibt es in Österreich nicht auch eine Beschränkung (schweres Gespann darf nicht so schnell wie die "normalen" wie in Frankreich)?

schönen Abend!
wanderbaustelle

auge
Beiträge: 294
Registriert: 06.09.2012, 21:59
Wohnort: Nähe Linz / OÖ

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von auge » 06.06.2019, 19:35

wanderbaustelle hat geschrieben:
06.06.2019, 18:57
auge hat geschrieben:
05.06.2019, 20:24
Gespann gefahren und bin recht beeindruckt wie smooth das alles läuft.
hallo auge,
das Auto merkt bestimmt nichts von dem Anhänger.
wieviel wiegt denn diese Kombination?
Gibt es in Österreich nicht auch eine Beschränkung (schweres Gespann darf nicht so schnell wie die "normalen" wie in Frankreich)?

schönen Abend!
wanderbaustelle
Das fahrbereite Eigengewicht ist 2.700 kg dazu kommen dann 1.300 für den Feeling. Sind also 4.000kg.
Das Höchstzulässige Gesamtgewicht des RAM sind 3500kg. Anhängelast sind auch 3.500kg. Sind 7.000 möglich.
Also bin ich im Gespannbetrieb über 3,5t was heisst:
Führerschein E (Schwerer-Anhänger hab sowieso alles FS Klassen ausser Reisebus) und 80 km/h auf der Autobahn. Trotzdem keine GoBox sondern Vignette.
ABER. Das alles hatte ich beim Benz auch schon. Die 3,5 an höchstzulässigen Gewichten sind schnell überschritten.
In der Praxis ist es so, dass die meisten Polizisten das nicht wissen und auf den 100er achten der in Ö für Gespanne vorgeschrieben ist.
Ich fahr meistens so um die +- 110kmh und hab eigentlich noch nie ein Problem gehabt. Weder in Ö noch in D.
Ich weiss auch nicht wie schnell ich eigentlich in D fahren dürfte weil es eine sog. 100er Zulassung in Ö nicht gibt weil alle 100 fahren dürfen. Was gilt als Öer dann in D unter 3,5t?
LG
Auge
@trolloholic & roman: Wenn man ein deutsches Gitarristenforum aushält gehts hier ganz leicht :-)
2013-2014 Vectra C & Troll O 1980
2014-2018 MB 270T & Feeling 380SD
2019- RAM 1500 Sport LPG & Feeling 380SD
Reiseblog: http://experience.augustyn.at/
AUGE MUSIC - Qualität zählt

moparium
Beiträge: 184
Registriert: 17.01.2015, 22:06
Wohnort: Vorderpfalz

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von moparium » 14.06.2019, 20:55

auge hat geschrieben:
06.06.2019, 19:35

@trolloholic & roman: Wenn man ein deutsches Gitarristenforum aushält gehts hier ganz leicht :-)
:mrgreen:
91er Touring Troll LM

ThomasC
Beiträge: 1728
Registriert: 10.09.2007, 11:11

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von ThomasC » 15.06.2019, 15:34

auge hat geschrieben:
06.06.2019, 19:35
Ich fahr meistens so um die +- 110kmh und hab eigentlich noch nie ein Problem gehabt. Weder in Ö noch in D.
Ich weiss auch nicht wie schnell ich eigentlich in D fahren dürfte weil es eine sog. 100er Zulassung in Ö nicht gibt weil alle 100 fahren dürfen. Was gilt als Öer dann in D unter 3,5t?
Ohne deutsche 100er-Zulassung darfst du in D nur 80 km/h fahren. :?

