Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Gas, Wasser, Toilette, Heizung, Kühlschrank, Elektrik, Solar
Skandinavienreisender ETC 585
Beiträge: 1962
Registriert: 27.10.2007, 17:45

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Skandinavienreisender ETC 585 » 24.11.2016, 19:56

mikegold hat geschrieben:
Skandinavienreisender ETC 585 hat geschrieben:...ich habe hier mal eine m.E. preisgünstige, zu verklebende Solarzelle mit 100W. Kann man sicher auch mit einer Vorrichtung versehen am Wohnwagen an der Regenrinne hängend nutzen...
http://www.banggood.com/18V-100W-1050MM ... 0wodNUcISQ

Alternativ ein Anbieter aus D.
http://www.solarxxl.com/de/Solarmodule/ ... -Flex.html
Angesichts der Tatsache, dass für mein verlinktes Modul beim Zoll noch mindestens 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig werden, würde ich dann sicher das Modul aus D wählen :thumbs:
Grüße
Tilo

Bild
Je älter, je besser!

mikegold
Beiträge: 3325
Registriert: 22.01.2011, 21:01
Wohnort: 0711

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von mikegold » 24.11.2016, 20:12

Skandinavienreisender ETC 585 hat geschrieben:
mikegold hat geschrieben:
Skandinavienreisender ETC 585 hat geschrieben:...ich habe hier mal eine m.E. preisgünstige, zu verklebende Solarzelle mit 100W. Kann man sicher auch mit einer Vorrichtung versehen am Wohnwagen an der Regenrinne hängend nutzen...
http://www.banggood.com/18V-100W-1050MM ... 0wodNUcISQ

Alternativ ein Anbieter aus D.
http://www.solarxxl.com/de/Solarmodule/ ... -Flex.html
Angesichts der Tatsache, dass für mein verlinktes Modul beim Zoll noch mindestens 19% Einfuhrumsatzsteuer fällig werden, würde ich dann sicher das Modul aus D wählen :thumbs:
...zudem 0 Versandtkosten innerhalb D.

KofferSvenny
Beiträge: 106
Registriert: 07.08.2015, 23:16

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von KofferSvenny » 26.11.2016, 11:41

Zu dem Thema gab es übrigens in der Zeitschrift "Camper Vans" Ausg. 1/2016 einen Beitrag.
Vielleicht liefert der noch interessante Informationen.
Bis denn
Sven
Dateianhänge
20161126_113403.jpg
Ich vermisse meinen Troll und verfluche den Dieb!

Uromastyx ETC 611
Beiträge: 845
Registriert: 01.06.2014, 10:29
Wohnort: Eppingen

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Uromastyx ETC 611 » 26.11.2016, 13:25

Ist ja interessant, ich war das aber nicht, obwohl ich auch einen braunen mit HT habe :mrgreen:
Gruß Matthias,

oder der Uro

KofferSvenny
Beiträge: 106
Registriert: 07.08.2015, 23:16

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von KofferSvenny » 27.11.2016, 00:09

Ich habe aber an dich gedacht, als ich das Bild knippste :D
Ich vermisse meinen Troll und verfluche den Dieb!

Donbeppo
Beiträge: 160
Registriert: 17.05.2016, 17:02
Wohnort: Goldbach

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Donbeppo » 27.11.2016, 00:21

freddie hat geschrieben:Alternativ kannst DU auch "flexible" Paneele verwenden die auf das Hubdach geklebt werden. Ich habe meine (2 x 90W) mit Klettband von 3M fixiert.
CU Freddie
Hallo freddie,
interessante Lösung! Beläßt du die Panele während der Fahrt auf'm Dach? Hättest du evtl mal ein Bild?
Grüße,
Mike

freddie
Beiträge: 959
Registriert: 16.01.2008, 12:47
Wohnort: In der nicht existierenden Stadt

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von freddie » 27.11.2016, 12:05

Sicher bleiben die auf dem Dach. Das Klettband von 3M klebt so stark, da werden die Paneele wohl eher kaputt als runter gehen. Auf diese Weise bauen die Paneele kaum auf (<1cm), sind kaum sichtbar und man kann sie ggf. wieder entfernen. Der Windwiderstand ist also vernachlässigbar. Bilder kann ich erst nächste Woche machen (Irgendwo hab ich auch noch welche, nur: wo?), da ich im Moment auf Dienstreise bin.

