Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Restaurierung, Teilebeschaffung, Werkzeug, Materialien
miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 00:28

"Und er kommt zu dem Ergebnis:
»Nur ein Traum war das Erlebnis.
Weil«, so schließt er messerscharf,
»nicht sein kann, was nicht sein darf.« (Christian Morgenstern: Gedichte - Kapitel 75)"

Also mach ich froh und heiter mit meinem Umbau wieder weiter :D ! (Michael)

Ursprünglich wollte ich die Original-Schranktür und die original-Tür unter der Küchenspüle als WC-Tür verwenden (irgendwann hab ich das mal gepostet).
Dann bin zu dem Schluss gekommen, wozu das unsinnige Gewicht von diesen Türchen? Für uns beide wäre nicht mal ein Sichtschutz nötig, schließlich erledigen wir täglich unsere Toilette gemeinsam im Bad.
> Springrollo!
Wiegt fast nichts, aber schützt vor neugierigen Blicken außerhalb und wenn man mal irgendwo steht kann nicht jeder durch die offene WW-Tür gleich auf's "Klo"sehen.
Natürlich, wenn auch nur optisch, trennt es unseren " Schlaf- Wohn- und insbesonder auch den Kochbereich vom Sanitärbereich.
Ich habe also mit sehr massiven Schubladenschienen eine Konstruktion geschaffen, die es erlaubt, den Türrahmen
entsprechend an die variable Höhen "geschlossenes Hubdach während der Reise" und "geöfnetes Hubdach bei längeren Aufenthalten" entsprechend Höhenmäßig zu variieren.
1Hubdach offen-WC-Türrahmen  ausgefahren und Tür zu.jpg
Hubdach offen, WC-Türrahmen ausgefahren und Tür geschlossen
2Hubdach offen , WC-Türrahmen ausgefahren und Tür offen.jpg
Hubdach offen, WC-Türrahmen ausgefahren und Tür offen
3Hubdach offen, WC-Tür nicht ausgefahren aber offen.jpg
Hubdach offen, Türrahmen nicht ausgefahren aber Tür offen
4Hubdach zu , WC-Tür in Reiseposition  offen, links.JPG
Hubdach zu, Türrahmen nicht ausgefahren (Reiseposition), Tür offen, links (Hubdach ist gewölbt!)
5Hubdach zu , WC-Tür in Reiseposition  offen, rechts.jpg
Hubdach zu, Türrahmen nicht ausgefahren (Reiseposition), Tür offen, rechts (Hubdach ist gewölbt!)
6WC-Türeingefahren und  Hubdach geschlossen, während der Fahrt.jpg
Reisesituation: Hubdach zu, Türrahmen eingefahren, Springrollo aufgerollt
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von neja » 14.07.2019, 07:37

@miell:
Dann bin zu dem Schluss gekommen, wozu das unsinnige Gewicht von diesen Türchen? Für uns beide wäre nicht mal ein Sichtschutz nötig, schließlich erledigen wir täglich unsere Toilette gemeinsam im Bad.

und irgendwann kommt man sicher zu dem Punkt, ob das Ganze im Puck überhaupt viel Sinn macht....
GT230/Puck L

Ollerzausel
Beiträge: 3458
Registriert: 06.05.2008, 14:36
Wohnort: Potsdam

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von Ollerzausel » 14.07.2019, 07:48

Klo im Puck? Warum nicht? Gibt doch genug kleine Wagen mit Nasszelle.
Allerdings sieht das für mich alles nach Bastelwastel aus. Wenn schon, dann richtig. Mit Kassettenklo, richtiger Tür und dem Balg aus Hubdachstoff, wie ihn die Nasszellen vom Werk haben.

Was bedeutet "Hubdach gewölbt"? Wenn sich das geschlossen ausbeult, ist die Konstruktion wohl zu hoch.
Unterwegs mit Troll 555 und Jeep Commander, beide aus 2006.
"Das Leben ist so kurz, dass man sich nur über die erlesensten Dinge unterrichten sollte." Friedrich II. - Der Alte Fritz (1712-1786)

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von neja » 14.07.2019, 08:29

Ollerzausel hat geschrieben:
14.07.2019, 07:48
Klo im Puck? Warum nicht? Gibt doch genug kleine Wagen mit Nasszelle.
Wohnwagen mit der Grundfläche des Puck L dürfte es, aus gutem Grund, kaum welche geben, die eine extra Nasszelle besitzen.
Die Nasszelle wird eine bestimmte Größe zwangsläufig nicht unterschreiten können. Bei sehr kleinen WoWa geht das Platzverhältnis dann langsam in Richtung Wohnklo.

