Ein Triton aus den Niederlanden

Restaurierung, Teilebeschaffung, Werkzeug, Materialien
Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 24.03.2019, 10:10

Der Winterschlaf ist beendet
und es ging mit großen Schritten weiter.
So langsam sieht er wieder wie ein Wohnwagen aus.
Das Blech ist wieder da, wo es hingehört und es passt tatsächlich noch.
Außerdem sind die Stromkabel verlegt und fast alles Styordur klebt da, wo es hin soll. :D
IMG_8449a.jpg
IMG_8452a.jpg
IMG_8457a.jpg
Viele Grüße Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 31.03.2019, 11:19

Wir hatten Frühjahrsputz !

Gestern wurde das Blech geschrubbt.
Die Politur ist echt super,
auch wenn man es auf den Fotos nicht wirklich gut erkennt, aber unser Triton strahlt und glänzt! :D

Vorher:
IMG_8457.JPG
Nachher:
IMG_8474.JPG
Viele Grüße Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

Schrauber
Beiträge: 5774
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Schrauber » 31.03.2019, 11:37

Welche Politur war das?

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 31.03.2019, 11:42

IMG-20190331-WA0001.jpg
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 28.04.2019, 09:40

Es geht voran, langsam, sehr langsam!!!
Inzwischen haben wir es geschafft, die Wandbespannung wieder in den Wohnwagen zu tackern. Obwohl ich zwischendurch den Eindruck hatte, dass die beim Waschen total eingelaufen ist. Aber mit gute Zureden und Heißluftföhn hat es dann doch noch geklappt.
IMG_8477.JPG
Sieht im Moment noch ziemlich faltig aus, wird nach dem Spannen an der Bauchbinde hoffentlich besser.

Außerdem ist das Dach laminiert und gespachtelt
IMG_8481a.jpg
IMG_8482.JPG
Das wird jetzt noch geschliffen und wenn es dann mal wieder wärmer ist, endlich grundiert.

Und Tatatata:
Das erste Fenster ist wieder eingebaut. :)
IMG_8491.JPG
Obwohl es mir so vor kam,als wäre der Wohnwagen geschrumpft.
Wir haben dieses blöde, riesige Fenster nur mir viel schieben, drücken, ziehen und fluchen wieder in diese winzig kleine Öffnnung bekommen.

Als nächstes kommen dann die Bugfenster dran.
Falls jemand weiß, wie man am besten eine Gehrung in die Dichtung schneidet/sägt, wäre ich für Tipps dankbar.
Unseren besten Versuch hatten wir bis jetzt mit Holzleisten an einer Bandsäge.

Viele Grüße Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

mikegold
Beiträge: 3395
Registriert: 22.01.2011, 21:01
Wohnort: 0711

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von mikegold » 28.04.2019, 10:15

Die Taubertaler hat geschrieben:
28.04.2019, 09:40

Als nächstes kommen dann die Bugfenster dran.
Falls jemand weiß, wie man am besten eine Gehrung in die Dichtung schneidet/sägt, wäre ich für Tipps dankbar.
Unseren besten Versuch hatten wir bis jetzt mit Holzleisten an einer Bandsäge.

Viele Grüße Nicole
Man kann das Profil auch mit einem großen Cutter entlang einer 45° Holzlehre schneiden.
Zuvor die Dichtung ins Eisfach legen...

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 01.05.2019, 17:26

Wir haben den "Tag der Arbeit" genutzt und.... Tatata
...noch ein Fenster eingebaut.
IMG_8497.JPG
Und diesmal nur mit schieben, drücken und ziehen und ganz ohne fluchen!