Die deutsche 100er-Zulassung kannst du übrigens auch als Östreicher bekommen; vielleicht sogar in Ö?
Machen viele Niederländer...

auge
Beiträge: 294
Registriert: 06.09.2012, 21:59
Wohnort: Nähe Linz / OÖ

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von auge » 23.06.2019, 18:54

ThomasC hat geschrieben:
15.06.2019, 15:34
auge hat geschrieben:
06.06.2019, 19:35
Ich fahr meistens so um die +- 110kmh und hab eigentlich noch nie ein Problem gehabt. Weder in Ö noch in D.
Ich weiss auch nicht wie schnell ich eigentlich in D fahren dürfte weil es eine sog. 100er Zulassung in Ö nicht gibt weil alle 100 fahren dürfen. Was gilt als Öer dann in D unter 3,5t?
Ohne deutsche 100er-Zulassung darfst du in D nur 80 km/h fahren. :?

Die deutsche 100er-Zulassung kannst du übrigens auch als Östreicher bekommen; vielleicht sogar in Ö?
Machen viele Niederländer...
Da ich den Eriba in D gekauft hab und der für 100 konfiguriert ist gehe ich davon aus, dass ich 100 fahren darf. Das 100er Pickerl is ja auch noch drauf.
Ansonsten kennt die Behörde eine 100er Zulassung nicht. Weil ja sowieso 100 gelten. Auch ein WW aus D ohne 100er Zulassung darf dann in Ö 100 fahren. Eigentlich eigenartig...
2013-2014 Vectra C & Troll O 1980
2014-2018 MB 270T & Feeling 380SD
2019- RAM 1500 Sport LPG & Feeling 380SD
Reiseblog: http://experience.augustyn.at/
AUGE MUSIC - Qualität zählt

renault troll 550
Beiträge: 228
Registriert: 01.03.2011, 11:56
Wohnort: Innsbruck

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von renault troll 550 » 23.06.2019, 19:40

Pass auf, soviel ich weiß ist die 100 Zulassung bezogen auf Auto und Wohnwagen, und wenn sie Dich zu schnell erwischen kann die Sache ziemlich teuer werden. Ich weiß nicht wie es bei Dir ist, hier in Tirol ist es möglich sich von der Landesprüfstelle bestätigen zu lassen dass man die Voraussetzungen für die 100 Zulassung erfüllt und kann sich dann beim Landratsamt in Mittenwald diese Zulassung holen.

auge
Beiträge: 294
Registriert: 06.09.2012, 21:59
Wohnort: Nähe Linz / OÖ

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von auge » 24.06.2019, 08:32

renault troll 550 hat geschrieben:
23.06.2019, 19:40
Pass auf, soviel ich weiß ist die 100 Zulassung bezogen auf Auto und Wohnwagen, und wenn sie Dich zu schnell erwischen kann die Sache ziemlich teuer werden. Ich weiß nicht wie es bei Dir ist, hier in Tirol ist es möglich sich von der Landesprüfstelle bestätigen zu lassen dass man die Voraussetzungen für die 100 Zulassung erfüllt und kann sich dann beim Landratsamt in Mittenwald diese Zulassung holen.
Gute Idee. Muss ich mich schlau machen wo ich das hier bekomme.
GSD fahr ich selten nach/durch D mit dem WW.
2013-2014 Vectra C & Troll O 1980
2014-2018 MB 270T & Feeling 380SD
2019- RAM 1500 Sport LPG & Feeling 380SD
Reiseblog: http://experience.augustyn.at/
AUGE MUSIC - Qualität zählt

Donbeppo
Beiträge: 167
Registriert: 17.05.2016, 17:02
Wohnort: Goldbach

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von Donbeppo » 27.06.2019, 18:33

Ohne jetzt alle 116 Seiten dieses Fadens gelesen zu haben: Ich frage mich, ob diese 100er Aufkleber eine Standartgröße haben und ob die auch frei verkäuflich sind. Wenn dem so wäre, fiele mir eine - ganz private - Lösung ein.
Grüße,
Mike

Donbeppo
Beiträge: 167
Registriert: 17.05.2016, 17:02
Wohnort: Goldbach

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von Donbeppo » 27.06.2019, 18:37

...oh, das t verschenke ich und nähme gerne ein d...
Grüße,
Mike

cailin
Beiträge: 3635
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von cailin » 27.06.2019, 18:40

ich hab meinen neuen im Campingladen gekauft..
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 26 Nächte

neja
Beiträge: 1703
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Womit zerrt Ihr Euren Touring?