Wir haben bei Bedarf auch ein Klo im Puck (Portapotti), nur nimmt das nicht ständig große Teile des kleinen Wohnraums in Anspruch.
GT230/Puck L

Wolfg. von Reth
Beiträge: 632
Registriert: 14.10.2007, 22:06
Wohnort: Wuppertal

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von Wolfg. von Reth » 14.07.2019, 09:59

Erst einmal finde ich den Umbau schon sehr interessant und professionell ausgeführt. Chapeau! Größere Umbauten macht heutzutage kaum noch jemand. Vor gefühlten zwanzig Jahren war das hier im Forum dagegen fast Standard. Aber damals kam man anders nicht weiter, weil der Hersteller kaum Alternativen bot.

Kleine Wohnwagen mit Klo baut in der Tat kaum noch jemand. Bei den Hubis fällt mir mit gleichem Grundriss da nur der Kip Kompakt ein (eine halbe Nummer größer) und der Trigano Silver 310 (seit 2019 nicht mehr im Programm). Neu ist der Trigano Mini silver 290 (Querschläfer). Ich glaube auch nicht, dass da noch mehr kommt, weil der Trend in Richtung groß, größer und riesig geht. Da haben halt die Verbraucher den Schuss noch nicht gehört.

Wolfgang

Sogo50
Beiträge: 99
Registriert: 22.07.2017, 09:29
Wohnort: im Zürcher Oberland

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von Sogo50 » 14.07.2019, 10:17

Du hast in den Umbau viel Zeit und Arbeit investiert und ganz auf deine Art,toll ausgeführt. Gratuliere!
Ich habe in meinem Familia auch ein kleiner WC Raum und möchte ihn nicht missen.
Gruss Sonja

oldbox ETC 434
Beiträge: 1764
Registriert: 06.08.2008, 21:14
Wohnort: Nds.

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von oldbox ETC 434 » 14.07.2019, 10:19

moin,
die Idee gefällt mir gut! Ärgere mich immer, wenn ich
mich um die tlw. geöffnete Tür quetschen muss -- ( Troll550 )
Gruß oldbox
" Ich weiß, daß ich nicht wohlerzogen bin. Ich denke laut "
Zitat Stanislaw Jercy Lec, poln. Lyriker(1909 - 1966)

Basje ETC 645
Beiträge: 1427
Registriert: 16.01.2008, 22:21
Wohnort: Köln

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von Basje ETC 645 » 14.07.2019, 12:43

ich finde den Umbau sehr interessant :thumbs: ...an dieser Stelle befindet sich auch in der Eribelle 350 die Toilette....und ich kenne auch Touringbesitzer, denen die Toilettentür nur störend erschien und sie entfernt und durch einen Vorhang ersetzt haben....weiterhin frohes Schaffen
___________
Gruß Basje
Triton 430

miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 16:16

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 07:37
und irgendwann kommt man sicher zu dem Punkt, ob das Ganze im Puck überhaupt viel Sinn macht....
Ja, und wenn?
Habe Anfang der 70 er mal einen R4 F4 mit kompletter Seitenverglasung (legendärer Handwerkerkastenwagen) mit Pappelholz zum "Miniwohnmobil" ausgebaut (Januar bis Juni, in jeder freien Minute). Als Dämmmaterial habe ich damals alte Wollpullover, Strickmützen usw. verwendet.
Dann haben meine damalige Frau und ich allen Urlaub zusammengekratzt und sind mit unserem 2 jährigen Sohn sechs Hochsommerwochen im damaligen "Tito-Jugoslawien" von Nord nach Süd rumgekurvt. Einer der intensivsten Urlaube im Leben.
Später musste ich zum Erschrecken feststellen, dass die Blechnähte überall massiv rosteten. Über die Auswirkung des Kondenswassers in der Wolldämmung hatte ich mir halt dummerweise vorher keinen Kopf gemacht.
Ergebnis: Alles rausgebaut und das Ding wieder seiner gutbürgerlichen Zwechbstimmung zugeführt. Zwei Jahre noch, dann war der Rost nirgendwo mehr aufzuhalten.
Wo war da der Sinn?
Ich hatte 1. riesigen Spaß gehabt beim Tüfteln und "basteln" und zweitens, ich hatte, wenn auch nur einen (eigentlich waren ja doch mehrere geplant), bis heute unvergesslich schönen Urlaub erlebt.
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 17:22