@mikegold: Danke für den Tipp

Viele Grüße Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 05.05.2019, 08:36

Hurra
das dritte Fenster
IMG_8508a.jpg
Da es zum Lackieren dann doch viel zu kalt war, haben wir stattdessen die Tür zerlegt.
Und.... (eingentlich keine) Überraschunung:
Rost
IMG_8529.JPG
IMG_8524.JPG
Also doch noch einmal die Flex schwingen :evil:

Gruß Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

cailin
Beiträge: 3368
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von cailin » 05.05.2019, 08:56

Ja.. wo einmal Rost ist...

aber warum habt ihr denn die Fenster eingesetzt bevor ihr lackiert??? oder hab ich nen Denkfehler???

hach.. auch wenn es hier eigentlich nciht hingehört: UNIVERSUM: ich hätte auch gern so eine Scheune.!!! :mrgreen: :mrgreen: (irgendwie arbeitet das Universum gerade etwas langsam.. prust)
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 20 Nächte

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 05.05.2019, 09:25

Hallo Cailin.
Der Rahmen ist schon lackiert.
Der Lack auf dem Blech darf bleiben - da darf man die 40 Jahre sehen :).
Neu lackiert wird nur das Dach nach schleifen spachteln schleifen ...
Gruß
Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

cailin
Beiträge: 3368
Registriert: 28.09.2016, 12:42
Wohnort: Im Schwäbischen..

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von cailin » 05.05.2019, 11:14

Ahh.. isch verstehe... das ergibt Sinn...
Man sollte einfach mal das tun, was einen Glücklich macht, anstatt immer nur das, was Vernünftig ist.

Sprachs und kaufte sich nen Triton (1992)
und machte sie zur Tritonette!!!! Bild

2017: 28 Nächte
2018: 28 Nächte
2019: 20 Nächte

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 12.05.2019, 08:09

Gestern war es endlich mal warm genug, um das Dach zu grundieren.
IMG_8539.JPG
Dafür haben wir extra unseren alten Pavillon ausgegraben.
Zusammen mit einer Abdeckfolie aus dem Baumarkt gab das eine super Lackier-Kabine.
IMG_8541a.jpg
Und außerdem Tatatata:
Alle drei Klappfensterrahmen sind wieder da, wo sie hingehören.
IMG_8543.JPG
IMG_8544ge.jpg
IMG_8545ge.jpg
Viele Grüße Nicole
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

Schrauber
Beiträge: 5774
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Schrauber » 12.05.2019, 16:43

Habt ihr die Grundierung gespritzt? Wir haben sie heute mit der Walze aufgetragen: Katastrophe! Orangenhaut-Oberfläche und die extra mitbestellten Schaumstoffwalzen habe sich nach kürzester Zeit aufgelöst, sodass jetzt Schaumstoffklümpchen drin kleben. Das "Verschlichten" mit dem Pinsel, den ich eigens dafür mitbestellt habe, hat überhaupt nicht funktioniert.

Die schlimmsten Stellen:

IMG_6906.jpg
IMG_6907.jpg

Skandinavienreisender ETC 585
Beiträge: 2325
Registriert: 27.10.2007, 17:45

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Skandinavienreisender ETC 585 » 12.05.2019, 16:54

Hallo Schrauber,
ich habe bei mir damals nach der Beschichtung nur gespachtelt und geschliffen.
Damit war ein tragfähiger Untergrund vorhanden und ich habe 3x mit 2K PU-Lack gerollt.
M.E. muss eine Grundierung/Filler immer geschliffen werden, um einen glatten Untergrund zu erhalten. Aber da wird ein Lackiermeister sicher noch eine andere, differenziertere Sichtweise haben....
Grüße
Tilo

Bild
Je älter, je besser!

Die Taubertaler
Beiträge: 202
Registriert: 24.09.2017, 10:03

Re: Ein Triton aus den Niederlanden

Beitrag von Die Taubertaler » 12.05.2019, 17:07

Wir haben die Grundierung auch mit den Schaumstoffrollen aufgetragen.
Die Schaumstoffrollen haben sich auch relativ schnell aufgelöst, ich habe die dann sofort gewechselt, als sie anfingen "komisch" auszusehen.
(Heute habe ich auch irdendwo gelesen, das die Rollen nach spätesten 15 Min. getauscht werden sollen. Wenn ich das gestern schon gewußt hätte, hätte ich mich viel weniger geärgert.)
Ich bin mit dem Ergebnis eigentlich ganz zufrieden, wir haben die Farbe nicht verschlichtet, trotzdem Orangenhaut hat sich nicht gebildet.
Die Taubertaler
mit Eriba Triton 1976


Bild

Antworten