Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Wände, Dach, Tür, Fenster, Möbel, Unterboden
Peter Pan
Beiträge: 95
Registriert: 12.09.2007, 09:06
Wohnort: Emden/Ostfriesland

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Peter Pan » 24.12.2018, 14:06

Bei unserem 95 er Pan habe ich es mit einer Holzleiste gelöst. Sollte eigentlich nur ein Test sein. An den Enden habe ich die Leiste mit Schellen befestigt und dann mit Klebestereifen umwickelt, damit man sich an den Schellen nicht verletzt. Klappt seit 10 Jahren so und ist stabil. Vorher bog die Stange auch immer durch.

Schöne Feiertag

Peter Pan
IMG_3492[1].JPG
IMG_3492[1].JPG (4.94 KiB) 710 mal betrachtet

Roman
Beiträge: 14564
Registriert: 18.02.2008, 21:19
Wohnort: Köln

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Roman » 24.12.2018, 22:00

trolloholic hat geschrieben:
15.10.2018, 10:50
Hymer/Luftstrom
Dann muss es aber korrekt Jundfernhäutcher/Luftstrom heissen.

:oops: OK, der war flach. Sehr flach.
Achte immer auf den Horizont!

trollhättan
Beiträge: 52
Registriert: 19.08.2018, 12:36

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von trollhättan » 14.03.2019, 19:26

Kurzes Update: ich hab jetzt mal die Variante "Gewindestangen im Alurohr" genommen... Den ersten Kurzurlaub in 2019 hat es so überstanden. Die Gewindestangen gingen locker rein. Etwas Platz auf beiden Seiten (da die Stangen nur 100cm lang sind) hab ich mit Schaumstoff aufgefüllt, so hoffe ich zu verhindern, dass die Stangen die Kappen von innen beim Fahren mit Schwung aufdrücken. Bis jetzt klappt es gut.
Trollhättan (aka Oliver) 8)
Troll 530GT, Bj.2018

trollhättan
Beiträge: 52
Registriert: 19.08.2018, 12:36

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von trollhättan » 24.06.2019, 19:30

So, jetzt haben sich die Stangen bei aufgebautem Bett, recht guter Strecke und moderatem Fahrstil doch selbständig gemacht und hübsch die Staukästen unten verkratzt... Mist! :cry: Also davon rate ich ab. Zumal: die Gewindestangen wiegen auch richtig, also nächster Ansatz Holzstangen 28mm besorgt, zugeschnitten, geschliffen und leicht geölt: alles bereit zum Testen... Schaun mer mal...
Trollhättan (aka Oliver) 8)
Troll 530GT, Bj.2018

Uromastyx ETC 611
Beiträge: 1007
Registriert: 01.06.2014, 10:29
Wohnort: Eppingen

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Uromastyx ETC 611 » 24.06.2019, 19:52

Beim Bekannten mit einem 550er war das gleiche Problem mit der Alustange vorne. Ich habe ihm eine 20 mm Siebdruckplatte auf 8 cm zugeschnitten und die Enden zum Einhängen ausgeklingt. Bislang hält das.
Falls die Siebdruck-"stange" an der Ausklinkstelle, dort ja immerhin auch nur 20 mm, schwächeln sollte wären zwei stärkere Metallwinkel zum Einhängen angesagt gewesen. Aber wie gesagt, bislang hälts 8)
Gruß Matthias,

oder der Uro

upsma
Beiträge: 6523
Registriert: 09.09.2007, 19:35

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von upsma » 24.06.2019, 20:02

BacK to the roots :thumbs:

Schade das dass Corpus Delicti nicht mal zeigt wird :roll:
Gruß aus Seevetal upsma<<<
Bild

Wer Touring fährt zeigt Größe, auch wenn er noch so klein ist!!!

trollheizer
Beiträge: 234
Registriert: 23.06.2009, 19:34
Wohnort: 29439 Lüchow (Wendland)

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von trollheizer » 25.06.2019, 14:05

