altes Trumaticgehäuse hält nicht Touring Familia

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
Antworten
jaak
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2019, 12:26
Wohnort: Kiel

altes Trumaticgehäuse hält nicht Touring Familia

Beitrag von jaak » 13.07.2019, 12:42

Hallo !
seit etwa einem Monat bin ich mehr oder weniger begeisterter Familiabesitzer (1996).
Seitdem lese ich reichlich spannend die diversesten Beiträge hier im Forum !
habe mir inzwischen eine Elgena KB6 eingebaut, ein Fastfestbett, USB Anschluß und ärgere mich wie Teufel über die Trumaticabdeckung.

Nach Suchen hier im Forum wundere ich mich, das scheinbar andere mein Problem nicht haben:

Meine braune Metallheizungsabdeckung (die ich im übrigen tatsächlich chic finde) hält nicht was Sie verspricht:
Egal wo was und wie ich die Hitzeschilde, die beiden kleinen "Draht-Spangen" unten an der Abdeckung etc. verbiege:
Bei der kleinsten Berührung hakt sich die Abdeckung wieder aus !

Weiß hier jmd. Rat und hat evtl. gar ein paar Bilder wie die Halterungen einmal früher im Neuzustand aussahen ?
Wie müssen die "Spangen" gebogen sein bzw. gibt es ein Foto, welches die Spangen im montierten Zustand zeigt ?

2.
Dachte wenn ich mir eine Elgena einbaue, gewinne ich 6 Liter Wasservorrat, doch da habe ich mich wohl geirrt.
Die Pumpe pumpt leider nur solange bis der Kanister leer ist und belässt den Elgenaspeicher unberührt.
Gibt es hier eine Lösung ? z.B. Einbau einer 2. Saugpumpe auf Druckseite der Elgena ?
Welche wäre da zu empfehlen ?

Vielen Dank für zahlreiche Tipps und eine Rettungslösung mit dieser Heizungsabdeckung !

VG
Jaak

neja
Beiträge: 1759
Registriert: 10.08.2015, 12:23
Wohnort: bei Kiel

Re: altes Trumaticgehäuse hält nicht Touring Familia

Beitrag von neja » 13.07.2019, 15:31

Wie soll das mit dem Boiler funktionieren?
Der ist m.E. für eine Tauchpumpe an der Druckseite vorgesehen und die kann natürlich nur solange pumpen, bis der Kanister leer ist.
Wenn man die restlichen 6L noch aus dem Gerät heraus saugt, könnte es sein, dass der Überhitzungsschutz auslöst, den man dann eventuell wechseln muss.

Wenn 6L warmes Wasser benutzt sind, dauert es bis zum erneuten, kompletten Aufwärmen des Wasser-Inhalts auch bei 230V-Netzanschluss ohnehin recht lange.
Bei Netzanschluss hast du i.d.R. auch Wasser in der Nähe und die Zeit dürfte locker ausreichen, den Kanister zu füllen.
GT230/Puck L

jaak
Beiträge: 2
Registriert: 13.07.2019, 12:26
Wohnort: Kiel

Re: altes Trumaticgehäuse hält nicht Touring Familia

Beitrag von jaak » 14.07.2019, 11:10

Ok, danke der schnellen Antwort neja !
Hat die Elgena einen irreversiblen Hitzeschalter ?
Kann ich mir kaum vorstellen, dann muß Elgena ja ohne Ende Reklamationen abarbeiten.
Gelesen hatte ich das glaube ich auch in der Anleitung... jeder billige Wasserkocher hat einen Hitzeschutz..
Mir sind halt die 6kg Mehrgwicht ein Dorn im Auge, wenn ich die dann nich mal nutzen kann.
16 oder 22 Liter klingt schon verlockend, da mal den Versuch einer Pumpe in die Leitung zu unternehmen.

VG
Jaak

Ollerzausel
Beiträge: 3590
Registriert: 06.05.2008, 14:36
Wohnort: Potsdam

Re: altes Trumaticgehäuse hält nicht Touring Familia

Beitrag von Ollerzausel » 14.07.2019, 12:41

Den Denkfehler hatte ich auch erst und einen KB6 eingebaut. Das Ding bringt nur Nachteile, deshalb durch KB3 ersetzt. Der heizt schneller auf, lässt sich schneller entleeren und nimmt weniger Platz weg. Der kombinierte lässt sich auch mit Solarstrom betreiben. Wenn man nicht baden will, reichen die drei Liter gemischt auch für ne Dusche. Leerpumpen sollte man den nicht, weil dann das Heizelement durchbrennen kann.

Wenn die Heizungsverkleidung abspringt, wird sie unter Spannung montiert sein. Das sollte sie nicht. Nur die seltsamen Bügel sind gegen die Verkleidung etwas vorgespannt.
Unterwegs mit Troll 555 und Jeep Commander, beide aus 2006.
"Das Leben ist so kurz, dass man sich nur über die erlesensten Dinge unterrichten sollte." Friedrich II. - Der Alte Fritz (1712-1786)

Antworten