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 08:29
Ollerzausel hat geschrieben:
14.07.2019, 07:48
Klo im Puck? Warum nicht? Gibt doch genug kleine Wagen mit Nasszelle.
Wohnwagen mit der Grundfläche des Puck L dürfte es, aus gutem Grund, kaum welche geben, die eine extra Nasszelle besitzen.
Die Nasszelle wird eine bestimmte Größe zwangsläufig nicht unterschreiten können. Bei sehr kleinen WoWa geht das Platzverhältnis dann langsam in Richtung Wohnklo.
Wir haben bei Bedarf auch ein Klo im Puck (Portapotti), nur nimmt das nicht ständig große Teile des kleinen Wohnraums in Anspruch.
Um den Argumenten des Platzverbrauches mal was entgegen zuhalten:
Grundriss Puck L, mit WC.pdf
Grundriss Puck L, nach WC-Einbau
(227.95 KiB) 16-mal heruntergeladen
Das WC (siehe Maße) entspricht mit wenigen cm Differenz den Planungsgrundsätzen für WC-Reihenanlagen, die sind:
Bei WC's mit Türaußenanschlag 0,85 m x 1,25m, freilich rechteckig!
Ich habe eines mit ca. 0,80m x 1,22 m Grundfläche, das, wenn auch sehr eingeschränkt aber doch den ergonomischen Platzbedarf einigermaßen abdeckt. Also dort, wo's draufankommt :wink:
Grundriss Puck L, original.pdf
Grundriss Puck L, vor Umbau
(231.34 KiB) 19-mal heruntergeladen
Geopfert oder eigentlich erst nutzbar gemacht habe ich dazu in erster Linie mal den dunkelgrünen Bereich, der ursprünglich völlig sinnlos, nicht wirklich nutzbar war, weil nur durch Öffnungen in den angrenzenden Schränken zugängig.
Dadurch gewonnene Fläche 0,36 qm!
Geopfert weiterhin, den für "uns" ich betone "für uns" unnötigen Kleiderschrank mit Hängestange für den Sonntagsanzug.
Ist wirklich kein Opfer, weil wir selbst im Haus nur einen 80 cm Breiten Kleiderschrank für diese Klamotten haben.
Geopfert die Truma (Angst :oops: !), die für den Notfall durch einen kleinen Keramikheizer ersetzt wurde.
Wir lieben den Süden :lol: !
Geopfert weiter den 3-flammengasherd (Angst :oops: !)
Die kleine (mobile) Induktionsplatte reicht für den Tee, das Frühstücksei und auch mal n' Süppchen.
Die gelegentliche "pasta schutta" möchten wir nicht im WW köcheln, weil bei uns dann doch auch gerne mit Zwiebel und Knovi!
Das dann lieber draussen auf der CP-Küche.
Verbessert zum Original kommt uns das Spülbecken mit "Abtropfe" entgegen.
Keine zwangsläufige Folge des Umbaues, aber reiflich überlegt haben wir den Ersatz des Kühlschrankes durch eine "Dometic-Kühlbox.
Ja, wir sind also drinnen völlig "Gasfrei"! Warte, warte, den freundlichen Spöttern greife ich gleich mal vor :mrgreen: :
Die anderen, also naja, die, naja, für die habe ich den Dachabzug der ehemaligen "Truma" eingeplant!
Zusammenfassung:
Tatsächlicher Verbrauch an WoWa - Nettogrundfläche für das WC ist die hellgrüne Fläche von 0,11 qm!
Für die Möglichkeit mal schnell unterwegs etwas Hygiene zu tanken, ist das kein zu hoher Preis.
Ja, und unser Seppi so ca. 35 x 20 cm hat auch noch einen Platz im Wägelchen, wo er ungestört liegen kann.
Also die meiste Zeit jedenfalls. Rollo etwas hoch, dann hat er immer Kontakt zu uns.
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von neja » 14.07.2019, 18:20

Du hast fast 1m² von insgesamt gerade mal ca 1,4m² werkseitiger Küchen-Schrank-Grundfläche des Puck L nicht mehr als Stauraum (wenn der Raum als Stauraum genutzt wird, ist das PortaPotti nicht mehr ohne weiteres nutzbar), Heizung und Kühlschrank verfügbar.
So kann man es auch sehen....

