Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
Wanda112008
Beiträge: 1199
Registriert: 14.09.2015, 20:48

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von Wanda112008 » 10.07.2019, 20:02

Schrauber hat geschrieben:
10.07.2019, 19:54
Was hat jetzt neja geschrieben (2 Doofe, ein Gedanke :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :wink: )und was Henk? :mrgreen:
Troll M 1987 von 2015 bis 2019
Triton 410 BJ 2015

Schrauber
Beiträge: 5784
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von Schrauber » 10.07.2019, 21:40

Wanda112008 hat geschrieben:
10.07.2019, 20:02
Schrauber hat geschrieben:
10.07.2019, 19:54
Was hat jetzt neja geschrieben (2 Doofe, ein Gedanke :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :wink: )und was Henk? :mrgreen:
Nein, das hat der Schrauber so nicht geschrieben :wink:

mo2000
Beiträge: 126
Registriert: 28.05.2011, 08:52
Wohnort: Am Arsch der Welt 30 km SW von Stuttgart

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von mo2000 » 14.07.2019, 14:02

Stefan610 hat geschrieben:
10.07.2019, 08:44
Den Kühlschrank mit >12 Volt während der Fahrt zu betreiben (für vernünftige Kühlleistungen) ist bei modernen Zugafahrzeugen leider mit hohem Aufwand verbunden..
Ja... das ist sooo viel Aufwand... wird jeder Autohändler sage... das ist Schwachsinn, ein 2,5 mm ²Kabel an den Dauerplus und gut ist es... das ist für einen versierten Mechaniker je nach Auto rund 2 Stunden.

Bei mir ist da ich 50% der Strecke in F unterwegs bin mit Gas fahren eh nicht sinnvoll... auf Gas schalte ich nur bei längeren Pausen um.

Gruß
Emmo
Why does a chicken cross the road?

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von neja » 14.07.2019, 18:00

mo2000 hat geschrieben:
14.07.2019, 14:02
Stefan610 hat geschrieben:
10.07.2019, 08:44
Den Kühlschrank mit >12 Volt während der Fahrt zu betreiben (für vernünftige Kühlleistungen) ist bei modernen Zugafahrzeugen leider mit hohem Aufwand verbunden..
Ja... das ist sooo viel Aufwand... wird jeder Autohändler sage... das ist Schwachsinn, ein 2,5 mm ²Kabel an den Dauerplus und gut ist es... das ist für einen versierten Mechaniker je nach Auto rund 2 Stunden.

Bei mir ist da ich 50% der Strecke in F unterwegs bin mit Gas fahren eh nicht sinnvoll... auf Gas schalte ich nur bei längeren Pausen um.

Gruß
Emmo
...den kleinen Zusatz "bei modernen Zugfahrzeugen" hast du anscheinend nicht gelesen oder nicht verstanden....
GT230/Puck L

mo2000
Beiträge: 126
Registriert: 28.05.2011, 08:52
Wohnort: Am Arsch der Welt 30 km SW von Stuttgart

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von mo2000 » 14.07.2019, 22:37

neja hat geschrieben:
14.07.2019, 18:00
...den kleinen Zusatz "bei modernen Zugfahrzeugen" hast du anscheinend nicht gelesen oder nicht verstanden....
Als Fahrer eines "Modernen Zugfahrzeugs"... < 8 Monate alt... war das überhaupt kein Problem...

Ich meine OK wenn man einen Daimler fährt muss man halt den Idio^WAufschlag zahlen :D

Gruß
Emmo
Why does a chicken cross the road?

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von neja » 15.07.2019, 08:30

mo2000 hat geschrieben:
14.07.2019, 22:37
neja hat geschrieben:
14.07.2019, 18:00
...den kleinen Zusatz "bei modernen Zugfahrzeugen" hast du anscheinend nicht gelesen oder nicht verstanden....
Als Fahrer eines "Modernen Zugfahrzeugs"... < 8 Monate alt... war das überhaupt kein Problem...