Da die Gewindestangen-Lösung von mir stammte und ich sie immer noch favorisiere, noch kurz was von meiner Seite dazu:
Dass es Dir die Staukästen zerkratzt hat, tut mir leid! Hast Du denn die Plastikappen an den Enden nicht mehr drauf gehabt? Ich habe zusätzlich die Stangen an den jew. Enden mit 3mm durchbohrt und jew. einen Dauersplint -als zusätzl. Schutz gegen das Herausrutschen aus der Bettkastenwand- durchgesteckt. Die spitzen Drahtenden der Splinte wurden mit einem augepfropften Korken entschärft. Bis zum heutigen Tag ist jedenfalls ein Verbiegen der Stützrohre nicht mehr aufgetreten. Sicherlich würden es auch Stangen aus leichterem Material tun (Hartholz?), aber ich fand "auf die Schnelle" die Gewindestangenlösung für mich praktikabel.
Gruß Lutz
Treffen sich zwei Finanzbeamte auf'm Flur. Fragt der eine: "Na, kannste auch nicht schlafen?"
Troll 530 Silver (2017)

Flip
Beiträge: 49
Registriert: 10.12.2016, 20:58

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Flip » 12.07.2019, 08:07

ich habe gestern die dünnen "Besenstiele" die bisher unser Bett gehalten haben durch 34x34 mm Kanthözer ersetzt (und dabei gleich noch mit einem Brett die Stirnseite verkleidet, das entgegen dem Eindruck auf dem Bild natürlich gleichmäßig cremefarben lasiert ist)

dafür habe ich nur die vorhandenen Aussparungen in den senkrechten seitlichen Brettern mit Säge & Feile passend erweitert und jetzt ist es doch deutlich stabiler (und jeweils ein Holzdübel der auf beiden Seiten ein Stück heraussteht, verhindert ein "Rausrutschen" der Hölzer)

und für alle die sich vor der Säge scheuen, die Vorbesitzer unseres Trolls hatten als LifeHack einfach das Bett mit den rechts im Bild sichtbaren IKEA-Mülleimern abgestützt, die haben genau die richtige Höhe & eine relativ große Auflagefläche
20190711_195907.jpg
Der Dateianhang 20190711_195830.jpg existiert nicht mehr.
[ich bitte das schlechte Licht in der Scheune zu entschuldigen :wink: ]
Dateianhänge
20190711_195830.jpg

Wanda112008
Beiträge: 1199
Registriert: 14.09.2015, 20:48

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Wanda112008 » 12.07.2019, 15:55

Flip hat geschrieben:
12.07.2019, 08:07
und für alle die sich vor der Säge scheuen, die Vorbesitzer unseres Trolls hatten als LifeHack einfach das Bett mit den rechts im Bild sichtbaren IKEA-Mülleimern abgestützt, die haben genau die richtige Höhe & eine relativ große Auflagefläche

[ich bitte das schlechte Licht in der Scheune zu entschuldigen :wink: ]
Cool 8) , haben uns auch einen dieser Ikea Mülleimer gekauft und wussten zuerst garnicht wohin dann beim schlafen? :shock:
Dann haben wir zufällig festgestellt, dass er genau unter das vordere Bett passt :mrgreen: ....kommt dann wohl noch ein 2.dazu zwecks
besserer Mülltrennung :mrgreen: ......und für den Fall, dass diese Aluschiene vorn mal nicht halten sollte ist dann ja vorgebeugt 8) :mrgreen:
Troll M 1987 von 2015 bis 2019
Triton 410 BJ 2015

trollhättan
Beiträge: 52
Registriert: 19.08.2018, 12:36

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von trollhättan » 12.07.2019, 16:49

Zur Gewindestangenlösung: die Splitsicherung hätte wohl verhindert, daß das Malheur passiert... Die Kappen hatte ich drüber sogar etwas Schaumstoff als Puffer links und rechts, da die Gewindestange 1m war und so einen Tick zu kurz... Hat es eben trotzdem rausgedrückt und ist verrutscht...