CU Freddie
Der Beginn der Freiheit: Touring fahren (Troll M) und Linux auf dem PC!

Donbeppo
Beiträge: 160
Registriert: 17.05.2016, 17:02
Wohnort: Goldbach

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Donbeppo » 27.11.2016, 14:48

Danke für die Antwort))
Das feste Verkleben auf dem Dach hat mich bisher von Solar abgeschreckt. Mit deiner Lösung könnte ich das wagen. Wieviel von dem Klettband hast du verarbeitet, bzw. wie hast du das angeordnet? Hast du einen speziellen Kleber verwendet oder einfach original?
Grüße,
Mike

freddie
Beiträge: 959
Registriert: 16.01.2008, 12:47
Wohnort: In der nicht existierenden Stadt

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von freddie » 01.12.2016, 16:20

Das Klebeband von 3M ist allemal stark genug. Ich habe es nur auf der Vorderseite vollflächig verklebt, ansonsten nur kurze Stücke (mehrere Streifen a 5cm (ca. alle 20cm). Vorher gut saubermachen und dann: Das Zeug klebt wie Hulle...

CU Freddie
Der Beginn der Freiheit: Touring fahren (Troll M) und Linux auf dem PC!

Donbeppo
Beiträge: 160
Registriert: 17.05.2016, 17:02
Wohnort: Goldbach

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Donbeppo » 01.12.2016, 18:59

Danke Freddie für die Info. Ich denke, ich werd' das so machen ))
Grüße,
Mike

Schrauber
Beiträge: 4746
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Schrauber » 27.12.2016, 22:12

So, mal zurück zu mir :wink: (womit ich um Himmels Willen nicht sagen will, dass ich was dagegen habe, wenn Threads "sich entwickeln" :mrgreen: ):

Ich habe jetzt die Engel-Kühlbox bestellt (knapp 500,- €), dazu den Westech-Solarkoffer 100W (210,- €). Da der Solarkoffer einen Regler dabei hat und ich ja wohl doch nur die Autobatterie nutze, also keine zusätzliche Batterie wie anfangs gedacht, probiere ich mal diese Kombination aus und werde berichten.

Danke für die Tipps und die Diskussion hier!

Schrauber
Beiträge: 4746
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Schrauber » 16.04.2017, 20:13

Vergangene Woche habe ich das Modul auf der Dachterrasse des Zugfahrzeugs montiert und die Kabel gezogen. Vom Modul via A-Säule direkt an die Batterie (Modul mit ein wenig Schrauberei abnehmbar, Fotos folgen, wenn alles fertig ist). Eine Steckdose mit Spannungswächter war ja schon eingebaut, darüber läuft die Engel-Box im Auto seit drei Tagen.

Bild

Bei der Ladeanzeige für die Batterie am Steuergerät leuchten tagsüber drei Dioden (bei Sonne waren es nachmittags auch schon mal alle vier), nachts leuchten zwei. Natürlich gibt es im Moment nicht viel zu kühlen, aber es scheint ja auch kaum die Sonne auf die Module. Ich gehe mal davon aus, dass das proportional auch an heißen Sommertagen passt.

Zur Engel-Box: Da wird das Bier schon auf Stufe 1 zu kalt ... wobei ich jetzt mal gespannt bin, ob die Einstellung des Reglers unabhängig von der Außentemperatur immer für die gleiche Temperatur in der Box sorgt. Und zum Geräusch des Engel-Kompressors: Im Wohnwagen wäre mir das nachts definitiv zu laut.