Ich meine OK wenn man einen Daimler fährt muss man halt den Idio^WAufschlag zahlen :D

Gruß
Emmo
Worum es bei neueren Autos gehen könnte (Stichwort: Spannungsabsenkung) hast du aber schon verstanden oder?
GT230/Puck L

Schrauber
Beiträge: 5784
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von Schrauber » 15.07.2019, 08:41

Kann man das Kabel nicht direkt an der Batterie anschließen? An der ganzen blöden Elektronik vorbei?

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von neja » 15.07.2019, 09:12

Schrauber hat geschrieben:
15.07.2019, 08:41
Kann man das Kabel nicht direkt an der Batterie anschließen? An der ganzen blöden Elektronik vorbei?
Würde nichts bringen, denn auch die Spannung an der Batterie wird während der Fahrt von der Lichtmaschine bestimmt.
Wenn es tatsächlich so sein sollte, dass es auch bei Anhängerbetrieb zu rekuperationsbedingten Spannungsabsenkungen während der Fahrt kommt (was am besten ausgetestet werden sollte, denn Herstellerangaben zu diesem Detail gibt es vermutlich selten), hilft nur ein extra Spannungswandler/Booster.
Der WoWa-interne Booster bei WoWa mit Autarkpaket hilft dabei nicht, denn der ist, über die Autarkbatterie, nicht für den Kühlschrank zuständig (im besten Fall nur für dessen Innenbeleuchtung...)
GT230/Puck L

Henk
Beiträge: 911
Registriert: 17.09.2007, 14:06
Wohnort: Vinkel (NL)

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von Henk » 15.07.2019, 16:39

Ich möchte noch mal für meine obere Posting eure Aufmerksamheit fragen:

aus dem Faltbootforum:

1.4 Zitieren

Vermeide unnötiges Zitieren.
Zitiere aus anderen Postings immer nur den relevanten Teil, auf den Du Dich beziehst, und nicht das ganze Posting. Mehrere Zitate, die einzeln bearbeitet werden, sind vom Verständnis und der Lesbarkeit besser als ein "Vollzitat" und anschließender umfangreicher Beantwortung.
Groetjes,
Henk

dritter und letzter Eigner von Familia 310 GT von 2002

neja
Beiträge: 1627
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von neja » 15.07.2019, 16:49

Henk hat geschrieben:
15.07.2019, 16:39
Ich möchte noch mal für meine obere Posting eure Aufmerksamheit fragen:

aus dem Faltbootforum:

1.4 Zitieren

Vermeide unnötiges Zitieren.
Zitiere aus anderen Postings immer nur den relevanten Teil, auf den Du Dich beziehst, und nicht das ganze Posting. Mehrere Zitate, die einzeln bearbeitet werden, sind vom Verständnis und der Lesbarkeit besser als ein "Vollzitat" und anschließender umfangreicher Beantwortung.
ganz schlecht ist es, etwas falsch zu zitieren...
GT230/Puck L

Sommerlaune
Beiträge: 564
Registriert: 02.10.2017, 22:07
Wohnort: Raum München

Re: Gas: Crashsensor im Eriba 1997 nachrüsten - 50mbar System

Beitrag von Sommerlaune » 15.07.2019, 16:54

Henk hat geschrieben:
15.07.2019, 16:39
Ich möchte noch mal für meine obere Posting eure Aufmerksamheit fragen:

aus dem Faltbootforum:

1.4 Zitieren

Vermeide unnötiges Zitieren.
Zitiere aus anderen Postings immer nur den relevanten Teil, auf den Du Dich beziehst, und nicht das ganze Posting. Mehrere Zitate, die einzeln bearbeitet werden, sind vom Verständnis und der Lesbarkeit besser als ein "Vollzitat" und anschließender umfangreicher Beantwortung.
Ja, wo bleibt denn da der Spaß, wenn sich jeder nur auf die "relevanten Teile" beziehen würde?
Da geht ja die gesamte Dynamik der Beiträge verloren :mrgreen:
Sommerlaune

mit Molly die Welt entdecken 8)
(Eriba Trolline 2001)

Antworten