Egal, bin jetzt glücklich mit 28mm Stangen aus Fichte vom Baumarkt, 2,4m für ein paar €. Superleicht, etwas federnd, verrutschen nicht, keine bauliche Änderung...

PS.: Tipps nehme ich hier als persönliche Hinweise, die für denjenigen funktioniert haben, nicht als Garantie, dass das bei mir auch so ist...

PPS.: mein Troll ist vermutlich eh zu schwer, da tat es gut hier leicht gegen schwer zu tauschen... Ich wiege demnächst mal... Anderes Thema....
Trollhättan (aka Oliver) 8)
Troll 530GT, Bj.2018

Schrauber
Beiträge: 5784
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Schrauber » 14.07.2019, 09:08

Wanda112008 hat geschrieben:
12.07.2019, 15:55


Cool 8) , haben uns auch einen dieser Ikea Mülleimer gekauft und wussten zuerst garnicht wohin dann beim schlafen? :shock:
Dann haben wir zufällig festgestellt, dass er genau unter das vordere Bett passt :mrgreen: ....
... dann noch ein Loch ins Bett gemacht, und schon habt ihr ein PortaBetty :D

Wanda112008
Beiträge: 1199
Registriert: 14.09.2015, 20:48

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Wanda112008 » 14.07.2019, 13:35

Schrauber hat geschrieben:
14.07.2019, 09:08
Wanda112008 hat geschrieben:
12.07.2019, 15:55


Cool 8) , haben uns auch einen dieser Ikea Mülleimer gekauft und wussten zuerst garnicht wohin dann beim schlafen? :shock:
Dann haben wir zufällig festgestellt, dass er genau unter das vordere Bett passt :mrgreen: ....
... dann noch ein Loch ins Bett gemacht, und schon habt ihr ein PortaBetty :D
😋.....ich glaube die Sonne in Griechenland ist förderlich für Kopfkino :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: 😇
Troll M 1987 von 2015 bis 2019
Triton 410 BJ 2015

Im Reich des Trolls
Beiträge: 1011
Registriert: 14.09.2015, 14:24
Wohnort: Im Urlaub im Troll, sonst zu Hause

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von Im Reich des Trolls » 14.07.2019, 17:10

das mit verbogener Stange und rausgerutschter Stange samt Verkratzen der Möbel hatte wir 2016 auch alles beim 540 im ersten Jahr.
Ich habe mit dann aus Sperrholz und Leisten eine Mittenkonstruktion so gebaut, dass der Laderaum erhalten bleibt. Seither ist Ruhe und der hintere Tisch ist eh endgelagert im Keller.

Grüße
Vasentroll
Es geht eine Vase auf Reisen...

..im Troll 540 Bj 2015 Edition "Mike Sander"
2015 218 km (Überführung)
2016 11007 km (6 Reisen Hun, Esp, D, D, Kro, D)
2017 8536 km (8 Reisen Hun, Slo, D, D,D, D, Kro, NL)

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Bett aus Sitzgruppe hinten - Problem mit den Alustangen

Beitrag von neja » 14.07.2019, 17:56

TouringBettstuetze.jpg

Ich habe die dünneren Buchenrundhölzer, die sich zudem mit der Zeit permanent verbogen hatten und nie wirklich in die werkseitige Aussparung passten, gegen Alu-4-Kant-Rohr 30x30mm mit 2mm Wandstärke getauscht.

Da biegt bei gut 60cm Stützweite im Puck L nicht mehr viel und durch die relativ große, angepasste Auflagefläche im dünnen Touring-Holz sorgt dafür, dass das Holz mit der Zeit nicht nachgibt.

So ein Riegel wiegt mit 2 Endschrauben-Abrutschsicherungen 400g und ist damit ähnlich schwer, wie 4-Kant-Holzstäbe in 34x34mm gleicher Länge.

Die Kosten für 4 Riegel lagen bei rund 8€-Schrottpreis. Fertig zugeschnitten kann man ca mit dem doppelten Preis rechnen.
GT230/Puck L

Antworten