Uromastyx ETC 611
Beiträge: 845
Registriert: 01.06.2014, 10:29
Wohnort: Eppingen

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Uromastyx ETC 611 » 12.09.2017, 19:40

Bei unserer diesjährigen Tour waren wir über die Strompreisen auf den CP's überrascht. Bei Tarifen zwischen drei bis fünf Euro wird die Solaranlage immer rentabler :wink: Wir freuten uns, dass wir keinen Landstrom trotz zweier Kompressorkühlungen brauchten. Oft war die Nachtentnahme der Kühlung schon um 14.00 Uhr kompensiert.
CIMG6689.JPG
Der Ansorberkühlschrank im WW lief so gut wie nie. Wenn dann auf Gas bei bewölktem Himmel. Dann brauchte er trotz Lüfter Stunden, bis er in Schwung kam. So oder so waren aber nicht mehr als 20° - 22° unter Außentemperatur drin.
Gruß Matthias,

oder der Uro

Schrauber
Beiträge: 4746
Registriert: 15.07.2011, 17:58
Wohnort: Südpfalz

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von Schrauber » 16.09.2017, 18:40

Jetzt kommen die lange angekündigten Fotos der Solaranlage auf der Dachterrasse des Zugfahrzeugs. Nur kurz nochmal erläutert: Die Anlage soll die Autobatterie laden, an der die Kompressorkühlbox angeschlossen ist, die im Auto steht.

Die Module stehen nach vorne über, auch damit dahinter genug Platz für die eigentliche Nutzung der Dachterrasse bleibt:
IMG_5075.jpg
Es ist ja eigentlich ein Solarkoffer, befestigt ist er aufgeklappt so, dass er mit wenigen Handgriffen auch wieder abzunehmen wäre:
IMG_5080.jpg
Die Befestigung in der Mitte, durch den Spalt durch nach unten, ist gleichzeitig Diebstahlsicherung mit einem Schloss:
IMG_5085.jpg
Und hier der zweite Grund für den Überstand nach vorne, da kann man die Unterseite aufklappen um an den Regler zu kommen:
IMG_5084.jpg
Der "Haupturlaub" in Griechenland ist ja dieses Jahr leider ausgefallen, aber zumindest im deutschen Sommer hat sich die Kompressorbox mit der Solaranlage bewährt: Auch wenn das Auto in der prallen Sonne stand, hat die Kompressorbox super gekühlt. Wobei ich noch nicht probiert habe, ob sie auch die angeblich möglichen -18° schafft und ob die Module dem gewachsen wären.
Ich habe die Kühlbox mehrfach über Tage durchlaufen lassen, mindestens zweimal auch länger als eine Woche, die Module waren dabei auch viel im Schatten, oft habe ich dabei auch das Autoradio lange angehabt, die Batterie war trotzdem immer gut gefüllt. Und das ist eben das Tolle dabei: Einfach laufen lassen, nicht um Gas, nicht um Stromanschluss kümmern, nicht einmal um gute Durchlüftung des Autos oder gar einen Schatten-Parkplatz. Und dem Kompressor ist es auch egal, wenn das Auto total schief steht. Ich bin also sehr zufrieden mit der Lösung. Aber wie schon an anderer Stelle geschrieben: Die Geräusche der Kompressorbox wollte ich nachts im Wohnwagen nicht haben, für mich muss die wirklich im Zugfahrzeug stehen. Das ist aber beim Puck sowieso klar :wink:

UweSz1984
Beiträge: 1
Registriert: 26.11.2018, 19:25

Re: Solaranlage für Kompressor-Kühlbox

Beitrag von UweSz1984 » 26.11.2018, 19:34

Ich hab mir auf meine Mobicool Q40 siehe hier: kompressorcheck.de/kompressor-kuehlbox eine Solarzelle montiert, läuft damit aber leider nur mit halber Leistung.

Antworten