Ob das im speziellen Fall "passt", ist ja eine ganz andere Frage. Für den "Standard" WoWa-Camper passt das wohl eher nicht, denn sonst wären auch kleine Standardwohnwagen nicht mit Gasheizung, Gaskocher, Wäscheschrank und Absorberkühlschrank ausgestattet.

Dafür hast du jetzt eine extra Kühlbox, die vermutlich nicht im Puck betrieben wird und einen beweglichen Heizlüfter, erheblich weniger Stauraum und weniger Küchenarbeitsfläche.
Die Möglichkeit deinen Kocher (und die Heizung) unterwegs mal zu betreiben, hast du nicht mehr. Dafür hast du dann einen Vorhang vor deinem fixierten PortPotti. Das passt für dich sicher sehr gut, aber für mich wäre das kein erstrebenswerter Zustand.

Wir können unser PortaPotti (plus Kocher, plus Heizung plus Kühlschrank im WoWa) unterwegs ebenfalls jederzeit nutzen. Allerdings fehlt ein Vorhang.
GT230/Puck L

miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 18:47

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 18:20
Du hast fast 1m² von insgesamt ca 1,4m² Küchen-Schrank-Grundfläche des Puck L nicht mehr als Stauraum
Aber was soll ich denn nur alles im WoWa verstauen?
Klamotten mit dem Gesamtvolumen von zwei Samsonite- Koffern und dem Gesamtgewicht von ca. 40 kg (die haben wir beim 4- wöchigen Winterurlaub auf Fuerte dabei) gehen spielend in die umlaufenden Hochschränke ohne dem über der Kochgelegenheit!
Wir sind zwei Personen!
Die paar Teller, Tassen und Töpfchen (für zwei Personen!), Salzstreuer, Messer u. Gabel und Korkenzieher über der Kochgelegenheit.
Dann noch 1850 ltr Kofferraum vom X-Trail, bei umgeklappter Rückbank!
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 18:52

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 18:20
Du hast fast 1m² von insgesamt gerade mal ca 1,4m² werkseitiger Küchen-Schrank-Grundfläche des Puck L nicht mehr als Stauraum
Und neja, du wirst mir doch recht geben, dass dieser komische Eckschrank beim Puck L zwischen Kleiderschrank und Küchenblock eigentlich nur eine unausgegorene Hilflösung zur Abdeckung der Grundfläche desselben ist.
Was stopfst du denn da rein?
Mir ist nichts eingefallen!
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 19:01

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 18:20
...
Dafür hast du jetzt eine extra Kühlbox, die vermutlich nicht im Puck betrieben wird ...
Also die Box ist natürlich im Küchenblock auf einer herausrollbaren Platte untergebracht (ähnlich einer Schublade).
So kann ich sie bequem befüllen bzw. mich aus ihr bedienen oder alternativ bei längerer Standzeit ist es ein Leichtes die Box einfach draussen hinzustellen und mit der trotz allem mitgeführten 7 ltr. Gasflasche betreiben.
Klär mich doch bitte mal auf, wer betreibt seinen "Kühlschrank" während der Fahrt mit was?
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

miell
Beiträge: 316
Registriert: 13.02.2017, 14:08

Re: Ein WC im Puck L einbauen, das geht tatsächlich !

Beitrag von miell » 14.07.2019, 19:20

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 18:20
.. und weniger Küchenarbeitsfläche.
Die Möglichkeit deinen Kocher (und die Heizung) unterwegs mal zu betreiben, hast du nicht mehr. ...
Wie bereits mehrfach geschrieben, für Heißwasser, Frühstücksei und Süppchen reicht uns (Betonung auf uns!) auch die 20 cm kürzere Arbeitsplatte völlig aus!
In einer extra Küchenbox für unterwegs im Kofferraum, neben Campingstühlen und Tisch, untergebracht, ist auch ein Kartuschengaskocher!
Nachts über den Brennerpaß rüber, früh morgens in einen Seitenweg in die Weinberge abbiegen, Panoramaplätzchen suchen, Stuhl u. Tisch raus, frühstücken mit heißem Kaffewasser und Frühstücksei vom Kartuschenkocher.
Was wollen "wir" mehr?
Eriba Puck L 1997, Nissan X-Trail 2,5 Liter, Benziner, 175 PS, 4X4 Antrieb, Automatik, 2006

Antworten