Beitrag von neja » 27.06.2019, 20:12

auge hat geschrieben:
06.06.2019, 19:35
wanderbaustelle hat geschrieben:
06.06.2019, 18:57
auge hat geschrieben:
05.06.2019, 20:24
Gespann gefahren und bin recht beeindruckt wie smooth das alles läuft.
hallo auge,
das Auto merkt bestimmt nichts von dem Anhänger.
wieviel wiegt denn diese Kombination?
Gibt es in Österreich nicht auch eine Beschränkung (schweres Gespann darf nicht so schnell wie die "normalen" wie in Frankreich)?

schönen Abend!
wanderbaustelle
Das fahrbereite Eigengewicht ist 2.700 kg dazu kommen dann 1.300 für den Feeling. Sind also 4.000kg.
Das Höchstzulässige Gesamtgewicht des RAM sind 3500kg. Anhängelast sind auch 3.500kg. Sind 7.000 möglich.
Also bin ich im Gespannbetrieb über 3,5t was heisst:
Führerschein E (Schwerer-Anhänger hab sowieso alles FS Klassen ausser Reisebus) und 80 km/h auf der Autobahn. Trotzdem keine GoBox sondern Vignette.
ABER. Das alles hatte ich beim Benz auch schon. Die 3,5 an höchstzulässigen Gewichten sind schnell überschritten.
In der Praxis ist es so, dass die meisten Polizisten das nicht wissen und auf den 100er achten der in Ö für Gespanne vorgeschrieben ist.
Ich fahr meistens so um die +- 110kmh und hab eigentlich noch nie ein Problem gehabt. Weder in Ö noch in D.
Ich weiss auch nicht wie schnell ich eigentlich in D fahren dürfte weil es eine sog. 100er Zulassung in Ö nicht gibt weil alle 100 fahren dürfen. Was gilt als Öer dann in D unter 3,5t?
LG
Auge
@trolloholic & roman: Wenn man ein deutsches Gitarristenforum aushält gehts hier ganz leicht :-)
in Ö gilt, dass die Gespanne 100km/h auf AB fahren dürfen, welche allein mit Führerschein B bewegt werden dürfen und da ist halt bei der Summe beider zul. Gesamtgewichte von Auto und Anhänger bei 3,5T Schluss. Diese Regel ist recht einfach und zudem auch einfach, lediglich anhand der Papiere, zu überprüfen. Deinen RAM mit 3,5T zul GG darfst du daher in Ö mit keinem Anhänger mit 100km/h fahren.

Die Regelung in D und DK ist deutlich anders. Da dürfen auch Gespanne mit einer deutlich größeren Summe beider zul. Gesamtgewichte 100km/h fahren, müssen aber noch weitere Auflagen erfüllen.
Erst wenn der Anhänger/WoWa generell für 100km/h in D geeignet (und in die Papiere eingetragen) ist, darf die deutsche amtl. 100km/h-Plakette am Anhänger geführt werden. Das sagt dann aber immer noch nichts darüber aus, ob ein Gespann mit diesem Anhänger tatsächlich 100km/h in D fahren darf. Genau lässt sich das im Einzelfall erst feststellen, wenn eine technische Kontrolle erfolgt.

Wenn dein WoWa eine deutsche Zulassung für 100km/h gem. der 9.AVO der STVO in den Papieren eingetragen hat und ein amtl., deutsches 100km/h-Siegel trägt, darfst du mit RAM und 1300kg WoWa in D, sofern das Reifenalter des WoWa unter 6 Jahren ist, 100km/h fahren.
GT230/Puck L

Antworten